Microsoft

Microsoft: Keine Rückgabe-Option für digitale Xbox-One-Spiele geplant

25.03.2016 17:30 Uhr
|
Neu
|
Microsoft plant keine Rückgabe-Option für digitale Xbox-One- oder PC-Spiele. Das hat Aaron Greenberg, Marketing-Manager der Xbox, jetzt klargestellt. In einer Umfrage sollten Besitzer der Konsole beantworten, ob sie Gebrauch vom sogenannten "Sell-Back"-Programm machen würden, worauf Spekulationen aufkamen.

Nimmt Microsoft demnächst digitale Xbox-One-Spiele wieder zurück? Nimmt Microsoft demnächst digitale Xbox-One-Spiele wieder zurück? [Quelle: Microsoft / Major Nelson] Update: Microsoft hat keine konkreten Pläne, eine Rückgabe-Option für digitale Xbox-One- oder PC-Spiele einzuführen. Das hat Aaron Greenberg auf Twitter klargestellt. Die Umfrage sollte nur dazu dienen, die Bedürfnisse der Kunden zu eruieren. Man habe nicht konkret vor, tatsächlich eine Möglichkeit zur Rückzahlung von Digital-Spielen einzuführen. Es gebe also keinen Grund, sich Sorgen zu machen, sagt er im Hinblick auf die Befürchtungen von Retail-Händlern. Anders formuliert gibt es so aber auch erstmal keinen Grund für die Käufer, sich Hoffnungen zu machen.

Originalmeldung: Im Einzelhandel erworbene Konsolenspiele können in aller Regel weiterverkauft werden. Anders sieht es bei per Download erworbenen Titeln aus. Die sind auch auf PS4, Xbox One und Wii U für immer und ewig fest mit einem Account verbunden, genauso wie man es von Steam, Origin, Uplay und Co. kennt. Microsoft scheint nun aber offenbar über eine Rückgabe-Option für digitale Xbox-One-Spiele nachzudenken. Anlass zu dieser Vermutung gibt eine derzeit laufende Umfrage.

Als Gegenleistung sollen Verkäufer demnach nicht etwa den aktuellen Gegenwert eines Titels erhalten, sondern lediglich 10 Prozent des ursprünglichen Kaufpreises. Und zwar nicht in bar, sondern als Credits für den Xbox Store. Bei einem Vollpreistitel für 60 Euro bekäme man also gerade einmal 6 Euro zurück. Allerdings kann sich an den Modalitäten des bislang ja auch nicht einmal angekündigten "Sell Back"-Programms natürlich noch etwas ändern. Sollte es zur Einführung kommen, könnten unter Umständen auch PC-User davon profitieren: Windows- und Xbox Store sollen noch in diesem Jahr verschmolzen werden.

Quelle: MCV

01:14
Xbox One: Quantum Break, The Division - Video-Ausblick auf 2016 von Gamestop
Für die Verwendung in unseren Foren:
Erfahrener Benutzer
Moderation
25.03.2016 17:30 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar

Verwandte Artikel

34°
 - 
Die Xbox One S und Project Scorpio sind enthüllt - und werfen nicht zuletzt aufgrund widersprüchlicher Aussagen und falscher Gerüchte einige Fragen auf. Kann ich mit der Xbox One S aktuelle und kommende Spiele in 4K-Auflösung zocken? Was bringt HDR und was wird Microsofts High-End-Konsole Project Scorpio voraussichtlich kosten? Diesen und weiteren Fragen gehen wir im nachfolgenden FAQ-Special auf den Grund. mehr... [2 Kommentare]
article
1189896
Microsoft
Microsoft: Keine Rückgabe-Option für digitale Xbox-One-Spiele geplant
Microsoft plant keine Rückgabe-Option für digitale Xbox-One- oder PC-Spiele. Das hat Aaron Greenberg, Marketing-Manager der Xbox, jetzt klargestellt. In einer Umfrage sollten Besitzer der Konsole beantworten, ob sie Gebrauch vom sogenannten "Sell-Back"-Programm machen würden, worauf Spekulationen aufkamen.
http://www.videogameszone.de/Microsoft-Firma-15584/News/Keine-Rueckgabe-digitale-Xbox-One-Spiele-1189896/
25.03.2016
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2015/11/Xbox_One_Homescreen-gamezone_b2teaser_169.png
xbox one,microsoft
news