Max Payne 3 (X360)

Release:
18.05.2012
Genre:
Action
Publisher:
Rockstar Games

Max Payne 3 im Hands-On-Test: Multiplayer-Modus erstmals angespielt - plus neue Screenshots

15.12.2011 10:02 Uhr
|
Neu
|
Während einer Test-Session hatten wir jüngst die Möglichkeit, den Multiplayer-Modus von Max Payne 3 erstmals anzuspielen. Videogameszone.de verrät euch in einer umfangreichen Vorschau, wie sich der erste Multiplayer-Modus der Max-Payne-Reihe spielt. Neue Screenshots halten wir in diesem Max Payne 3 Hand-On-Test ebenfalls für euch bereit.


Im Multiplayer-Modus von Max Payne 3 könnt ihr auch die Bullet-Time einsetzen. Wie das funktioniert und wie es sich schließlich spielt, das lest ihr in unserem Hands-On-Test. Im Multiplayer-Modus von Max Payne 3 könnt ihr auch die Bullet-Time einsetzen. Wie das funktioniert und wie es sich schließlich spielt, das lest ihr in unserem Hands-On-Test. [Quelle: Rockstar Games] Videogameszone.de konnte bei Rockstar erstmals den Multiplayer-Modus von Max Payne 3 anspielen. Ja, den Multiplayer-Modus! Als dieses Feature angekündigt wurde, war die Verwirrung unter den Max-Payne-Fans groß. Funktioniert ein Multiplayer-Modus mit Bullet-Time, Dodges und Co.? Rockstar hat scheinbar das geschafft, was Remedy, der Entwickler der beiden ersten Max-Payne-Spiele, wegen fehlender Zeit und fehlenden Budgets nicht verwirklichen konnte. Bei der Entwicklung rückte Rockstar die Bullet-Time in den Mittelpunkt. Sobald diese per Knopfdruck aktiviert wird, vergeht die Zeit langsamer - für alle Spieler im Sichtfeld des Auslösenden. Während der Bullet-Time kann dieser etwas schneller agieren als die anderen Spieler und hat somit einen entscheidenden Vorteil. Der Clou: Der Slow-Mo-Effekt verlängert sich wie eine Kette. Demnach werden alle Spieler "eingefroren", selbst wenn man nur einen anderen Spieler sieht, der gerade in Zeitlupe angeschossen wird. Mit dieser Technik verhindern die Entwickler unfaire Situationen, in denen man eine Kugel von einer dritten Person ins Kreuz bekommt.

Team-Deathmatch ist nur einer von vielen Spielmodi im Multiplayer-Modus von Max Payne 3. Team-Deathmatch ist nur einer von vielen Spielmodi im Multiplayer-Modus von Max Payne 3. [Quelle: Rockstar Games] Das wiederum sorgt für coole Situationen, in denen ihr beispielsweise wild um euch ballernd durch ein Fenster springt - hier kommt geniale Action auf! Gewöhnungsbedürftig ist die Bullet-Time im Multiplayer-Modus von Max Payne 3 allerdings schon. Vor allem am Anfang, weil sich hier scheinbar erstmal jeder Spieler mit der Bullet-Time vertraut macht. Hier zuckt das Spiel häufig, weil man in den offenen Flächen des Öfteren in den Einflussbereich tappt. Mit weiteren Fertigkeiten will Rockstar verhindern, dass das auch im fertigen Spiel so ist. Jeder Spieler kann pro Ausrüstungsset einen Burst mit sich tragen. Dabei handelt es sich um ein Power-Up, das ausgelöst werden kann, wenn ausreichend Adrenalin gesammelt wurde. Die Fähigkeiten sind interessant. Im Multiplayer-Modus von Max Payne 3 dürft ihr Gegnern beispielsweise vorgaukeln, dass ihr zu ihrem Team gehört. Und das funktioniert tadellos: Unser Name erscheint für kurze Zeit blau. Während dieses Feature aktiviert ist, schleichen wir uns hinter feindliche Linien und ballern unsere Gegner vom Bildschirm. Wer aufmerksam zu Werke geht, wird belohnt: Es erweist sich als Vorteil, sich den Namen und die Uniformen seiner Spieler zu merken.

04:16
Max Payne 3 - Entwicklertagebuch Features
Für die Verwendung in unseren Foren:


Online-Redakteur
Moderation
15.12.2011 10:02 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Community Officer
Bewertung: 0
15.12.2011 10:10 Uhr
Naja, mal gucken, ob der Multiplayer mehr als nur eine nette Dreingabe wird.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
14.12.2011 20:28 Uhr
Haha, geil, Max Payne mit Multiplayer, also muss ich es mir doch holen.