Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mirror's Edge

    Stockholm, Ende Februar 2008. Auf den Straßen der schwedischen Hauptstadt herrscht trotz Nieselregens geschäftiges Treiben. Während sich Touristen und Städter wie begossene Pudel durch die Einkaufsstraßen schieben, springen wir vogelwild über Dächer, turnen über Zäune und verprügeln Polizisten - zumindest virtuell. Denn als erstes deutsches Spielemagazin haben wir beim zweitägigen Studiobesuch bei Digital Illusions (kurz DICE) Hand an Mirror's Edge gelegt und den ersten Level ausführlich Probe gespielt. Das Ergebnis: offene Münder, schweißnasse Hände und das Gefühl von bislang ungeahnten Höhenängsten.

    Stummes Utopia

    Das Action-Adventure Mirror's Edge spielt in einer imaginären Großstadt, vergleichbar mit New York. Weiße Wolkenkratzer ragen in die Luft, in den Häuserschluchten tobt das Leben. Den Menschen geht es gut. Sie haben zugunsten einer sicheren Zukunft auf persönliche Rechte und Meinungsfreiheit verzichtet. Dafür sorgt die Regierung für Ruhe und Ordnung.
    Die Großstadt aus Mirror‘s Edge existiert zwar nicht in der Realität, erinnert aber an Metropolen wie New York. Die Großstadt aus Mirror‘s Edge existiert zwar nicht in der Realität, erinnert aber an Metropolen wie New York.
    Aber einige wenige Einwohner wollen mit den Einschränkungen nicht leben und versuchen, Informationen auszutauschen. Da aber Internet, Telefon und der Briefverkehr überwacht werden, werden die Nachrichten klassisch mit sogenannten Läufern weitergegeben. Die junge Faith ist einer dieser Kuriere. Ihre Schwester wurde von der Polizei wegen Informationshandels festgenommen und auch ihre Eltern stehen mit der Führung in Konflikt. Faith rebelliert aus tiefster Überzeugung gegen das System und dies ist ein gefährliches Unterfangen. Ihre Heimat sind die Dächer der Stadt. Agil wie eine Katze springt sie über Terrassen, hangelt an Geländern empor, immer mit der Angst, in die Tiefe zu stürzen. Und genau hier kommen Sie ins Spiel!

    Schwindelerregende Höhe

    Mirror's Edge ist in vielen Belangen ein wenig anders. Das beginnt bereits bei der Perspektive. Während man von Action-Adventures eher die Schulterkamera à la Tomb Raider gewohnt ist, steuern Sie Faith aus der Ego-Ansicht. Am unteren Bildschirmrand sehen Sie dabei die Hände der Spielfigur schwingen, während sie läuft. Schauen Sie sich weiter um, erkennen Sie die Kleidung und die Beine der Läuferin. Die Ansicht sorgt zwar für ein verkleinertes Blickfeld, aber auch für die deutlich intensivere Wahrnehmung von Höhe.
    Vorsicht, Höhenangst: Mit einem todesmutigen Sprung segelt die Läuferin auf den rot eingefärbten Baukran. Vorsicht, Höhenangst: Mit einem todesmutigen Sprung segelt die Läuferin auf den rot eingefärbten Baukran. Quelle: http://www.pcgameshardware.de
    Der Spielablauf selbst erinnert an eine Mischung aus Lola rennt und Assassin's Creed. Faith ist ständig auf der Flucht vor der Polizei und neugierigen Kamerateams. Dabei ist sie aber keine Superheldin mit Spezialfähigkeiten. Vielmehr ist sie lediglich eine gut durchtrainierte Kämpferin mit jeder Menge Parkour-Anleihen. Mithilfe dieser Kunst, Hindernisse zu überwinden, bahnt sie sich ihren Weg über Häuserdächer und durch Treppenhäuser.

    Die Steuerung basiert dabei auf einem einfachen Zwei-Tasten-System zum Ducken und Springen. Abhängig von ihrem Lauftempo und den bevorstehenden Hindernissen vollführt Faith dann die passenden waghalsigen Manöver. Spurtet sie etwa auf einen Zaun zu, klettert sie bei einem Klick auf den linken Button behände hinauf. Mit einem Druck auf den linken Trigger rutscht sie hingegen aus vollem Lauf unter Röhren hindurch. Größere Sprünge wie etwa von einem Gebäude zum anderen federt sie mit einer geschickten Rolle ab.

    Es kommt hier zumeist lediglich auf das richtige Timing an. Unsere Erfahrung: Läuft man anfangs noch recht unbeholfen über die Dächer, bekommt man in Windeseile ein Gespür für die intuitive Steuerung. Schon bald gelingen komplexe Kombinationen, die das Spiel im Fluss halten.
    Mirror's Edge Quelle: http://www.pcgameshardware.de
    Den Weg durch die Levels findet Faith anhand von rot markierten Hindernissen. So lässt sie sich etwa geschickt an einem Seilzug nach unten gleiten oder wagt einen todesmutigen Sprung an die Dachrinnen des gegenüberliegenden Hauses. Überaus praktisch: Bei derart weiten Sätzen schalten Sie mit der X-Taste in den Zeitlupenmodus um, die Sicht verschwimmt leicht. So können Sie die Flugbahn nachträglich korrigieren. Ganz ähnlich wie etwa bei Prince of Persia: The Sands of Time haben die Entwickler viele "Umgebungsrätsel" in das Spiel eingebaut.

    So steht Faith häufig vor verschlossenen Türen und muss sich nach einem Ausgang umschauen. Zumeist findet sie einen Schacht oder eine Treppe über sich, die sie mithilfe von Sprüngen an Kanten und Klettereinlagen erreichen kann - sehr schön.

    Hier gilt das Faustrecht!

    Eines dürfen Sie aber nicht vergessen: Die Polizei ist ständig hinter Faith her. Sobald die schwarzen Ordnungshüter auftauchen, dröhnt die Drum'n'Bass-Musik hämmernd aus den Boxen, Kugeln pfeifen der Heldin um die Ohren. Hier erinnert Mirror's Edge ein wenig an die Matrix-Filme. Bei Treffern verschwimmt das Bild und die Übersicht geht verloren.

    Glücklicherweise kann sich Faith ihrer Haut gut erwehren. Die rechten Schultertasten dienen dabei zum Schlagen und Treten. Diese Standardaktionen können Sie zudem mit Faith's übrigen Aktionen kombinieren. Im Anschluss an die besagte Rutschpartie tritt die Rebellin etwa ihrem Widersacher vor die Kniescheibe. Während der Gegner hinfällt, entwaffnet ihn Faith mit einem Schlag ins Gesicht und schnappt sich anschließend die Kanone.
    Mirror's Edge
    Nach demselben Prinzip funktionieren auch Tritte aus dem Sprung heraus. Waffen spielen in Mirror's Edge eine untergeordnete Rolle. Faith kann sie zwar an sich nehmen und auch benutzen, die Ballermänner machen sie aber langsamer und weniger agil. Mit einem Gewehr auf dem Rücken kann die asiatische Kämpferin keine tiefen Abgründe mehr bewältigen. Und ein Sturz aus 40 Metern Höhe endet auch für die geschmeidige Läuferin tödlich.

  • Mirror's Edge
    Mirror's Edge
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    DICE - Digital Illusions Creative Entertainment
    Release
    14.11.2008
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von Felixader
    Also wenn der Titel hält was der erste Film und die Beschreibung des Gameplays versprechen dann spielt dieser Titel…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von Felixader Erfahrener Benutzer
        Also wenn der Titel hält was der erste Film und die Beschreibung des Gameplays versprechen dann spielt dieser Titel ganz oben mit bei originellen Titeln wie Portal, Pikmin und Co.
    • Aktuelle Mirror's Edge Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
643069
Mirror's Edge
Mirror's Edge
http://www.videogameszone.de/Mirrors-Edge-Spiel-4510/News/Mirrors-Edge-643069/
09.05.2008
news