Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • No Man's Sky: Obsidian-Mitarbeiter geht scharf gegen Betrugsvorwürfe vor

    Wir testen das Tool Dimmdrive aus und freuen uns über deutliche Performance-Gewinne im Spiel. (4) Quelle: PC Games

    In die Debatte um No Man's Sky schaltet sich ein mutmaßlicher Entwickler von Obsidian Entertainment ein. Er hält nichts von Betrugsvorwürfen und bittet Fans um Nachsicht. Die Diskussion mit schweren Anschuldigungen anzuheizen, führe in die Leere. Spieler sollten Hello Games die Möglichkeit einräumen, begangene Fehler wieder gut zu machen.

    In der Verkaufsversion von No Man's Sky fehlen augenscheinlich Features, die in Trailern und Video-Dokumentationen zuvor vollmundig angepriesen wurden. Viele Spieler fühlen sich deshalb von Entwickler Hello Games hintergangen. Enttäuschung mischt sich mit Wut, vielerorts wünschen sich frustrierte Käufer den Machern des Sandbox-Abenteuers ein schnelles Ende. Eine andere Sicht auf die Dinge bringt ein anonymer Reddit-Nutzer ein, der von sich behauptet, in der Qualitätssicherung von Obsidian Entertainment (Fallout: New Vegas) zu arbeiten. Er liefert einen Erklärungsversuch dafür, warum die seinerzeit gezeigten Spielinhalte aus No Man's Sky womöglich verschwunden sind.

    "Ich bin bei einer größeren Firma als Hello Games beschäftigt (Obsidian Entertainment), jedoch in einem kleinen Team", schildert der Mitarbeiter. "Unsere Qualitätssicherung umfasst 14 Angestellte. Deshalb weiß ich aus erster Hand, was die Freiheiten aber auch die Schwierigkeiten eines kleinen Teams bedeuten. Du hast große Pläne für dein Spiel, die funktionierten könnten - und nach etwas Zeit klappt es sogar." Wenn es jedoch in die finale Phase geht, das Spiel zu optimieren und Bugs zu eliminieren, kommen häufig Probleme zum Vorschein. "Einige Features werden aufgrund unzähliger Bug-Meldungen eingestampft, die nach stundenlangem Spielen auftreten. Dieses Features zu retten, würde Wochen, wenn nicht sogar Monate verschlingen."

    Der Reddit-Nutzer weiter: "Du musst sich also dafür entscheiden, die Features zu entfernen, um den Release-Termin zu halten." Doch das hätte unter Umständen gravierende Konsequenzen. Das Rausschneiden von Features führt dazu, dass andere daran gekoppelte Spielelemente nicht mehr richtig funktionieren. Die Folge: ein Dominoeffekt, den der mutmaßliche Angestellte von Obsidian Entertainment offenkundig auch bei No Man's Sky vermutet. "Du siehst auf einmal, wie Jahre deines Lebens vor dir zusammenfallen. Dann fürchtest du dich nicht wegen Verkaufszahlen, sondern darüber, was die Leute über dein Spiel sagen werden. Wie kannst du darauf reagieren, was kannst du ihnen mitteilen? Die meiste Zeit über kannst du aus vielerlei Gründen nichts sagen. Oder du hast Angst, etwas zu sagen."

    Dass Hello Games zu No Man's Sky viele Versprechen abgegeben hat, die das kleine Entwicklerstudio schlussendlich nicht halten konnte, begründet der Obsidian-Angestellte mit dem Fehlen einer PR-Abteilung. "Du bist aufgeregt, du übertreibst, weil du kein PR-Team im Rücken hast, das alles evaluiert, was du öffentlich mitteilst (das ist übrigens der Grund, warum wir als Entwickler so wenig wie möglich verraten oder uns vage äußern, außer etwas ist zu 100 Prozent drin)." Hello Games habe sich Pannen geleistet, aber das sei menschlich. Kritik und Feedback sei in diesem Zusammenhang erwünscht. Doch der Reddit-Nutzer führt an, dass wütende und unsachliche Kommentare kontraproduktiv seien.

    "Es scheint ein ernsthaftes Problem vorzuliegen, dass sich viele Leute hintergangen und betrogen fühlen. Ich möchte euch sachlich fragen, warum glaubt ihr, sollten sie [Hello Games] das wollen? Was bringt ihm [Sean Murray] euch hinsichtlich Features zu belügen? Ist das nicht eine Form von professionellem Selbstmord?" Dem verärgerten Mob rät er, den Entwicklern eine Chance zu geben, die Fehler zu bereinigen. "Eine Menge Leute glauben, dass ihr nur hier seid, um das Schiff brennen und sinken zu sehen." Er glaube nicht, dass die Geschichte um No Man's Sky irgendwann vollständig aufgelöst wird. Doch Schwarz-Weiß-Denken führe ins Nichts. "Ich sehe einfach nicht, WARUM er sein eigenes Projekt sabotieren und seine Karriere in den Sand setzten sollte. Aber ich hoffe, dass sie einige Dinge wieder ins Lot bringen können."

    Er habe ungeachtet der Fehler seinen Spaß mit No Man's Sky und hoffe, dass sich das Sandbox-Spiel weiterentwickelt. Wie sehr No Man's Sky die Community polarisiert, zeigt nicht nur der Wertungs-Durchschnitt auf Metacritic und Steam. Auch die Fachpresse ist sich uneins darüber, ob No Man's Sky nun ein Meisterwerk oder todlangweiliger Walking-Simulator ist. Zwischen jenen Spielern, die No Man's Sky vergöttern und jenen, die es ablehnen, ist ein Graben entstanden. Beide Seiten suchen ihre Meinung mit Argumenten und Beweisen zu untermauern. Die Macher von No Man's Sky halten sich derweil mit Statements zurück, das 15-köpfige Team arbeitet im Augenblick an Patches. Unsere Meinung zum Spiel, lest ihr im großen Test-Tagebuch zu No Man's Sky nach.

    Quelle: Reddit

    01:42
    No Man's Sky: Atmosphärischer Launch-Trailer stellt das Spiel vor
  • No Man's Sky
    No Man's Sky
    Developer
    Hello Games
    Release
    12.08.2016
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Mr. Shifty Release: Mr. Shifty tinyBuild Games , Team Shifty
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1205143
No Man's Sky
No Man's Sky: Obsidian-Mitarbeiter geht scharf gegen Betrugsvorwürfe vor
In die Debatte um No Man's Sky schaltet sich ein mutmaßlicher Entwickler von Obsidian Entertainment ein. Er hält nichts von Betrugsvorwürfen und bittet Fans um Nachsicht. Die Diskussion mit schweren Anschuldigungen anzuheizen, führe in die Leere. Spieler sollten Hello Games die Möglichkeit einräumen, begangene Fehler wieder gut zu machen.
http://www.videogameszone.de/No-Mans-Sky-Spiel-16108/News/Obsidian-Mitarbeiter-verurteilt-Betrugsvorwuerfe-1205143/
19.08.2016
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2016/08/No-Man-s-Sky-Dimmdrive-4--pc-games_b2teaser_169.jpg
no man's sky,hello games,sandbox
news