Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Oculus Rift: Schöpfer über Framerate in Videospielen - "30fps sind stets zu wenig"

    Oculus-Rift-Schöpfer Palmer Luckey empfindet eine Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde schlichtweg als Versagen. Zwar seien für Virtual-Reality-Technik ohnehin höhere Framerates notwendig, aber auch für klassische Videospiele sei dies zu wenig. Dies teilte er kürzlich während eines Interviews auf der E3-Spielemesse mit.

    Dieser Tage sind die Diskussionen um Bildraten in Videospielen so präsent wie nie. Dies ist sicher den neuen Konsolen von Sony und Microsoft zuzuschreiben. Bieten Spiele auf PS4 und Xbox One doch häufig niedrigere Auflösungen und Framerates als ihr PC-Pendant. Wie Oculus-Rift-Schöpfer Palmer Luckey nun in einem Interview im Rahmen der E3-Messe in Los Angeles mitteilte, empfinde er 30 Bilder pro Sekunde schlichtweg als grundlegendes Versagen. Für Virtual-Reality-Technik sei dies ohnehin nicht ausreichend.

    "Für Virtual-Reality benötigst du eine deutlich höhere Framerate als auf dem typischen Bildschirm", erklärte Luckey im Interview mit LinusTechTips, "60 Bilder pro Sekunde sind definitiv genug. Du siehst enorme Verbesserungen bei 90 und 120 Hertz und sogar darüber hinaus kannst du geringe Verbesserungen sehen." Abseits von Virtual-Reality-Spielen empfindet Luckey eine Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde aber sowohl bei Konsolen- als auch bei PC-Spielen als zu gering.

    "Ich denke nicht, dass 30 Bilder pro Sekunde klug sind. Es ist keine gute künstlerische Entscheidung, es ist ein Versagen", so Luckey. "Ich denke, du siehst verringerte Unterschiede zwischen 90 Hz und 120 Hz, also wird sich Virtual-Reality in absehbarer Zukunft irgendwo in diesem Bereich einpendeln." Wann Oculus Rift für Endnutzer im Handel erscheinen soll, ist indes weiterhin unklar. Eine Ankündigung eines Release-Termins gibt es weiterhin nicht. Das komplette Interview mit Oculus Rifts Palmer Luckey seht ihr bei LinusTechTips. Weitere Meldungen zu Oculus Rift und von der E3 2014 findet ihr auf unseren entsprechenden Themenseiten.

    06:43
    Oculus Rift: 1080p-Version auf der E3 ausprobiert
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1125478
Oculus Rift
Schöpfer über Framerate in Videospielen - "30fps sind stets zu wenig"
Oculus-Rift-Schöpfer Palmer Luckey empfindet eine Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde schlichtweg als Versagen. Zwar seien für Virtual-Reality-Technik ohnehin höhere Framerates notwendig, aber auch für klassische Videospiele sei dies zu wenig. Dies teilte er kürzlich während eines Interviews auf der E3-Spielemesse mit.
http://www.videogameszone.de/Oculus-Rift-Hardware-256208/News/Schoepfer-ueber-Framerate-in-Videospielen-30fps-sind-stets-zu-wenig-1125478/
16.06.2014
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2014/03/oculus_rift_dk2-hero-pcgh_b2teaser_169.jpg
oculus rift,headset,vr
news