Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 (Wii)

Release:
18.11.2011
Genre:
Sportspiel
Publisher:
Sega

Mario und Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 - Test für Nintendo Wii

18.11.2011 18:01 Uhr
|
Neu
|
Die einstigen Rivalen können's nicht lassen. Gut so! In Mario und Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 ziehen die Entwickler von Sega alle Register, um ein spaßiges Partyspiel auf die Beine zu stellen, das auch alleine gut unterhalten kann.

Die Bewegungssteuerung kommt nur dann zum Einsatz, wenn es auch wirklich sinnvoll ist. Das Fechten funktioniert damit zum Beispiel klasse! Die Bewegungssteuerung kommt nur dann zum Einsatz, wenn es auch wirklich sinnvoll ist. Das Fechten funktioniert damit zum Beispiel klasse! [Quelle: Siehe Bildergalerie] Da kann doch nichts schiefgehen, wenn die beiden Superstars Mario und Sonic zu den Olympischen Spielen laden! Diesmal findet das Gipfeltreffen der einstigen Rivalen in London statt, der Ausrichtungsstätte der Sommerspiele 2012. Mit dabei ist auch eine Reihe neuer Disziplinen, an denen ihr im London-Ableger erstmals teilnehmen dürft. Über die 20 regulären Sportarten hinaus bietet auch der neueste Teil wieder die beliebten Traum-Events, in denen Spielregeln und physikalischen Gesetze zugunsten eines spektakulären Spielerlebnisses "leicht" ausgehebelt werden. Wie zuvor tretet ihr mit verschiedenen Figuren aus den Welten von Mario und Sonic an – zu den 20 im Spiel enthaltenen Charakteren zählen unter anderem Luigi, Princess Peach, Bowser, Donkey Kong, Tails und Sonics Dauer- Rivale Knuckles. Und wie in den Vorgängern wird euch auch viel Drumherum über das Sportliche hinaus geboten, beispielsweise das Minispiel "London Party". Ob dieses Gesamtpaket auch ein drittes Mal die Herzen der Fans erobern kann?

Schaffen es die ambitionierten Entwickler aus Fernost, im neuesten Mario & Sonic wieder einen draufzulegen? Und was taugen die neuen Disziplinen? Um euch diese spannenden Fragen beantworten zu können, haben wir uns in Segas neues Sportspektakel gestürzt. Auch beim dritten Teil ist den Entwicklern wieder der Spagat zwischen für jedermann geeigneten Disziplinen und anspruchsvollen Wettkämpfen hervorragend gelungen. Zocker kämpfen verbissen in den fordernden Traumdisziplinen um Highscores, während sich Gelegenheitsspieler dank der intuitiven Steuerung in den meisten normalen Disziplinen recht schnell zurechtfinden. Besonders erfreulich hierbei sind die vielen Mannschaftssportarten wie etwa Fußball oder Beachvolleyball, die etwas Tiefgang und zusätzliche spielerische Möglichkeiten mit ins Geschehen bringen. Wie die Vorgänger ist auch London 2012 im Mehrspieler-Modus eine Wucht, obwohl ihr erneut auf Online-Wettkämpfe verzichten müsst. Lediglich eure Rekorde könnt ihr über das Internet mit denen anderer Spieler vergleichen.

Weitere Screenshots aus Mario und Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 für Nintendo Wii. (1) Weitere Screenshots aus Mario und Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 für Nintendo Wii. (1) [Quelle: Siehe Bildergalerie] Auch beim dritten Teil ist den Entwicklern wieder der Spagat zwischen für jedermann geeigneten Disziplinen und anspruchsvollen Wettkämpfen hervorragend gelungen. Zocker kämpfen verbissen in den fordernden Traumdisziplinen um Highscores, während sich Gelegenheitsspieler dank der intuitiven Steuerung in den meisten normalen Disziplinen recht schnell zurechtfinden. Besonders erfreulich hierbei sind die vielen Mannschaftssportarten wie etwa Fußball oder Beachvolleyball, die etwas Tiefgang und zusätzliche spielerische Möglichkeiten mit ins Geschehen bringen. Wie die Vorgänger ist auch London 2012 im Mehrspieler-Modus eine Wucht, obwohl ihr erneut auf Online-Wettkämpfe verzichten müsst. Lediglich eure Rekorde könnt ihr über das Internet mit denen anderer Spieler vergleichen.

Neben den 20 regulären Sportarten stehen zehn Traumdisziplinen zur Auswahl, die nicht wie die normalen Disziplinen in den Londoner Austragungsstätten sondern in optisch an Welten aus dem Mario- und Sonic-Universum angelehnten Schauplätzen gespielt werden. Die meisten Wettkämpfe können in verschiedenen Spielmodi (Versus, Team-Versus und Koop) gespielt werden. Am meisten Spaß kommt dabei in den Traum-Disziplinen auf – vor allem, wenn ihr euren Mitspielern durch kleine Gemeinheiten wie Schildkrötenpanzer das Leben erschwert. Die Mannschaftssportarten sind allesamt ebenfalls sehr kurzweilig, während andere Disziplinen wie der Sprint oder Radfahren etwas schwächer ausgefallen sind. In der Summe hat euch der neueste Teil der Reihe bessere Sportarten als die Vorgänger zu bieten. Besonders erfreulich: Sämtliche Disziplinen sind von Beginn des Spiels an freigeschaltet! Ein Highlight ist der neue London-Party-Modus, in dem ihr allein oder gemeinsam mit Freunden die Spielwelt in Form der englischen Hauptstadt im Kleinformat durchstreift. Dabei müsst ihr regelmäßig an Wettkämpfen teilnehmen und dürft zudem kleine Bonusspielchen bestreiten, in denen ihr beispielsweise in Pac- Man-Manier Ringe in den Gassen der Miniaturstadt sammeln müsst.

Weitere Screenshots aus Mario und Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 für Nintendo Wii. (8) Weitere Screenshots aus Mario und Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 für Nintendo Wii. (8) [Quelle: Siehe Bildergalerie] Für Erfolge werdet ihr mit Stickern belohnt, die ihr in ein virtuelles Album einklebt. Derjenige Spieler, dessen Album zuerst voll ist, hat die Runde gewonnen – die Anzahl der dazu nötigen Sticker legt ihr vor dem Spielbeginn fest. Wie erwähnt, ist die Steuerung im Großteil der Disziplinen sehr intuitiv und setzt in den meisten Sportarten keine besonderen Fähigkeiten des Spielers voraus. Sämtliche Disziplinen können nur mit der Wii-FB gespielt werden, optional könnt ihr bei Sportarten mit komplexerer Steuerung – wie etwa den Mannschaftssportarten – ein Nunchuk verwenden. Natürlich dürft ihr in einigen Disziplinen auf Fuchteleinlagen einstellen, doch kommen diese seltener als im Vorgänger vor – eben nur dann, wenn es auch wirklich sinnvoll ist, wie beispielsweise beim Fechten. Auch ohne Wii Motion Plus werden eure Bewegungen mit der Wii-FB stets sehr gut erkannt. Im Gegensatz zu Mario und Sonic bei den Olympischen Winterspielen wird das Balance Board in London 2012 nicht mehr unterstützt.

Vor jeder Disziplin zeigt euch das Spiel an, wie ihr die Wii-FB halten müsst. Bei der Technik und Atmosphäre lässt Sega erwartungsgemäß nichts anbrennen: Für Wii-Verhältnisse sieht das Spiel richtig schick aus, die liebevolle Präsentation in Verbindung mit der aufwendigen Musikunterlegung sorgt für ein tolles Olympia-Feeling vor dem Bildschirm. Die Spielmodi, in denen ihr die Sommerspiele auf verschiedene Weise erleben könnt, deren Inszenierung und die Gestaltung Londons mit seinen Stadien tragen sehr viel zu dem schönen Spielgefühl für Jung und Alt bei. Fans der beiden Videospielehelden kommen erneut nicht zu kurz – auch in London 2012 erwarten euch viele interessante freischaltbare Extras wie Bonus-Spiele, coole Outfits für eure Miis, Musikstücke und weitere Inhalte.

01:41
Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012
Für die Verwendung in unseren Foren:
Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 (Wii)
Spielspaß-Wertung

80 %
Leserwertung
(1 Vote):
74 %
Grafik
Sound
Multiplayer
8/10
8/10
9/10
   
Thomas Eder
Marios und Sonics London-Party rockt die Wii!
Wie in den Vorgängern gefallen mir auch im neuesten Mario & Sonic die Traum-Disziplinen und die Mannschaftssportarten am besten. Wenn dann noch ein paar Freunde mit am Start sind, spielt London 2012 seine Trümpfe aus! Der brandneue London- Party-Modus mit seinen vielen Minispielchen ist eine sehr coole Idee, die das Olympische Gipfeltreffen der Videospiele-Superstars sowohl für Solisten als auch gesellige Spielernaturen noch unterhaltsamer macht. Ebenso wie die Online-Ranglisten und die freischaltbaren Extras sorgt die London Party für Spaß auf Dauer!
   
Redakteur
Moderation
18.11.2011 18:01 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
18.11.2011 12:32 Uhr
Ich habe das Spiel gerade bekommen, konnte einfach nicht widerstehen...:-X
Wertungen interessieren mich absolut nicht.
Heute Abend beschätige ich mich mal damit...So für Zwischendurch habe ich ganz gern solche Spiele.Muß mich auch noch von Xenoblade Chronikles erholen...da ist das Spiel sicher geeignet...:-D
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
18.11.2011 12:23 Uhr
Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass das Game (objektiv betrachtet) wirklich 86% "wert" ist.
Mehr sag ich dazu erstmal nicht.

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 erscheint am 18. November für Wii und im Februar 2012 auch für Nintendo 3DS. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
In einem neuen Video zu Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 zeigen SEGA und Nintendo neue Sportarten aus dem Fun-Sport-Spiel. Neben Fußball dürft ihr euch auch auf Synchronschwimmen, Volleyball oder Badminton freuen. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Nach letztjähriger Abstinenz sind die Publisher Sega und Capcom auf der Gamescom 2011 wieder vertreten. Auch Entwickler Valve hat sich angekündigt. Welche Hersteller dieses Jahr noch zur Gamescom reisen, zeigt die vorläufige Ausstelerliste. mehr... [3 Kommentare]
Neu
 - 
Sega hat passend zur Ankündigung von Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 eine Bustour in London gemacht. Mit dabei natürlich auch die beiden Namensgeber des Sportspiels für Wii und Nintendo 3DS. Nun veröffentlichte der Publisher einige Fotos der Bustour. mehr... [2 Kommentare]
Neu
 - 
Sega hat Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 offiziell angekündigt. Die Sportspielesammlung erscheint für den Nintendo 3DS sowie für Wii. Im Spiel tretet ihr mit bekannten Videospiele-Helden in verschiedenen Olympischen Disziplinen an. mehr... [1 Kommentar]