Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Monster Madness: Battle for Suburbia

    Gnadenlose Zombiehatz im ulkigen Comic-Look!

    Die Mehrspieler-Levels stecken voller tödlicher Gefahren, wie zum Beispiel in Autos wild durch die Gegend brausende Monster. Die Mehrspieler-Levels stecken voller tödlicher Gefahren, wie zum Beispiel in Autos wild durch die Gegend brausende Monster. Zack, Andy, Carrie und Jennifer sind vier Kids, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Zack ist ein schüchterner Streber, Andy markiert den coolen Typen, Carrie ist ein stets schlecht gelauntes Grufti-Girl und Jennifer ein nicht wirklich helles, dafür sehr gut bestücktes Blondchen. Zufällig halten sich alle gleichzeitig im Hause von Zacks Eltern auf, als dieses plötzlich von einer Horde Zombies belagert wird.

    Nachdem die Vorgeschichte von Monster Madness in Form eines Comics präsentiert wurde, geht's schon mit der Action los und Sie müssen sich gegen die Meute Untoter wehren.
    Im Story-Modus schlüpfen Sie in die Rolle eines der vier schrägen Helden und metzeln sich mit bis zu drei weiteren Mitspielern Level für Level voran. Um die Zombie-Hatz möglichst effektiv zu betreiben, greifen Sie zu einer Vielzahl an Waffen und Gegenständen, die in den großen Spielabschnitten zuhauf vorhanden sind.

    Während Sie einige Waffen wie Messer oder Eishockey­schläger behalten, können Sie andere (wie die Kettensäge) nur begrenzt nutzen oder gar nur als Wurfgeschoss verwenden. Jede der Spielfiguren hat eigene Vorzüge, was die Waffenwahl anbelangt: Wie gut Ihr Charakter mit einer Waffe zurechtkommt, zeigt Ihnen ein Daumen-Symbol oberhalb der herumliegenden Waffe. Wenn Sie einen Zombie endgültig ins Jenseits schicken, erhalten Sie dafür farbige Münzen, die Sie bei Larrys Kleinbus in den Kauf richtiger Waffen wie Rohr-Schrotflinten, radioaktive Taschenlampen, Nagel-Pistolen oder Raketenwerfer investieren.

    Hierfür benötigen Sie außer Münzen allerdings noch Bauteile, die in den Levels verstreut sind. Im Spielverlauf können Sie sich so die verschiedensten Waffen kaufen und Ihre Lieblingswummen mit wirkungsvollen Upgrades versehen. Außerdem hat Larry noch eine Reihe Items im Angebot. Darunter wären zum Beispiel Bomben, Molotowcocktails, Gesundheitsdrinks oder ein Hologramm Ihrer Spielfigur, mit dem Sie die Aufmerksamkeit der Gegner von sich ablenken können.

    Am meisten Spaß macht das Gekloppe gemeinsam mit weiteren menschlichen Mitspielern, mit denen Sie auch via System Link oder Xbox Live auf Monsterjagd gehen dürfen. Doch auch alleine hat der Titel seinen Reiz, selbst wenn das Gameplay nicht wirklich viel Abwechslung und Anspruch bietet, woran gelegentliche Rätsel auch nicht viel ändern. Dennoch macht es einfach Laune, sich mit den ulkigen Figuren durch die im Comic-Stil gehaltene Spielwelt zu kämpfen, in der Sie auf die verschiedensten Gegner treffen.

    Gelegentlich geraten Sie in ein Monster-Fest, in dem Sie sich einer bestimmten Anzahl von Monstern entledigen müssen, bevor Sie Ihren Weg fortsetzen können. Außerdem dürfen Sie sich auf schräge Bossgegner wie zum Beispiel einen Indianerhäuptling oder eine einfach nur hässliche Masse freuen, die am Ende der Stage auf Zack & Co. lauern. Die Speicherpunkte werden in Form von Särgen präsentiert - im Koop-Modus können Sie hier Ihre Mitspieler nach deren Ableben wieder in die Action zurückholen.

    Neben dem Story-Modus hat das Spiel noch einen Versus-Modus zu bieten, in dem Sie gegen andere Spieler antreten. Zur Auswahl stehen bislang die Spielmodi Deathmatch, Team-Death­match und Capture the Flag. Zudem dürfen Sie sich Spielziel ­(Zeit/Kills), Gesundheit und die Waffen aussuchen, mit denen Sie antreten.

    In grafischer Hinsicht ist der Titel mit seinem Comic-Look nicht wirklich auf sehr hohem Niveau, aber immerhin wird das eigentlich derbe Geschehen sehr spaßig präsentiert. Gelegentlich stört die Kameraführung etwas, was aber bis zur fertigen Version neben einigen Clippingfehlern und kleineren Bugs hoffentlich behoben wird. Auch wenn es stellenweise schwer fällt, im Eifer des Gefechts die Übersicht zu behalten, macht Monster Madness bereits jetzt einen sehr spaßigen Eindruck, weswegen Fans unkomplizierter Action diesen abgefahrenen Titel im Auge behalten sollten.

  • Monster Madness: Battle for Suburbia
    Monster Madness: Battle for Suburbia
    Publisher
    Flashpoint AG (DE)
    Developer
    Artificial Studios
    Release
    29.10.2007
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelles zu Monster Madness: Battle for Suburbia

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
573562
Monster Madness: Battle for Suburbia
Monster Madness: Battle for Suburbia
http://www.videogameszone.de/Monster-Madness-Battle-for-Suburbia-Spiel-23625/News/Monster-Madness-Battle-for-Suburbia-573562/
22.03.2007
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2007/04/XBox_360_0407_Monster_Madness_01.jpg
news