Microsoft

Microsoft: PC-Spieler sollen sich nicht zum Kauf einer Xbox One gezwungen fühlen

14.03.2016 16:15 Uhr
|
Neu
|
Microsofts Phil Spencer hat im Gespräch mit dem Onlinemagazin Polygon erklärt, weshalb sich für PC-Spieler die parallele Anschaffung einer Xbox One vielleicht doch lohnen könnte. Seit der Einführung von Windows 10 verfolgen die Redmonder einer Multi-Plattform-Strategie. Titel wie Quantum Break bieten spezielle Features auf PC und Konsole.

Windows 10 läuft auf der Xbox One und PCs gleichermaßen. Windows 10 läuft auf der Xbox One und PCs gleichermaßen. [Quelle: Digital Extremes] Microsofts Strategie, mit Windows 10 plattformübergreifend ein (weitgehend) identisches Betriebssystem anzubieten, hat auch eine neue Runde im ewig währenden Kampf PC vs. Konsole eingeläutet: Warum sollten sich PC-User eigentlich zusätzlich eine Xbox One anschaffen, um von Features wie Cross-Save oder Cross-Buy im Falle von Quantum Break beispielsweise zu profitieren? Genau diese Frage stellten die Kollegen von Polygon nun auch Phil Spencer, dem Chef von Microsofts Xbox Division.

Nach einigem Zögern antwortete Spencer, dass sie das keineswegs "müssen" und man bei Microsoft auch gar nicht den Plan verfolge, PC-Besitzer zum zusätzlichen Kauf einer Xbox One zu bewegen. "Sie tun es also vielleicht nicht, und das soll ok sein", zitiert Polygin Phil Spencer. Dennoch gebe es Unterschiede zwischen den Plattformen: Es sei nun einmal etwas anderes, 3 Meter mit Anderen gemeinsam vor dem Fernseher zu sitzen und mit dem Pad zu zocken als 60 Zentimeter vor dem PC-Monitor mit Tastatur und Maus, oder sogar ebenfalls mit dem Pad.

Quelle: Polygon

01:00
Quantum Break: Atmosphärischer Cinematic Trailer
Für die Verwendung in unseren Foren:
Erfahrener Benutzer
Moderation
14.03.2016 16:15 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
15.03.2016 13:58 Uhr
Zitat: (Original von Kraxe;9575646)


Der PC Gamer ist einfach eine andere Zielgruppe, die man mit leistungsschwächeren Konsolen nur schwer erreichen kann.

Ja, aber es gibt trotzdem Spieler die sich eine Konsole aufgrund von Exklusiven neben dem PC hinstellen. Für einen Technik-Nerd wird es wahrscheinlich keinen…
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
15.03.2016 13:41 Uhr
Ja aber auch ein PC-Gamer beschäftigt sich mit der Branche und weiß wie sehr Microsoft in den letzten beiden Jahren sich um die Gamer bemüht hat. Nicht nur mit dem Firstparty-Lineup, sondern auch mit den regelmäßig umfangreichen System-Updates.

Der PC Gamer ist einfach eine andere Zielgruppe, die man mit leistungsschwächeren Konsolen nur schwer erreichen kann.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
15.03.2016 13:23 Uhr
Zitat: (Original von Kraxe;9575637)


den Aufschwung bringen, den sich Microsoft erhofft hat.

Daran sind sie aber selber schuld. Den Weg der One bestimmt eine ganze Reihe von Fehlentscheidungen.

Nachteile hat durch die aktuellen Entscheidungen wohl niemand, PR-Technisch ist es meiner Meinung nach wiedermal ein Griff ins Klo.
PR scheint nicht die Stärke von MS zu sein.

Verwandte Artikel

56°
 - 
Gerüchten zufolge soll die neue und schnellere Xbox One "Scorpio" wesentlich leistungsstärker als die verbesserte PlayStation 4 Neo von Sony sein. Besonders im Bereich der grafischen Leistung soll die Konsole von Microsoft deutliche Vorteile haben. mehr... [11 Kommentare]
53°
 - 
Die Livestreams und Uhrzeiten der Pressekonferenzen zur E3 2016 in der Übersicht: Welche Spiele zeigen Sony, Microsoft, Nintendo, Electronic Arts, Bethesda und Ubisoft? Bekommen Videospieler in den Live-Streams die PS4K und eine überarbeitete Xbox One zu sehen? Erfahrt hier die Termine zu den wichtigen Keynotes der Spielemesse im Juni. mehr... [3 Kommentare]
25°
 - 
Die Xbox One Scorpio, ein verbessertes Modell der Xbox One, unterstützt einem großen Info-Leak zufolge auch das Virtual-Reality-Headset Oculus Rift. Nun gibt es diesbezüglich neue Hinweise, welche diese Vermutung untermauern. Die Verantwortlichen Der Electronic Entertainment Expo haben eine entsprechende VR-Kategorie für die Microsoft-Konsole eingerichtet. Offenbar werden auf der kommenden E3 2016 im Juni verschiedene VR-Spiele für Xbox One angekündigt. mehr... [0 Kommentare]
17°
 - 
Phil Spencer von Microsoft hat sich zu den aktuelen Gerüchten rund um neue Versionen der Xbox One geäußert. Seine Antwort bedarf jedoch einer Interpretation. Erfahrt hier, was der Leiter von Microsofts Sparte für Unterhaltungsprodukte zu der aktuellen Thematik zu sagen hat. mehr... [1 Kommentar]
article
1189133
Microsoft
Microsoft: PC-Spieler sollen sich nicht zum Kauf einer Xbox One gezwungen fühlen
Microsofts Phil Spencer hat im Gespräch mit dem Onlinemagazin Polygon erklärt, weshalb sich für PC-Spieler die parallele Anschaffung einer Xbox One vielleicht doch lohnen könnte. Seit der Einführung von Windows 10 verfolgen die Redmonder einer Multi-Plattform-Strategie. Titel wie Quantum Break bieten spezielle Features auf PC und Konsole.
http://www.videogameszone.de/Microsoft-Firma-15584/News/PC-Xbox-One-1189133/
14.03.2016
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2014/08/Warframe_Xbox_One-gamezone_b2teaser_169.jpg
xbox one,microsoft,windows 10
news