Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • No Man's Sky: Fehlende Features - und der Kampf um die Wahrheit 

    No Man's Sky: Ein Walker Quelle: Geforce.com

    In der Verkaufsversion von No Man's Sky fehlen Features aus früheren Trailern. Diesen Vorwurf versuchen Spieler durch Entwickler-Zitate, Videos und andere Quellen zu erhärten. Im Netz formiert sich jedoch eine Gegenbewegung. Sie sammelt Beweise gegen die Anschuldigung, Hello Games habe Spieler mit leeren Versprechen getäuscht.

    No Man's Sky ist erhältlich - und spaltet die Community wie derzeit kein anderes Spiel auf dem Markt. Grund hierfür gibt nicht nur das besondere Sandbox-Gameplay, das grob formuliert aus dem Erkunden von Planeten besteht. Um das Spiel von Hello Games ist auch deshalb ein Streit entbrannt, weil in der Verkaufsversion Features fehlen sollen, die teils wenige Wochen und Monate zuvor in Trailern präsentiert wurden.

    Nun steht der Vorwurf im Raum, die Entwickler hätten Spieler mit leeren Versprechen geködert und durch irreführende Aussagen und Impressionen aus dem Spiel eine übergroße Erwartungshaltung aufgebaut. Um die Täuschungsabsicht von Hello Games zu beweisen, trägt die Community auf Reddit eine Feature-Liste mit versprochenen, aber nun mutmaßlich fehlenden Spielinhalten auf Basis von Entwickler-Interviews, Bildern und Videos zusammen.

    Versprochene Features für No Man's Sky, die derzeit fehlen

          
    Übersicht angeblich fehlender Features in No Man's Sky
    Interaktionen mit anderen Spielern
    Planetare Physik
    Schiffsklassen mit bedeutenden Unterschieden
    Fraktions-Reputation mit bedeutendem Gameplay-Einfluss
    Homogene Ressourcen-Verfügbarkeit
    Landungen auf Asteroiden
    Zerstörung von Raumstationen und Flotten
    Große Weltraum-Flotten
    Reisende Frachter
    Riesige Weltraumschlachten, an denen der Spieler teilnehmen kann
    Kampfhandlungen in der Atmosphäre von Planeten
    Mit NPCs besiedelte Handelsaußenposten
    Ringwelten
    Sandplaneten
    Komplexes KI-Verhalten der Alien-Spezies, Interaktion mit der Umwelt
    Flüsse
    "Sehenswürdigkeiten" wie abgestürzte Frachter oder größere Bauwerke
    Hacken verschlossener Türen
    Geschwätz über Funk

    (Zusammenfassung: Gamestar.de)

    Gameplay auf Sparflamme

          

    Basierend auf der Marketing-Kampagne, baut No Man's Sky auf den vier Gameplay-Säulen Erkunden, Kampf, Handel und Überleben auf. Doch das Spielkonzept sei angesichts der zusammengekürzten Features geradezu trivialisiert worden. Planeten seien entgegen früherer Aussagen weit weniger unterschiedlich gestaltet, es gäbe keine Objekte und Strukturen auf den Himmelskörpern, die man nicht schon bereits nach wenigen Spielstunden gesehen hätte. "Erkunden sollte in Besichtigungstour umbenannt werden, denn es ist mehr oder weniger alles, was du machst, weil dir schnell Dinge ausgehen, die du neu entdecken kannst", heißt es in dem Beitrag.

    Die Kämpfe mit Raumschiffen im All seien durch den Wegfall von Attributen und Klassen ebenfalls seicht. Das Fliegen von Angriffen auf Raumstationen gäbe es so nicht in No Man's Sky. Als Gegner dienen einzig und allein Sentinels und Piraten, die zudem auch nur Schiffe fliegen würden, die mit dem des Spielers vergleichbar sind. Bewaffnete Auseinandersetzungen würden in der Regel keine Gefahr darstellen, das würde wiederum den beworbenen Survival-Aspekt unterlaufen. Nur Planeten mit extremen Wetterbedingungen seien eine Gefahr. Weil es dort aber keine Rohstoffe gäbe, die nicht woanders einfacher zu beschaffen wären, müsse man dort gar nicht landen.

    Der Handel sei ebenfalls nicht so komplex wie versprochen. Das Grinden von Isotopen und anderen Rohstoffen sei effizient genug, um Geld im Überdruss anzuhäufen. Da man die Spielwährung ohnehin nicht in nennenswerte tolle Dinge investieren könne, sei die Motivation gering, eine Karriere als intergalaktischer Händler anzustreben. "Wie ihr sehen könnt, ist das Spiel, das uns versprochen wurde, deutlich reicher an Features, komplexer und dynamischer als das, was wir in den Händen halten", lautet das vernichtende Fazit des Reddit-Nutzers. "Was wir stattdessen haben, ist eine im Vergleich statische, leblose und papierdünne Spielerfahrung."
    No Man's Sky: Abgestürztes RaumschiffWracks riesiger Raumschiffe auf Planeten? So angeblich nicht in No Man's Sky vorhanden.Quelle: Hello Games

    Die Gegenbewegung

          

    Nicht alle Spieler wollen die Behauptungen und Vorwürfe zu No Man's Sky so im Raum stehen lassen. Auf Reddit und anderen Kanälen beschäftigen sich unlängst auch Fans damit, die Anschuldigungen durch Gegenbeweise zu entkräften. "Nur weil du etwas persönlich nicht im Spiel gesehen hast, heißt das nicht, dass es das nicht gibt", lautet etwa der Name eines längeren Beitrags, in dem Spieler Belege sammeln.

    Screenshots und Videos aus der erschienen Verkaufsversion veranschaulichen etwa, dass es in No Man's Sky sehr wohl größere Kreaturen wie zum Beispiel Brontosaurier-ähnliche Aliens gibt, die Hello Games so auch älteren Trailern präsentierte. Auch Weltraum-Schlachten mit vielen Schiffen gäbe es im Sandbox-Spiel, das sollen verlinkte Screenshots beweisen. Die negativen Eindrücke begründet der Initiator des Reddit-Beitrags mit dem prozeduralen Charakter von No Man's Sky.

    "Das ist ist prozedural generiert und der E3-Trailer damals zeigte hübschere, seltenere Planeten. Es zeigte genau, wozu das Spiel in der Lage ist, es ist einfach nur schwer all diese Dinge an einem Ort vorzufinden (aber nicht unmöglich)." Die vielen Beiträge, Videos und Listen "fehlender" Features in No Man's Sky seien nicht immer korrekt und würden das Spiel ins falsche Licht rücken. Leser werden aufgefordert, solche mutmaßlichen Falschaussagen mit Gegenbeweisen zu korrigieren.

  • No Man's Sky
    No Man's Sky
    Developer
    Hello Games
    Release
    10.08.2016

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1205028
No Man's Sky
No Man's Sky: Fehlende Features - und der Kampf um die Wahrheit 
In der Verkaufsversion von No Man's Sky fehlen Features aus früheren Trailern. Diesen Vorwurf versuchen Spieler durch Entwickler-Zitate, Videos und andere Quellen zu erhärten. Im Netz formiert sich jedoch eine Gegenbewegung. Sie sammelt Beweise gegen die Anschuldigung, Hello Games habe Spieler mit leeren Versprechen getäuscht.
http://www.videogameszone.de/No-Mans-Sky-Spiel-16108/News/Fehlende-Features-und-der-Kampf-um-die-Wahrheit-1205028/
18.08.2016
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2015/06/OvalWalker-pcgh_b2teaser_169.png
no man's sky,sandbox
news