Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • NBA Street V3

    Alley-Oops lassen sich kaum verteidigen. Alley-Oops lassen sich kaum verteidigen. Sie ist eine der erfolgreichsten Arcade-Sportserien der Gegenwart: die NBA Street-Reihe von EA. Während sich die Serie von Spiel zu Spiel verbessert, versucht der Publisher, auch die NFL- und FIFA-Fans mit dem Straßenvirus zu infizieren - mit mäßigem Erfolg im Vergleich zum NBA-Ableger. Das liegt wohl hauptsächlich daran, dass speziell die Streetball-Szene relativ groß ist und NBA -Street von Anfang an den Nerv der Outdoor-Basketballer getroffen hat - mit spektakulären Dunks, atemberaubenden Dribblings und abgefahrenen Pässen. NBA Street V3 bietet all das und erweitert es um noch coolere Moves, neue Spielmodi und eine eingängigere Steuerung.

    Perfektes Arcade-Feeling
    Die Trick-Moves werden in V3 wohl nur noch von Puristen mit der Viereck-Taste ausgelöst, alle Dribbel-Könige verwenden den neuen Trick-Stick. Jede der acht Richtungen des rechten Analogsticks ist mit einem anderen Manöver belegt. Diese Manöver lassen sich zusätzlich variieren, wenn man eine oder mehrere Schultertasten gleichzeitig gedrückt hält. Insgesamt ergeben sich somit über 40 verschiedene Moves. Die Art des Dunkings ist nach wie vor ausschließlich vom Einsatz der Schultertasten abhängig. Eine neue Bildschirmanzeige hilft zudem dabei, sinnvoll nachzuvollziehen, wie sich die einzelnen Combos zusammensetzen. Somit können aufmerksame Spieler von ihren Kontrahenten lernen.

    Interaktives Dunk-Fest
    Je mehr coole Aktionen Sie zum Besten geben, desto schneller füllt sich Ihre Gamebreaker-Leiste. Diese können Sie dann in einem spektakulären Dunking entladen. Während das Spielgeschehen dabei nur auf Sie fokussiert ist, hat Ihr Gegenspieler keinen Einfluss mehr auf die anstehende Demütigung - Sie dagegen umso mehr! Im dritten NBA Street-Ableger behalten Sie während des Gamebreakers nämlich erstmals die volle Kontrolle über Ihren Spieler und können weiterhin Tricks ausführen. Doch damit nicht genug: Sie haben sogar die Möglichkeit, den Ball im Flug von Mitspieler zu Mitspieler weiterzugeben - und machen die Demontage Ihres Gegenspielers somit perfekt. Je mehr Tricks Sie dabei insgesamt aus dem Hut zaubern, desto mehr Punkte bekommen Sie für den Dunk gutgeschrieben. Der Level-2-Gamebreaker aus dem Vorgänger wird dadurch überflüssig. Aber Vorsicht: Wenn Sie Ihren Spieler vor lauter Trickfanatismus nicht rechtzeitig in Stopfposition bringen, macht dieser den Korb nicht. Der Schadenfreude Ihrer Freunde können Sie sich dann gewiss sein.

    Modus-Evolution
    In puncto Spielmodi hat sich bei NBA Street V3 ebenfalls einiges getan. Zunächst hat EA die Modi NBA Challenge und Be A Legend aus dem Vorgänger zur neuen Street-Challenge zusammengefasst. Hier gilt es, in 70 Tagen Ihren eigenen Charakter samt Teamkameraden und selbst erstelltem Court in den Streetball-Olymp zu zocken. An jedem Tag -stehen auf unterschiedlichen Basketballplätzen mehrere Herausforderungen zur Wahl, von denen Sie sich jedoch nur eine aussuchen können (siehe Extrakasten auf Seite 79). Challenges, die Sie nicht gewählt haben, werden später nicht wiederholt; um alle Herausforderungen zu meistern und jedes Gimmick freizuspielen, müssen Sie diesen Modus also mehrmals in Angriff nehmen. Wenn Sie lieber gleich gegen die echten Profis antreten wollen, empfiehlt sich ein Pickup-Game gegen eines der aktuellen NBA-Teams. Dunk-Koryphäen können sich dagegen im neuen Dunk-Contest austoben. Dieser ist ähnlich aufgebaut wie der Contest am alljährlichen All-Star-Wochenende. Um die Jury zu beeindrucken, dürfen Sie sogar über Leitern und Kisten springen. Außerdem haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, sich den Ball selbst zuzupassen und inder Luft aufzunehmen, bevor Sie die Kugel nach Hause slammen.

    Online-Träume ade
    Das einzige große Manko von NBA Street V3 ist die fehlende Online-Unterstützung. Zwar hat man inzwischen die Möglichkeit, es mit fünf, im Dunk-Contest sogar mit sieben Freunden offline krachen zu lassen - packende Online-Schlachten wie in Amerika hätten dem ganzen jedoch die Krone aufgesetzt. Da es unzählige Courts, NBA- und Streetball-Legenden, Kleidungsstücke und Verzierungen freizuspielen gibt, wird man aber auch viel Freude am Einzelspieler-Modus haben. Dazu kommt die brillante Optik des Titels, der seinen grafisch ausgefeilten Vorgänger noch übertrifft. Das actionreiche Gameplay, die hervorragenden Animationen, der tolle Soundtrack und die coolen Sprüche des Kommentators machen NBA Street V3 zu einem Muss für alle Streetball-Fans.

    NBA Street V3 (PS2)

    Spielspaß
    89 %
    Grafik
    9/10
    Sound
    9/10
    Multiplayer
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Fazit
    Feinster Arcade-Basketball; super animiert, superspaßig – aber leider ohne Online-Unterstützung.
  • NBA Street V3
    NBA Street V3
    Release
    16.02.2005

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von WWE Smackdown vs. Raw 2011 Release: WWE Smackdown vs. Raw 2011 THQ , THQ
    Cover Packshot von WWE All Stars Release: WWE All Stars THQ
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 11/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 10/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 11/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
362820
NBA Street V3
NBA Street V3
http://www.videogameszone.de/NBA-Street-V3-Spiel-24649/Tests/NBA-Street-V3-362820/
26.03.2005
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2005/04/PSZ0405NBAStreeV3ALLEY2.jpg
tests