Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Metal Slug Anthology

    2D-Bitmap-Action zu Lande, zu Wasser und in der Luft!

    Derartige Explosionen gibt es im Sekundentakt. 
BILD: N-ZONE Derartige Explosionen gibt es im Sekundentakt. BILD: N-ZONE Quelle: Videogameszone.de Am Anfang der Metal Slug-Serie stand nur eine Idee - am Ende wurde es Kult. Als Entwickler Nazca 1996 den Entschluss fasste, ein "einsteigerfreundliches Action-Spiel mit Zwei-Button-Unterstützung" zu entwickeln, konnte niemand ahnen, dass Metal Slug zehn Jahre später zu den erfolgreichsten Jump & Shoots der Videospielgeschichte gehören würde. Pünktlich zum Jubiläum erscheint nun die Metal Slug Anthology und verspricht mit der innovativen Steue-rung und den gesammelten Werken ein Freudenfest für Wii-Besitzer und Retro-Fans zu werden - happy birthday!

    Mit viel Liebe zuM Detail

    Zum ersten Mal erscheinen alle sieben Teile (Metal Slug 1-6 und X) der 2D-Bitmap-Ballerei in Deutschland, und zwar in einer originalgetreuen 1:1-Umsetzung aus japanischen Spielhallen - Blutfontänen inklusive. Das klingt brutal und ist es auch, aber schließlich herrscht in Metal Slug Krieg und als Soldat im Einsatz gibt es nur eine Aufgabe: in jeder Mission ohne Rücksicht auf Verluste alles über den Haufen zu schießen, was sich einem in den Weg stellt.

    Konkret ist das eine riesige Armee aus Soldaten, Außerirdischen, Mumien, Yetis oder Riesenkrabben - die Entwickler hetzen euch alles auf den Leib, was irgendwo im Universum kreucht oder fleucht. Und was braucht ihr für deren Vernichtung? Richtig: Waffen, jede Menge Waffen, eines der Markenzeichen der Serie. Angefangen bei der legendären Heavy Machine Gun über den Rocket Launcher, Laserkanonen und Flammenwerfer bis hin zur Shotgun habt ihr die Ausrüstung aber auch bitter nötig, um nicht im ersten Kugelhagel ins Gras zu beißen.

    Sammelt ihr eine neue Waffe auf, so ertönt aus den Boxen passend "Heavy Machine Gun" und ein diabolisches Lächeln legt sich auf euer Gesicht. Es klingt vielleicht makaber, aber noch nie hat der Einatz in einem Kriegsspiel so viel Spaß gemacht wie hier, was primär am liebevoll gezeichneten Comic-Stil liegt, der mit seinem karikaturistischen Charakter voller Selbstironie steckt. Soldaten sinken vom Kugelhagel getroffen theatralisch ins Gras, schrecken urplötzlich vom Lagerfeuer auf, wenn ihr sie mit einer Handgranate vom Suppekochen abhaltet, oder ein Kuckuck versucht in den Baumwipfeln verzweifelt ein Ei aus dem gerade besetzten Nest zu schubsen - so viel Liebe zum Detail gibt es selten.

    Als Kulisse der Action-Orgie dienen die abgefahrensten Schauplätze rund um den Globus: düstere Pyramidengänge in Ägypten, schneebedeckte Berghänge in Alaska oder ein völlig verwandeltes London. Aber das ist nicht alles - typisch sind auch die unzähligen namensgebenden Slugs, auf gut Deutsch verschiedene Kriegsfahrzeuge. Mal hüpft ihr in ein Mini-U-Boot, dann steigt ihr in ein Flugzeug oder schnappt euch einen mit Kanonen bestückten Esel oder ein Kamel - für Abwechslung ist gesorgt. Highlight sind natürlich die riesigen Endgegner, unter ihnen immer wieder General Morden, seines Zeichens euer Erzrivale und von Beruf Diktator, der den ganzen Krieg angezettelt hat.

    Granaten aus dem Handgelenk schütteln

    Kriegselefanten sind mit einem Maschinengewehr ausgerüstet.
BILD: N-ZONE Kriegselefanten sind mit einem Maschinengewehr ausgerüstet. BILD: N-ZONE Bei der Steuerung hat sich Entwickler Ignition richtig ausgetobt: Entweder steuert ihr mit dem Nunchuk alleine oder nur mit der Wii-Fernbedienung oder gar mit beiden zusammen - es gibt insgesamt sechs verschiedene Möglichkeiten, von denen jedoch vier über das Urteil "gewöhnungsbedürftig" nicht hinauskommen. Am besten steuert sich Metal Slug mit dem GameCube-Controller oder der Wii-Fernbedienung alleine. Besonders letzte Möglichkeit ist durchaus gelungen, denn indem ihr diese kurz zur Seite neigt, könnt ihr Granaten werfen.

    Der Classic-Controller wird hingegen leider nicht unterstützt. Metal Slug Anthology punktet sicher nicht durch eine bombastische Präsentation oder tolles Bonusmaterial, sondern durch eine originalgetreue 1:1-Umsetzung der Arcade-Hits. Egal ob alleine oder zu zweit, Metal Slug Anthology ist das perfekte Ballerspektakel für zwischendurch. In diesem Sinne: "Mission: complete!"

    Bildergalerie: Metal Slug Anthology
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (5 Bilder)

    Metal Slug Anthology (Wii)

    Spielspaß
    82 %
    Grafik
    5/10
    Sound
    8/10
    Multiplayer
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Sieben erstklassige Bitmap-Ballereien
    Schnäppchenpreis
    Mit tollem Mehrspieler-Modus
    Keine Classic-Controller-Unterstützung
    Fazit
    Die beste Jump&Shoot-Serie der Videospiel-Ära
    im kostengünstigen Vorteilspack!
  • Metal Slug Anthology
    Metal Slug Anthology
    Developer
    Ignition Entertainment
    Release
    28.02.2007

    Aktuelles zu Metal Slug Anthology

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
572365
Metal Slug Anthology
Metal Slug Anthology
http://www.videogameszone.de/Metal-Slug-Anthology-Spiel-14866/Tests/Metal-Slug-Anthology-572365/
23.03.2007
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2007/03/NZone_0307_Wii_Metal_Slug_Anthology_01.jpg
tests