Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Friedhof der Videospiele! Heute: Metal Gear Solid

    CYBORG NINJA  Vermutlich die coolste Sau im Stall:
Die Identität des Ninja wird später enthüllt. CYBORG NINJA Vermutlich die coolste Sau im Stall: Die Identität des Ninja wird später enthüllt. Quelle: PLAYZONE Metal Gear Solid: Hinter diesem Namen könnte man eine rocklastige Musikrichtung vermuten. In Wahrheit jedoch steht MGS für die Geburtsstunde eines neuen Genres. Noch bevor Sam Fisher mit Splinter Cell das Schleichen perfektionierte, setzte bereits 1998 ein anderer Mann Maßstäbe: Hideo Kojima, seines Zeichens geistiger Vater von MGS-Held Solid Snake, transportierte das Schleichprinzip erstmals in die dritte Dimension auf die PlayStation 1. Mit riesigem Erfolg: Metal Gear Solid hat sich bis heute über 5,5 Millionen Mal verkauft und zahlreiche Nachfolger und Spin-offs nach sich gezogen. Ein Film ist bereits in Planung und Teil 4 gilt als wichtigstes Verkaufs­argument für die PS3. Doch worin liegt die Faszination von Kojimas Versteckspiel?

    FILM-SPIEL
    Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, muss Metal Gear Solid näher beleuchtet werden. Als das Spiel im Fe­bruar 1999 in Deutschland veröffentlicht wurde, bezog sich der Begriff „Spielfilm“ nur auf TV- und Kinoproduktionen. „Mein Spiel ist wie ein Blockbuster“, hört man Kojima-San heute sagen. Und er hat Recht. Noch in keinem Videospiel zuvor wurden Video- und Spielfilme derart konsequent fusioniert. In Metal Gear Solid war es keine Seltenheit, dass der Spieler zum Zuschauer degradiert wurde. In regelmäßigen Abständen zwang Kojima sein Publikum, das Joypad für zehn bis zwanzig Minuten aus der Hand zu legen und den Zwischensequenzen zu lauschen. Und diese hatten es in sich.
    Videospiele und Gesellschaftskritik sind zwei Begriffe, die bis dato nicht wirklich etwas miteinander gemein hatten. Dieser Zustand sollte sich mit der MGS-Geschichte aus der Feder von Hideo Kojima und ­Tomokazu Fukushima drastisch ändern. Was zu Beginn als plumpes Actionspiel anfing, sollte sich bald zu einem der cleversten Plots der Videospiel­geschichte mausern. Ob und wie glaubwürdig der Spieler die Storyline annehmen würde, hing von einer entscheidenden Frage ab: Deutsch oder Englisch?
    Ein feiner Schachzug von Konami, endlich auch mal die europäische Fassung eines Videospiels komplett zu lokalisieren. Dieses Lob sollte sich schon bald als krasser Denkfehler herausstellen. Emotionslose und laienhafte deutsche Sprecher verliehen der leicht übernatürlichen Geschichte eine bittere Trash-Note, die das Spiel trotz einiger süffisanter Dialoge nicht verdient hatte. Ein Fehler, den Konami so bald nicht mehr wiederholen würde. Teil 2 und 3 wurden in Deutschland lediglich mit deutschen Untertiteln veröffentlicht.

    KREATIVER GEIST
    Dass Kojima ein besonders kreativer Spiele­entwickler ist, zeigte er an Bösewicht Psycho Mantis. Dieser konnte im Kampf mit Snake nicht nur die Gedanken der Schlange, sondern auch die Gedanken des Spielers lesen: Hatte man die Speicherstände der Konami-Titel Castle­vania oder Suikoden auf seine Memory Card abgelegt, reagierte Mantis auf diesen Zustand: „You like Castlevania, don"t you?“Grafisch machten damals besonders die zahlreichen, rasant geschnittenen Zwischensequenzen von sich reden. Zu viel Film, zu wenig Spiel, für den Geschmack einiger Spieler. Dieser Kritikpunkt ließ sich nicht verleugnen, beläuft sich die Netto-Spielzeit in MGS doch lediglich auf drei bis vier Stunden. Genießt man jedoch jede einzelne, noch so unbedeutende Zwischensequenz, kann die Durchspielzeit locker auf 15 Stunden klettern. Ist Metal Gear Solid nun also der bessere Film oder das bessere Spiel? Überlassen wir Kojima-San das Schlusswort: „Ich will, dass Sie eine Menge Zeit mit dem Spiel verbringen, ob Sie es nun spielen oder nur daran denken.“ Touché.

    Bonusinfo:

    Weiter Spiele von Konami/Kojima:

    • 1987 Metal Gear (MSX)
    • 1988 Snatcher (MSX)
    • 1994 Policenauts (NEC PC-9821)
    • 2001 Zone of the Enders (PS2)
    • 2003 Boktai (Game Boy Advance)
    • 2004 Metal Gear Ac!d (PSP)

  • Metal Gear Solid
    Metal Gear Solid
    Developer
    Konami
    Release
    03.02.2012
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
604764
Metal Gear Solid
Friedhof der Videospiele! Heute: Metal Gear Solid
http://www.videogameszone.de/Metal-Gear-Solid-Spiel-14815/News/Friedhof-der-Videospiele-Heute-Metal-Gear-Solid-604764/
26.06.2007
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2007/06/cyborg.JPG
news