Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Monster Hunter Tri Komplettlösung: Tipps, Tricks und Lösungs-Wege zu Quests, Items, Gegner und Gebiete

    In unserer Komplettlösung zu Monster Hunter Tri erhaltet ihr hilfreiche Tipps und Tricks zu allen Quests, Missionen und seltenen Items für das Wii-Rollenspiel. Cheats benötigt ihr für das Durchspielen von Monster Hunter Tri übrigens nicht - so bockschwer ist Monster Hunter 3 dann doch nicht.


    Die Quests sind zahlreich, die Endgegner harte Brocken und die Spielwelt ist riesig: Wer im neuen Action-Rollenspiel für die Wii festhängt oder nicht weiter weiß, dem sei unsere Komplettlösung zu Monster Hunter Tri ans Herz gelegt. Diese beinhaltet allgemeine Tipps zu Rezepten, Rohstoffen, den Kämpfen, der Ausdauer, dem Fallen stellen und zur idealen Ausrüstung. Viele weitere Tricks und Lösungswege zu den zahlreichen Quests, Missionen, Gegnern und Gebieten in Monster Hunter 3 folgen in den nächsten Tagen. Unser Test von Monster Hunter Tri offenbart, dass die Monster-Hatz zu einem der bislang besten Wii-Spiele zählt.

    Allgemeine Tipps zu Monster Hunter Tri:

    Rohstoffe abbauen

    In Monster Hunter Tri beschäftigen wir uns neben dem Erschlagen von allerlei urzeitlichen Kreaturen die meiste Zeit mit dem komplexen Handwerkssystem. So sammeln wir Rohstoffe, aus denen später nützliche Gegenstände hergestellt werden können (mehr dazu im Abschnitt "Gegenstände kombinieren"). Die Rohstoffe sind überall in der Spielwelt an Sammelstellen verstreut, bei denen es sich beispielsweise um Bienenstöcke, Knochenhaufen, Pilzvorkommen oder Kräuterbüsche handeln kann. Die meisten Sammelstellen lassen sich mit bloßen Händen untersuchen. Allerdings existieren auch Sonderfälle: Um Erz abzubauen, benötigen wir eine Spitzhacke, und erst mit einem Käfernetz können wir Insekten fangen.

    Jede Sammelstelle kann mehrmals hintereinander untersucht werden, bis das die Sammelstelle repräsentierende Objekt (etwa ein Bienenstock oder ein Dunghaufen) verschwindet. Bei jeder Sammelstelle besteht zudem die Chance, unterschiedliche Rohstoffe zu erhalten. An einem Felsbrocken in einer Höhle fördern wir beispielsweise nicht nur Eisenerz, sondern mit etwas Glück auch das wertvollere Malachit-Erz oder einen Wetzstein. Ist ein Sammelpunkt aufgebraucht, können wir ihn erst nach der Rückkehr ins Dorf und einem weiteren Ausflug in das entsprechende Gebiet wieder abgrasen.
    Eine andere Art von Rohstoff sind die sogenannten Ressourcenpunkte. Diese erhalten wir durch das Erledigen von Monstern während einer Jagd zwischen den Quests. Je mehr Monster wir um die Ecke bringen und je mehr Ressourcenpukte wir sammeln, umso besser fällt die Belohnung aus, wenn wir im Dorf beim Sohn des Häuptlings unseren Jagdbericht abgeben. Außerdem sind die Ressourcenpunkte Gegenstand der "Dörfler-Bitten", bei denen wir eine bestimmte Menge an Ressourcenpunkten beschaffen sollen. Mehr dazu in unserer Komplettlösung.

    Die Ressourcenpunkte haben noch eine weitere Verwendung: Sie kommen im Dorf bei der Fischverkäuferin und auf der Farm als Währung zum Einsatz, um die Fischerflotte auf Reisen zu schicken beziehungsweise Kräuter und Pilze auf den Feldern auszusäen. Die Investition lohnt sich, denn so erhalten wir weitere Rohstoffe, die wir zu Gegenständen kombinieren oder verkaufen.

    Nicht vergessen: Erschlagene Feinde lassen sich ausweiden, wobei die Kadaver je nach Monsterart unterschiedliche Rohstoffe liefern. Viele der so gefundenen Objekte besitzen einen hohen Wert. Eine besonders kostbare Ware etwa ist der sogenannte Monsterschleim, an den wir noch dazu sehr leicht herankommen. An Pilzsammelstellen finden wir oft kleine Käfer, die sich an den Champignons gütlich tun. Nachdem sich die Käfer vollgesaugt haben (erkennbar an einem prall gefüllten blauen Hinterteil), erschlagen wir sie. Daraufhin lassen die Viecher eine Flasche voller Monsterschleim zurück, der im Dorf 500 Goldstücke pro Stück einbringt.

    Kampf

    Zu Beginn stehen unserem Charakter fünf Waffentypen zur Auswahl: Großschwert, Schwert, Hammer, Lanze und Armbrust. Vor allem für Einsteiger empfiehlt es sich, vorerst mit dem normalen Schwert weiterzukämpfen und in dieser Kategorie jeweils die neuesten Gegenstände bei der Ausstatterin des Dorfes zu kaufen. Das Schwert bietet eine exzellente Mischung aus Angriffsgeschwindigkeit und Schaden. Großschwert, Hammer und Lanze lassen sich deutlich schwieriger handhaben; vor allem gegen kleine und flinke Gegner hat man damit viele Probleme. Die Armbrust eignet sich für jene Spieler, die ihren Heroen zum Fernkämpfer ausbauen wollen.

    Im Duell mit kleinen und großen Monstern ist die Ausweichrolle das wichtigste Manöver im Repertoire des Helden. Da der Charakter selbst mit Rüstungsverbesserungen nur wenig aushält und die Anwendung von Heiltränken im Getümmel umständlich ist, sollte es das Ziel sein, Schaden zu vermeiden. Im Optimalfall nähern wir uns einem Gegner von der Seite, um seinen Zähnen und Klauen an der Vorderseite auszuweichen. Nachdem wir erfolgreich ein paar Schläge angebracht haben, weichen wir mit einer Seitwärtsrolle den unweigerlich folgenden Angriffen des Monsters aus. Danach hauen wir wieder zwei bis drei Mal zu und treten erneut den Rückzug an. Bei den meisten Widersachern lassen sich diese Ausweichaktionen geschickt planen, indem wir die Bewegungen der Monster studieren. Jeder Monstertyp besitzt ein oder zwei individuelle Animationen, die vor einem Angriff warnen. Meistens handelt es sich dabei um ein deutlich sichtbares Ausholen oder Anlauf nehmen. Wenn wir diese Zeichen rechtzeitig erkennen, können wir den Attacken spielend leicht ausweichen.

    Eine weitere effektive Methode, um nicht getroffen zu werden, ist das Blocken. Mit der Z-Taste am Nunchuk hält der Protagonist sein Schild oder eine zweihändige Waffe vor sich, um gegnerischen Angriffen die Wucht zu nehmen. Achtung: Bei großen Monstern reduziert das Blocken lediglich den angerichteten Schaden anstatt ihn gänzlich abzufangen.
    Die Waffen in Monster Hunter Tri verlieren im Kampf an Schärfe, je öfter sie gebraucht werden. Dadurch reduziert sich die Effektivität der Klingen; Feinde sind öfter in der Lage, unsere Angriffe gänzlich abzublocken. Um das zu verhindern, benutzen wir Schleifsteine, welche die maximale Schärfe der Waffe wiederherstellen. Da diese Aktion jedoch einige wertvolle Sekunden in Anspruch nimmt, sollte der Held in einem Kampf zuerst immer das Gebiet wechseln und nicht inmitten der Gegner den Schleifstein auspacken. Das Gleiche gilt mit Abstrichen für die Einnahme von Heiltränken und Rationen, um Lebensenergie sowie Ausdauer aufzufrischen.

    Ausdauer

    Der gelbe Balken am oberen Bildschirmrand gibt an, wie es um die Ausdauer des Jägers bestellt ist. Indem wir rennen, schnell schwimmen oder Ausweichmanöver ausführen, verbrauchen wir Ausdauer, die sich jedoch automatisch regeneriert. Kritisch wird es erst, wenn der Ausdauerbalken nach einem längeren Sprint das linke Ende erreicht und sich rot verfärbt. Dann gerät der Held ins Straucheln und kann für einen Moment nicht weiterlaufen. Es ist daher empfehlenswert, stets kurz vor dem Erreichen dieses Punktes eine Pause einzulegen und den Helden im normalen Tempo gehen zu lassen, bis sich die Ausdauerleiste wieder gefüllt hat.

    Wenn wir uns auf einer Quest oder der Jagd befinden, verkleinert sich die Ausdauerleiste mit zunehmender Spieldauer. Das liegt am Hunger des Protagonisten. Um die Leiste wieder aufzufüllen, geben wir dem Helden etwas zu essen, am besten Rationen (gibt es vor jeder Quest in der blauen Kiste im Basislager) oder gebratenes Fleisch. Um Fleisch zu braten, benötigen wir einen Grillspieß. Beim Braten kommt es darauf an, das Fleisch nicht zu lange über den Flammen zu halten. Drei Umdrehungen des Spießes genügen. Die Musik im Hintergrund verrät den optimalen Zeitpunkt für das Ende des Grillvorgangs.

    Fallen stellen

    Einige Quests verlangen von uns, dass wir ein großes Monster gefangen nehmen. Dazu benötigen wir Fallen wie die Schockfalle oder die Fallgrube und mehrere Betäubungsbomben. Grundsätzlich reicht eine Falle pro Monster aus, allerdings schadet es nichts, auf Nummer sicher zu gehen. Betäubungsbomben benötigen wir mindestens zwei. Um ein großes Monster zu fangen, bearbeiten wir es zuerst mit herkömmlichen Angriffen, bis es Zeichen der Erschöpfung zeigt. Dazu gehört etwa Speichel, der aus dem Maul rinnt, sichtbare Atemstöße aus den Nüstern oder ein eindeutiges Humpeln. Wenn dieser Fall eintritt, halten wir in unseren Schlägen inne, da das Ziel ja darin besteht, das Monster lebend zu fangen. Stattdessen legen wir eine Falle aus und locken das Monster hinein. Achtung: Viele angeschlagene Monster verlassen nach dem ersten Zeichen der Erschöpfung das Gebiet, sodass wir eventuell folgen und die Falle im nächsten Areal aufstellen müssen. Nachdem die Bestie in die Falle getappt ist, kann sie sich für kurze Zeit nicht bewegen. Das ist der optimale Zeitpunkt, um sie mit zwei oder mehr Betäubungsbomben zu bewerfen. Wenn das Monster in die Knie geht, gilt es automatisch als gefangen und die Quest als abgeschlossen.

    Neben den herkömmlichen Fallen können wir auch vergiftetes Fleisch auslegen und darauf hoffen, dass das Monster zugreift. Dies führt dazu, dass der Widersacher für kurze Zeit benommen ist. In dieser Zeitspanne können wir das Ungetüm ungestört mit Schwert, Axt oder Lanze malträtieren.

    Ausrüstung verbessern

    Da der Held in Monster Hunter Tri nicht wie in einem klassischen Rollenspiel an Erfahrung gewinnt und seine Statuswerte verbessert, hängt sein Überleben vornehmlich von der Güteklasse seiner Ausrüstung ab. Beim Schmied können wir sowohl Waffen als auch Rüstungsgegenstände verbessern lassen. Dabei zeigt das Spiel an, welche Rohstoffe für die nächste Ausbaustufe nötig sind. Meistens handelt es sich dabei um Rüstkugeln, die wir entweder als Belohnung für erfüllte Quests oder beim Abbau von Erzvorkommen erhalten.

    Gegenstände kombinieren

    Die meisten nützlichen Gegenstände in Monster Hunter Tri lassen sich nicht oder erst sehr spät im Spielverlauf bei den Händlern kaufen. Zum Glück können wir mit einfachen Mitteln einzelne Zutaten kombinieren, um diese Objekten herzustellen. Dazu wählen wir im Kombinationsmenü einen der gesammelten Gegenstände an und selektieren dann die zweite Zutat. Das Spiel verhindert dabei unsinnige Kombinationen.

    Um die Chance auf ein erfolgreiches Gelingen einer Kombination zu erhöhen, kaufen wir bei der Händlerin am Hafen Kombinationsbücher, die es in fünf verschiedenen Güteklassen gibt. Um die komplexeren Gegenstände gefahrlos herzustellen, empfiehlt es sich, alle fünf Bücher zu besitzen, wodurch die Erfolgschance um 45 Prozent steigt. Achtung: Der Bonus der Kombinationsbücher gilt nur für den Aufbewahrungsort. Wenn wir also die Bücher in der Objektbox aufbewahren, die Gegenstände aber im Beutel des Helden kombinieren, wird der Bonus der Leitfäden nicht addiert. Eventuell müssen wir also zuerst die Bücher aus der Objektbox in den Beutel verschieben beziehungsweise umgekehrt. Im Folgenden haben wir einige Rezepte aufgelistet:

    ErgebnisZutat 1Zutat 2
    Alte SpitzhackeSteinKnochen
    Altes KäfernetzNetzRätselknochen
    AntiseptiksteinErdkristallBitterkäfer
    BeruhigungsmittelLähmpilzSchlafkraut
    BetäubungsbombeBeruhigungsmittelBombengehäuse
    BlitzbombeBlitzkäferBombengehäuse
    BombengehäuseSteinHarzpflanze
    DungbombeDungBombengehäuse
    EisenspitzhackeEisenerzKnochen
    EnergietrankHonigNitropilz
    FallgrubeNetzFallengerät
    FarbballHarzpflanzeFarbbeere
    Fassbombe LSchießpulverGroßes Fass
    Fassbombe SFeuerkrautKleines Fass
    Faules FleischRohes FleischLähmpilz
    Felvine-BombeFelvineFassbombe S
    GegengiftGegengiftkrautBlaubilz
    GegengifthornJagdhornAntiseptikstein
    GiftrauchbombeGiftpilzBombengehäuse
    Glänzende KroneUnfertige KroneKronen-Edelstein
    GoldenfischköderLeuchtkäferWurmbienenlarve
    HarpuneZerbrochener PanzerRätselknochen
    HeißgetränkBitterkäferPfeffer
    ImpfstoffDrachengiftpilzKatalysator
    KäfernetzMonsterknochen SNetz
    KaltgetränkBitterkäferEiskristall
    KatalysatorBitterkäferHonix
    KräutermedizinBitterkäferKaktusblüte
    LufttrankLuftkrautKatalysator
    MachtpilleMachtsamenImpfstoff
    Maxi-TrankMega-NährstoffeDrachengiftpilz
    Mega-KäfernetzMonsterknochen MNetz
    Mega-LufttrankLufttrankSprint-Extrakt
    Mega-NährstoffeNährstoffeHonig
    Mega-SpitzhackeMachalit-ErzKnochen
    MegatrankTrankHonig
    NährstoffeGötterkäferBlaupilz
    NetzEfeuSpinnennetz
    RauchbombeEfeuBombengehäuse
    ReinigerPlatzfischKatalysator
    RüstkugelMalachit-ErzRüstungsstein
    SauerstoffvorratLuftkrautKatalysator
    SchallbombeKreischerSchießpulver
    SchießpulverFeuerkrautReizpilz
    SchockfalleDonnerkäferFallengerät
    SprintsaftBlutiges SteakKatalysator
    TeleporterReizpilzBombengehäuse
    TrankKrautBlaupilz
    Uralter TrankImpfstoffKhelbihorn
    Vergiftetes FleischRohes FleischGiftpilz


    Quests

    Quests unterteilen sich in fünf Schwierigkeitsstufen und starten stets bei der Vertreterin der Jägergilde im Dorf. Nachdem wir einen Auftrag ausgewählt haben, geht es links daneben per Boot zum Lager, dem Startpunkt jeder Quests. Dort kann der Held seine Gesundheit regenerieren, indem er ein Nickerchen macht. Außerdem warten in der blauen Kiste hilfreiche Gegenstände auf ihn, die er unbedingt an sich nehmen sollte. Am wichtigsten sind der Heiltrank, der Mini-Wetzstein und die Rationen. Wir sollten stets erst diese Gegenstände verwenden, wenn Lebensenergie, Waffenstärke oder Ausdauer sinken, bevor wir unsere eigenen Vorräte plündern. Außerdem finden sich in der Kiste für den speziellen Auftrag nützliche Objekte, bei einer Jagd steht etwa eine Schockfalle zur Verfügung. Nach dem Abschluss einer Quest landen die sogenannten Vorratsgegenstände automatisch wieder in der Kiste.

    Während von der Jägergilde erteilter Aufträge befindet sich der Held in einem instanzierten Gebiet, das zwar dieselben Areale umfasst wie der Erkundungsmodus zwischen den Quests, aber einige Besonderheiten besitzt. So erhalten wir während einer Quest für die Jagd auf gewöhnliche Monster keine Ressourcenpunkte. Daher ist es ratsam, alle Feinde zu ignorieren, die nichts mit der Haupt- oder Nebenquest zu tun haben. Da die Quest endet, sobald wir die Hauptquest erfüllt haben, sollten wir uns als erstes um die Nebenquests kümmern, da auch für diese eine schöne Belohnung ausgeschrieben ist.

  • Monster Hunter Tri
    Monster Hunter Tri
    Publisher
    Capcom
    Release
    23.04.2010
    Es gibt 80 Kommentare zum Artikel
    Von boss123321
    bei der tabelle fehl mehreres,wie z.B. giftmesser=giftpilz+wurfmesser
    Von Darian2312
    SUCHE NOCH EIN PAAR LEUTE FÜR MONSTER HUNTER TRI ONLINE !!!!!!! xxDwenn jmd bock hat auf MHT online dan addet mich…
    Von meisternintendo
    Soweit ich weiß nur durch Questsviel Spaß
    • Es gibt 80 Kommentare zum Artikel

      • Von boss123321 Neuer Benutzer
        bei der tabelle fehl mehreres,wie z.B. giftmesser=giftpilz+wurfmesser
      • Von Darian2312 Neuer Benutzer
        SUCHE NOCH EIN PAAR LEUTE FÜR MONSTER HUNTER TRI ONLINE !!!!!!! xxD

        wenn jmd bock hat auf MHT online dan addet mich doch mal bei skype
        skypename : xxuriasxx
        (es muss mindestens ein headset , MHT und eine wii vorhanden sein)
        bitte schreibt auch rein das hier mit mir MHT spielen wollt bei skype bevor ich euch annehme !
      • Von meisternintendo Community Officer
        Zitat von Daimondback
        hallo
        ich hab da mal ne frage zu den neuen gebieten. kommt man dort nur durch quest hin oder auch auf anderen weg. momentan spiele ich nur offline.

        danke im vorraus
        Soweit ich weiß nur durch Quests

        viel Spaß
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
746294
Monster Hunter Tri
Monster Hunter Tri Komplettlösung: Tipps, Tricks und Lösungs-Wege zu Quests, Items, Gegner und Gebiete
In unserer Komplettlösung zu Monster Hunter Tri erhaltet ihr hilfreiche Tipps und Tricks zu allen Quests, Missionen und seltenen Items für das Wii-Rollenspiel. Cheats benötigt ihr für das Durchspielen von Monster Hunter Tri übrigens nicht - so bockschwer ist Monster Hunter 3 dann doch nicht.
http://www.videogameszone.de/Monster-Hunter-Tri-Spiel-23613/Tipps/Monster-Hunter-Tri-Komplettloesung-Tipps-Tricks-und-Loesungs-Wege-zu-Quests-Items-Gegner-und-Gebiete-746294/
27.05.2010
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2010/05/02_Schiffsrettung.jpg
monster hunter tri,komplettlösung,lösung,cheats,tipps
tipps