Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ninja Gaiden Sigma

    Ein Ninja geht fremd: das bislang Xbox-exklusive Abenteuer als PS3-Neuauflage.

    Ein Ninja geht fremd: Nach mehreren Xbox-Auftritten beehrt Ninja Gaiden auch die PlayStation 3. Ein Ninja geht fremd: Nach mehreren Xbox-Auftritten beehrt Ninja Gaiden auch die PlayStation 3. Quelle: BILD: PLAYZONE Normalerweise war Geschwindigkeit eine von Ryu Hayabusas Stärken, doch diesmal kam er zu spät: Als er das Dorf seines Ninja-Clans erreichte, standen die Hütten schon in Flammen. Seine Freunde hatten trotz zwar versucht, den Angriff der Truppen Dokus zu stoppen, doch bezahlten sie ihre Tapferkeit mit dem Tod. Doku fand schnell das, weswegen er gekommen war: die dunkle Drachenklinge, die sich seit einigen Jahren im Besitz des Clans befand und unvorstellbare Kräfte besitzen sollte. So war dann auch Ryu, der sich dem Dieb ganz alleine in den Weg stellte, kein würdiger Gegner für ihn. Doch sollte dies nicht das letzte Aufeinandertreffen der beiden bleiben, denn Rache war schon immer eine Spezialität des Ninja-Meisters …

    Alter Hase auf neuer Plattform

    WIRBELWIND  Die Schwertstreich-Grafikeffekte können sich sehen lassen. WIRBELWIND Die Schwertstreich-Grafikeffekte können sich sehen lassen. Quelle: BILD: PLAYZONE Heutzutage dürften die meisten Spieler Hayabusa vor allem aus der Dead or Alive-Serie kennen, doch ist Ryu schon seit fast 20 Jahren aktiv – seinen ersten Auftritt hatte er in Ninja Gaiden, einem Spielhallen-Prügelspiel in Double Dragon-Manier. Für die weitere Entwicklung der Serie war allerdings die Ninja Gaiden-Trilogie für das Nintendo Entertainment System entscheidend, die den Spielablauf um Jump&Run-Elemente bereicherte. Mit dem Xbox-exklusiven Ninja Gaiden schaffte die Serie im Jahr 2004 den Sprung in die dritte Dimension, zwei Download-Erweiterungen und die „Director’s Cut"-Version Ninja Gaiden Black folgten. Für Ninja Gaiden Sigma wurde das Spiel zum vierten Mal inhaltlich überarbeitet, erweitert und grafisch aufpoliert – exklusiv für die PlayStation 3!

    Klarer Fokus auf Action
    FRÜH ÜBT SICH  Schon zu Beginn des Spiels geht ohne gute Defensive nicht viel. FRÜH ÜBT SICH Schon zu Beginn des Spiels geht ohne gute Defensive nicht viel. Quelle: BILD: PLAYZONE Wenn es anhand der Vorgeschichte noch nicht deutlich wurde: Ninja Gaiden hat zwar eine Story, doch erwarten Sie davon ja nicht zu viel – was noch als relativ stimmungsvolle Fantasy-Geschichte beginnt, wird schon bald durch den Wechsel in eine modernere Welt mit Science-Fiction-Elementen, ägyptisch anmutenden Katakomben und Frauen mit Brüsten von der Größe zweier Basketbälle in tiefste Trash-Regionen gezogen. Auch die Rätsel sind zumeist nur dazu da, um den Ablauf der Levels nicht allzu linear zu gestalten und nicht um den Spieler ernsthaft vor eine Herausforderung zu stellen. Das geht so weit, dass man manchmal richtig verwirrt ist, wenn es mal nicht mit „Bringe Gegenstand A nach Punkt B, um Tür C zu öffnen" getan ist. Und auch wenn Ryu ein echtes Akrobatik-Talent ist, sollten Sie von Ninja Gaiden Sigma keine faszinierenden Kletterausflüge wie bei Tomb Raider erwarten – den überwältigenden Großteil des Spielablaufs machen die Kämpfe aus.

    Viel Feind, viel Ehr

    BEACHTLICHES DEKOLLETÉ Rachel lässt sich ihre unvermeidbaren Rückenschmerzen nicht anmerken. BEACHTLICHES DEKOLLETÉ Rachel lässt sich ihre unvermeidbaren Rückenschmerzen nicht anmerken. Quelle: BILD: PLAYZONE Nüchtern betrachtet ist Ninja Gaiden Sigma fast durch die Bank total unfair: Ryu kriegt’s praktisch immer mit mehreren Gegnern gleichzeitig zu tun, die ihm zudem meistens auch mit Schusswaffen und sonstigen Projektilattacken zusetzen. Doch ein geübter Spieler meistert solche Situationen schon bald problemlos. Der Schlüssel zum Sieg ist oftmals die Defensive: Zwar verfügt unser Ninja-Meister über ein beachtliches Move-Repertoire, doch wer unbedacht vorstürmt, wird kaum über die ersten Levels hinauskommen. Denn während Sie einem Gegner eine Combo verpassen, prasseln von anderen Seiten Schläge und Kugeln auf Sie ein. Dagegen ist es relativ einfach, die Angriffe mehrerer Gegner gleichzeitig zu blocken – jetzt heißt es nur noch den richtigen Moment für die Gegenoffensive abzuwarten! Spätere Gegner können Ryu allerdings greifen und ihm so großen Schaden zufügen, sodass Sie nicht umhinkommen werden, auch in der Defensive möglichst immer in Bewegung zu bleiben. Ein Sprung oder eine Rolle können oft lebensrettend sein! Wenn Sie den blitzschnellen Wechsel zwischen Angriff und Verteidigung verinnerlicht haben, können Sie den Gegner mit ellenlangen Combos, Air-Juggles und Magie-Attacken einheizen.

  • Ninja Gaiden Sigma
    Ninja Gaiden Sigma
    Publisher
    Eidos
    Developer
    Team Ninja
    Release
    02.10.2009
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 01/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 01/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
604340
Ninja Gaiden Sigma
Ninja Gaiden Sigma
http://www.videogameszone.de/Ninja-Gaiden-Sigma-Spiel-25348/Tests/Ninja-Gaiden-Sigma-604340/
22.06.2007
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2007/06/PLAYZONE_0707_Ninja_Gaiden_Sigma_PS3_0001.JPG
tests