Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • NHL 2k7

    2K Sports zeigt der Konkurrenz, wie es gemacht wird.So muss ein Eishockey-Titel auf der Xbox 360 sein!

    Die KI der Goalies reagiert mit hervorragenden Reflexen auf Ihre Versuche, ein Tor zu erzielen. Die KI der Goalies reagiert mit hervorragenden Reflexen auf Ihre Versuche, ein Tor zu erzielen. Der Vorgänger NHL 2K6 spielte sich zwar gut, sah aber auf den ersten Blick nicht unbedingt nach einem Next-Generation-Titel aus. Dennoch war er bis dato die Eishockey-Referenz auf Microsofts zweiter Spielkonsole. Am 27. Oktober ist damit jedoch Schluss, denn ab dann steht der Nach­folger NHL 2K7 in den Verkaufsregalen und übernimmt den Titel des neuen Genre-Königs.

    Dies liegt hauptsächlich daran, dass die Grundstruktur des Gameplays und der Steuerung beibehalten wurde. Für großartige Änderungen gab es auch keinen Anlass, denn schon im Vorgänger huschte der kleine, schwarze Puck sehr kraftvoll und temporeich über die Eisflächen. So ist es auch diesmal wieder und Sie erwartet eine dynamische Eishockey-Simulation. Auf Wunsch können Sie die Einstellungen erneut aber auch so verändern, dass aus den Matches extrem rasanteArcade-Duelle werden.

    Einige wenige Gameplay-Neuerungen gibt es trotzdem. Mit der sogenannten Druckkontrolle haben Sie erstmals die Möglichkeit, ganz gezielt einen bestimmten Gegenspieler von Ihren Teamkameraden unter Druck setzen zu lassen. Dazu müssen Sie lediglich den zu unterdrückenden Kontrahenten bestimmen und anschließend die Kollegen auf ihn hetzen. Diese versuchen dann das Opfer mit knallharten Bodychecks von den Beinen zu holen. Das alles funktioniert kinderleicht per Tastendruck und ist auch noch effektiv.

    Die im letzten Jahr eingeführte Torraum-Kontrolle in 1:1-Situationen ist auch wieder mit an Bord und ermöglicht es Ihnen, in der Rolle des Goalies in eine Art Egoperspektive zu wechseln, wenn ein gegnerischer Angreifer alleine auf Ihr Tor zurast. Sie können dann die Zeit verlangsamen und ganz gezielt versuchen, den Schuss zu halten. Dieses gelungene Feature ist immer noch eine abwechslungsreiche Herausforderung.

    Ansonsten verrichten sämtliche von der Konsole gesteuerten Mit- und Gegenspieler einen tollen Job und stellen sich alles andere als dusselig an. Vor allem die KI der Torhüter ist stets hellwach, dennoch kann Ihnen mit etwas Glück immer ein Tor gelingen. Auf Wunsch dürfen Sie das virtuelle Gehirnschmalz der Goalies aber noch taffer einstellen. Erstklassig gelöst ist einmal mehr die Steuerung des Spieles. Selbst raffinierte Schüsse, nachdem Sie um das Tor herumgekreist sind (Wraparounds), und Direkt­abnahmen gehen jederzeit unkompliziert von der Hand.

    Rein gar keinen Anlass zur Kritik gibt einmal mehr der Umfang. Wie schon im Vorgänger ist die Anzahl der Spielmodi sehr groß und konzentriert sich auf die üblichen Verdächtigen wie Franchise-, Saison- und Turnier-Modus. Zahlreiche Minispiele dürfen Sie ebenfalls wieder in Angriff nehmen. Dazu gesellt sich auch abermals eine tolle Xbox-Live-Anbindung, die es sogar ermöglicht, eigene Turniere und Ligen zu verwalten.

    Besonders gut gefällt uns diesmal aber, dass die Serie endlich auch in puncto Präsentation deutlich zulegen konnte. Sie haben nun vor den Matches die Option, eine von drei verschiedenen Präsentationsarten zu wählen. Neben der herkömmlichen Variante, die auf die üblichen Kameraperspektiven und Kommentare setzt, kommt erstmals auch das Cine­motion-Feature zum Einsatz.

    Letzteres baut auf eine dynamische Kameraführung, die automatisch und stets sehr übersichtlich auf der Eisfläche ein- und auszoomt, sowie auf kurze Zwischensequenzen während Spielunterbrechungen. Akustisch wird die Cinemotion-Präsentation wahlweise von markigen Kommentaren oder Musikstücken begleitet. Im zweiten Fall steht es Ihnen sogar frei, anstelle der orchestralen Standardmelodien während der Matches eigene auf der Festplatte abgespeicherte Songs abspielen zu lassen.

    Deutlich zulegen konnte das Spiel in grafischer Hinsicht. Sämtliche Spielermodelle, Eishockey-Arenen und Eisflächen sehen nun wesentlich detaillierter aus. Dazu läuft die Action auf dem Eis größtenteils ruckelfrei ab. Die Soundeffekte und der Soundtrack sind ebenfalls durch die Bank prima abgemischt.

    NHL 2k7 (X360)

    Spielspaß
    86 %
    Grafik
    7/10
    Sound
    9/10
    Multiplayer
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Ausgezeichneter Umfang
    Goalies in 1:1-Situationen steuern
    Gegner gezielt unter Druck setzen
    Grafisch stark verbessert
    Keine Mannschaften der DEL
    Fazit
    Erstklassiges Eishockey-Spiel mit sehr großem Umfang, das auch in puncto Grafik und Präsentation deutlich zulegen konnte
  • NHL 2k7
    NHL 2k7
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Developer
    Visual Concepts
    Release
    05.10.2006

    Aktuelles zu NHL 2k7

    Test X360 PS2 XB PS3 NHL 2k7 0

    NHL 2k7

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
522320
NHL 2k7
NHL 2k7
http://www.videogameszone.de/NHL-2K7-Spiel-25054/Tests/NHL-2k7-522320/
28.10.2006
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2006/11/Xbox360_12_06_NHL_2k7_01.jpg
tests