Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Simulation der Extraklasse

    Zukunftsweisend Streckendetails wie dieser Werbebogen wurden von der realen Rennstrecke übernommen. Zukunftsweisend Streckendetails wie dieser Werbebogen wurden von der realen Rennstrecke übernommen. Obwohl die PS2 in Deutschland erst seit kurzer Zeit offiziell im Handel erhältlich ist, gibt es schon jede Menge Rennspiele. Vom Funracer bis hin zur Formel-1-Simulation gibt es (fast) alles, was man sich als Rennspielfan wünschen kann. Auf eine Motorradsimulation mussten die zahlreichen Fans dieses Genres bisher aber leider verzichten. Glücklicherweise hat sich Namco dieser Problematik angenommen und mit MotoGP ein Rennspiel veröffentlicht, das zudem sehr auf Realismus bedacht ist. Um dieser Vorgabe auch in Bezug auf Fahrer, Motorräder und Strecken nachzukommen, hat man sich seitens der Entwickler die FIM-Lizenz gesichert. Darin enthalten sind fünf fahrbaren Rennstrecken: Motegi und Suzuka in Japan, Jerez in Spanien, Donington in England und Paul Ricard in Frankreich. Die Kurse wurden sehr detailverliebt und selbstverständlich mit allen zugehörigen Streckenrandobjekten umgesetzt. Kenner der Rennszene werden zudem viele bekannte Fahrer, Teams und Motorräder aus dem aktuellen Rennzirkus wiedererkennen. Die Entwickler haben sich viel Mühe gegeben, selbst die Werbeaufdrucke auf den Motorrädern und Overalls der Fahrer akkurat und originalgetreu umzusetzen. Da die Animationen der Fahrer ebenso hervorragend gelungen sind, kommt nicht zuletzt in den Wiederholungen das Gefühl auf, vor einer Fernsehübertragung und nicht vor einem Spiel zu sitzen. Die verschiedenen Kamerapositionen in den Wiederholungen, die man aus der Übertragung von Motorradrennen kennt, tragen zu diesem Eindruck bei. Trotz der gewaltigen Detailfülle und der hervorragenden Grafik ist das Renngeschehen sowohl im Spiel als auch in den Replays jederzeit flüssig und ruckelt selbst dann nicht, wenn viele gegnerische Fahrer auf dem Schirm zu sehen sind. Ein leichtes Interlace-Flimmern muss aber leider in Kauf genommen werden.
    Hilfreiches Tutorial
    Der Herausforderungsmodus fungiert praktisch als Einsteigerhilfe. Sie lernen in über 50 Herausforderungen die schwierigsten Stellen der Strecken kennen und gewöhnen sich so an das Fahrgefühl Ihres Mopeds. Viele der Herausforderungen sind so gestaltet, dass Sie einen Streckenabschnitt in einem engen zeitlichen Rahmen durchfahren müssen. Nach einer Weile entwickelt man ein gutes Gefühl für den richtigen Anbremspunkt oder die Ideallinie in einer Kurve. Alle Herausforderungen gibt es darüber hinaus in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden, wobei der letzte ziemlich schwer ist und ein perfektes Beherrschen des Motorrads voraussetzt. Abgesehen von dem erzielten Lerneffekt ist die Mühe aber nicht ganz umsonst. Für bestandene Aufgaben erhalten Sie diverse Extras. Sie können sich so unter anderem die Möglichkeit erspielen, mit den Originalfahrern der Weltmeisterschaftsrennen und ihren Maschinen Rennen bestreiten zu dürfen. Wer sich viel Mühe gibt, schafft es sogar, die drei Bonusfahrer freizuschalten. Mit der Comicfigur Klonoa und seinem Namco-Funbike Rennen zu fahren, macht nämlich unheimlich viel Spaß. Haben Sie fünf der schwierigsten Herausforderungen bestanden, winkt Ihnen außerdem die Möglichkeit, die fahrbaren Kurse im Zeitfahren auch spiegelverkehrt zu fahren. Für die übrigen Herausforderungen bekommen Sie jede Menge Fotos rund um dem Motorradrennzirkus zu sehen. Neben diesem Modus, mit dem man wirklich viel Zeit verbringen kann, warten noch vier weitere Spielmodi auf Sie. Im Arcade-Modus wählen Sie eine Strecke aus und versuchen dann, von der letzten Position bis ganz nach vorne zu fahren. Beim Zeitfahren drehen Sie Runde um Runde auf der Jagd nach neuen Bestzeiten, auf Wunsch sogar gegen einen  Geisterfahrer , der Ihre jeweils beste Runde nachfährt. Die Rennen gegen einen menschlichen Mitstreiter werden per Splitscreen ohne Einwirkung von Computergegnern ausgetragen. Der Saisonmodus bietet neben dem Herausforderungsmodus noch am meisten Spieltiefe. Je nach Schwierigkeitsgrad fahren Sie dort eine Meisterschaft mit bis zu 25 Rennen heraus. Sollten Sie all diese Modi im Schlaf beherrschen, dann versuchen Sie einfach mal den Simulationsmodus. Ihre Maschine reagiert dann dank der exzellenten Steuerung noch sensibler auf Beschleunigungs- und Bremsaktionen.

    MotoGP (PS2)

    Spielspaß
    84 %
    Grafik
    9/10
    Sound
    8/10
    Multiplayer
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • MotoGP
    MotoGP
    Release
    14.02.2001

    Aktuelles zu MotoGP

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
5666
MotoGP
Simulation der Extraklasse
http://www.videogameszone.de/MotoGP-Spiel-23837/Tests/Simulation-der-Extraklasse-5666/
28.03.2001
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2001/11/5665moto_1.jpg
tests