Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Metro: Last Light - Publisher THQ kritisiert Call of Duty-Franchise

    Mit Metro: Last Light wird Publisher THQ im kommenden Jahr einen Ego-Shooter veröffentlichen, der sich vom Call of Duty-Einheitsbrei deutlich abheben wird. Aus diesem Grund wetterte Global-Communications-Chef Huw Beynon nun erneut gegen Call of Duty, welches die Erinnerung an einst großartige Shooter nahezu ausgelöscht hätte.

    In einem aktuellen Interview kritisierte Global-Communications-Chef Huw Beynon von THQ erneut das Call of Duty-Franchise. So wird man im kommenden Jahr mit Metro: Last Light einen Ego-Shooter veröffentlichen, der sich deutlich vom typischen Militärshooter-Einheitsbrei abheben wird. Außerdem sei Call of Duty laut Beynon dafür verantwortlich, dass viele Spieler ihre Erinnerungen an einst großartige Ego-Shooter bereits verloren haben. Stattdessen lobte er Dishonored, welches er sehr genossen habe. Zudem freue er sich über den Erfolg von Bethesda.

    "Ich denke, es entspricht so ziemlich der Wahrheit, zu sagen, dass es einen Umschwung dort gab, was früher ein kleines Sub-Genre der Militär-Shooter war. Es hat sich aufgeblasen wie ein Atompilz und definiert mittlerweile fast schon das gesamte Genre und löscht die Erinnerungen daran aus, was in meiner Erinnerung einst so großartig an First-Person-Shooter war, sei es Half-Life, System Shock oder Golden Eye. Damals musste ein Shooter noch nicht zwangsläufig militärische Elemente beinhalten, er musste einfach nur eine Einladung in eine fantastische andere Welt sein - und was war für mich eigentlich immer der primäre Sinn von Videospielen.", so Beynon gegenüber dem Official Xbox Magazine.

    02:53
    Metro: Last Light - Genesis-Trailer veröffentlicht
    Spielecover zu Metro: Last Light
    Metro: Last Light
  • Metro: Last Light
    Metro: Last Light
    Publisher
    Deep Silver (DE)
    Developer
    4A-Games
    Release
    17.05.2013
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von meisternintendo
    "Es hat sich aufgeblasen wie ein Atompilz und definiert mittlerweile fast schon das gesamte Genre und löscht die…
    Von EiLafSePleisteischen
    Dem kann ich nur zustimmen. Dennoch habe ich Blops 2 hier neben mir liegen 
    Von LouisLoiselle
    Nicht Call of Duty ist Schuld, sondern die Deppen die es regelmäßig kaufen.

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Mr. Shifty Release: Mr. Shifty tinyBuild Games , Team Shifty
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel

      • Von meisternintendo Community Officer
        "Es hat sich aufgeblasen wie ein Atompilz und definiert mittlerweile fast schon das gesamte Genre und löscht die Erinnerungen daran aus, was in meiner Erinnerung einst so großartig an First-Person-Shooter war, sei es Half-Life, System Shock oder Golden Eye. Damals musste ein Shooter noch nicht zwangsläufig…
      • Von EiLafSePleisteischen Erfahrener Benutzer
        Zitat von LouisLoiselle
        Nicht Call of Duty ist Schuld, sondern die Deppen die es regelmäßig kaufen.

        Dem kann ich nur zustimmen. Dennoch habe ich Blops 2 hier neben mir liegen 
      • Von LouisLoiselle Erfahrener Benutzer
        Nicht Call of Duty ist Schuld, sondern die Deppen die es regelmäßig kaufen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1041720
Metro: Last Light
Metro: Last Light - Publisher THQ kritisiert Call of Duty-Franchise
Mit Metro: Last Light wird Publisher THQ im kommenden Jahr einen Ego-Shooter veröffentlichen, der sich vom Call of Duty-Einheitsbrei deutlich abheben wird. Aus diesem Grund wetterte Global-Communications-Chef Huw Beynon nun erneut gegen Call of Duty, welches die Erinnerung an einst großartige Shooter nahezu ausgelöscht hätte.
http://www.videogameszone.de/Metro-Last-Light-Spiel-17107/News/Metro-Last-Light-THQ-kritisiert-Call-of-Duty-1041720/
25.12.2012
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2012/05/Metro_Last_Light__2_.jpg
metro last light,shooter,thq
news