Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Overwatch Beta angespielt: Neue Features in der Testversion vorgestellt

    Welche Features bringt die neue Overwatch Beta? Wir haben die aktuelle Testversion gespielt und verraten euch, warum die Neuerungen Blizzards Online-Shooter noch unterhaltsamer machen. Quelle: Blizzard

    Die Closed Beta von Overwatch geht in eine neue Runde: Blizzard hat dem Online-Shooter unter anderem ein Fortschrittssystem spendiert. Außerdem sind nun Spiele gegen die K.I möglich. Obendrein gibt's mit Kontrolle einen King of the Hill-ähnlichen Spielmodus. Auf die Neuerungen gehen wir in unserem Let's Play-Video ein.

    Es geht wieder los: Jüngst ging die Closed Beta von Overwatch in die nächste Phase über. Mit an Bord sind neue Features, darunter etwa das vielfach gewünschte Fortschrittssystem. In unserem ersten Anspielbericht zur Overwatch Beta haben wir kritisiert, dass es seinerzeit nachdem Ausprobieren sämtlicher Helden kaum Anreize gegeben hat, den Online-Shooter weiterzuspielen. Mittlerweile sammeln wir in Overwatch Erfahrungspunkte. Jede abgeschlossene Partie, jede Medaille und jede Errungenschaft lässt unseren EXP-Balken voller werden.

    Leveln, Beutekisten freischalten: Fortschritt in der Overwatch Beta

    Den Stufenaufstieg belohnt Blizzard mit einer sogenannten Loot Box. Diese enthält immer zufällige Objekte wie Emotes, Skins und Icons. Die Wertigkeit der Beute wird genretypisch anhand der Farben angezeigt. Graue und blaue Items sind überproportional häufig in Loot Boxen enthalten, wohingegen violette oder gar goldfarbene Spielobjekte äußerst selten sind. Gerade die Helden-Skins der höchsten Wertigkeitsstufe sind extrem schick und eignen sich entsprechend bestens zum Prahlen.

    Spucken die Beutekisten Gegenstände aus, die wir bereits haben, erhalten wir den Gegenwert übrigens in Form der Ingame-Währung Credits ausgezahlt. Mit genug Credits können wir dann im Shop unsere Wunschobjekte freischalten. Wer hinter einem solchen System Mikrotransaktionen vermutet, der irrt sich nicht. Blizzard möchte Credits später auch gegen Echtgeld verkaufen. Konkrete Preise haben die Kalifornier bisher nicht enthüllt, das Studio betont aber, dass alle Items in Overwatch rein kosmetischen Zwecken dienen und damit nicht in die Spielbalance eingreifen.

    Overwatch Beta: Wir zeigen euch die neuen Features
    21:55
    Overwatch: Neue Features der Closed-Beta im Video-Check

    Overwatch Closed Beta mit neuen Spielmodi

    Mit Kontrolle kommt Blizzard dem Wunsch vieler Fans nach neuen Spielmodi in Overwatch nach. Das Spielkonzept ist an King of the Hills angelehnt; auf den zwei neu hinzugekommenen Karten Nepal und Lijiang Tower müssen wir in Best of Three-Variante mit unserem Team Zielgebiete kontrollieren. Für jede Eroberung wird uns ein Fortschritt angerechnet. Wer zuerst die Marke von 100 Prozent erreicht, gewinnt die Runde. Kontrolle ergänzt die bisherigen beiden Modi Punkteroberung und Frachtbeförderung hervorragend, ist doch einmal mehr Teamwork und der effektive Einsatz der Helden-Fähigkeiten gefragt.

    In der neuen Closed Beta sind auch Partien gegen die KI möglich, die Schwierigkeitsstufe der computergesteuerten Kämpfer lässt sich konfigurieren. Und natürlich gibt's auch hier für absolvierte Matches Erfahrungspunkte! Private Spiele können in Overwatch nun deutlich besser den persönlichen Wünschen angepasst werden. Wir können in der aktuellen Closed Beta nicht nur frei über die Kartenrotation bestimmen, sondern zum Beispiel auch einzelne Helden verbieten oder ins Gameplay eingreifen, indem wir festlegen, dass alle Spieler mit nur 25 Prozent ihrer Lebensenergie starten oder nur Kopfschüsse als Treffer zählen. Das System weckt Erinnerungen an Mutatoren in Unreal Tournament und passt unserer Meinung durchaus zum radikal auf unkomplizierten Spielspaß getrimmten Online-Shooter von Blizzard!

    Overwatch: Wie kann ich an der Closed Beta teilnehmen?

    Der Zutritt ist wie schon bei der ersten Overwatch Beta streng geregelt. Interessierte können sich für den Beta-Test anmelden. Eine Garantie für die Teilnahme gibt es aber nicht. Solltet ihr zu den glücklichen Spielern gehören, könnt ihr Overwatch über den Battle.net-Client herunterladen. Keys verschickt Blizzard nicht. Ansonsten bleibt einem nur das Warten auf ein Betatest-Wochenende. Wann das nächste stattfindet, ist gegenwärtig aber unklar.

    Overwatch: 5 Gründe, warum der Shooter rockt
    05:09
    Overwatch: 5 Gründe, warum Blizzards Shooter rockt - Video-Special
  • Overwatch
    Overwatch
    Publisher
    Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    24.05.2016
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1185788
Overwatch
Overwatch Beta angespielt: Neue Features in der Testversion vorgestellt
Die Closed Beta von Overwatch geht in eine neue Runde: Blizzard hat dem Online-Shooter unter anderem ein Fortschrittssystem spendiert. Außerdem sind nun Spiele gegen die K.I möglich. Obendrein gibt's mit Kontrolle einen King of the Hill-ähnlichen Spielmodus. Auf die Neuerungen gehen wir in unserem Let's Play-Video ein.
http://www.videogameszone.de/Overwatch-Spiel-55018/Specials/Overwatch-Beta-angespielt-Neue-Features-in-der-Testversion-vorgestellt-1185788/
10.02.2016
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2016/02/overwatch_aufmacher-pc-games_b2teaser_169.jpg
overwatch,blizzard,online-shooter
specials