Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • MotoGP 3

    Insgesamt gibt es 100 Prüfungen zu absolvieren. Ein Fest für Gran-Turismo-Fans. Insgesamt gibt es 100 Prüfungen zu absolvieren. Ein Fest für Gran-Turismo-Fans. Neben dem ebenfalls in dieser Ausgabe vorgestellten Zone of the Enders: The 2nd Runner ist auch MotoGP 3 ein Spiel, das schon auf eine beachtliche Geschichte auf der PlayStation 2 zurückblicken kann. Der erste Teil der Serie kam bereits in den Anfangstagen der Konsole heraus und hatte die üblichen Kinderkrankheiten, die seinerzeit so viele PS2-Spiele zu durchleiden hatten. Starkes Flimmern machte die an sich solide Optik etwas kaputt. Der zweite Teil konnte dieses Manko ausbügeln, bot ansonsten aber nichts weltbewegend Neues. Von einem dritten Teil wären also durchaus einmal frische Ideen zu erwarten.

    WILLKOMMEN ZUHAUSE
    Die ersten Runden auf bekannten Kursen wie Suzuka, dem Sachsenring oder der Strecke von LeMans verlaufen aber wenig aufregend. Wie schon bekannt besteht die Möglichkeit, die Fahrphysik ganz nach eigenem Gusto zu konfigurieren. Auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad sorgen Bremsassistent und Traktionskontrolle für nahezu automatisches Fahren. Schaltet man vor dem Rennen auf Simulation um, genügen selbst winzige Ausrutscher auf die Wiese oder zu starkes Bremsen, um den Fahrer aus dem Sattel zu werfen. Dieser Realismusanspruch erinnert an Ferrari F355 Challenge von Sega. Auch dort war eine einzige Runde ohne Fahrhilfen anfangs durchaus eine Herausforderung. Hier wie dort ist dieser Anspruch aber nur halbherzig umgesetzt. Es ist beispielsweise nicht möglich, auf der Strecke umzudrehen und in die entgegengesetzte Richtung zu fahren, dafür kann man sich mit dem Motorrad auf der Stelle drehen, ohne dass eine Animation dies auch sinnvoll darstellen würde. Solche Aktionen sind aber im Rennalltag zugegebenermaßen eher selten. Man muss auf jeden Fall anerkennen, dass die Action während der eigentlichen Rennen sehr realistisch wirkt und im Replay dann auch ebenso aussieht. Während sich der Arcade-Modus im leichten Schwierigkeitsgrad fast von selbst spielt, muss man in der Simulations-Einstellung extrem sachte mit den analogen Buttons umspringen. Alternativ können auch die beiden Analog-Sticks genutzt werden, frei konfigurieren kann man die Buttons aber leider nicht. Sowohl die Rennen des Arcade-Modus, als auch die komplette Meisterschaft sind Teilaufgaben der Challenges - 100 Aufgaben mit ganz unterschiedlichen Anforderungen. Für Profis mit perfekter Bike- und Streckenbeherrschung wartet zusätzlich noch der Legends-Modus, in dem man gegen Rennfahrerlegenden antreten darf. Insgesamt hinterlässt MotoGP 3 einen guten Eindruck, aber auch einen faden Nachgeschmack. Die Technik ist sauber, aber unspektakulär. Großartige Veränderungen zum direkten Vorgänger muss man mit der Lupe suchen. Stabile 60 Frames pro Sekunde erfreuen das Spielerauge, grobe Bodentexturen animieren zum Weggucken. Wer also keine weltbewegenden Neuerungen oder Bombast-Grafik erwartet und einfach spannende Motorradrennen ohne viel Schnickschnack fahren will, der sollte sich den April schon einmal vormerken.

  • MotoGP 3
    MotoGP 3
    Release
    04.2003

    Aktuelles zu MotoGP 3

    Test PS2 MotoGP 3 0

    MotoGP 3

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 11/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 10/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 11/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
148500
MotoGP 3
MotoGP 3
http://www.videogameszone.de/MotoGP-3-Spiel-23845/News/MotoGP-3-148500/
19.03.2003
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2003/03/ACF110E.jpg
news