Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • MXGP: The Official Motocross Videogame im Test: Schlammschlacht über Stock und Stein

    Rennspiele mit Autos gibt es wie Sand am Meer, Motorrad-Racer kaum. Wenn es dann auch noch etwas nischiger werden soll, schauen Fans oft in die Röhre. Der italienische Entwickler Milestone liefert nun schon seit einigen Jahren solide Racing-Kost für die unbekannten Renn-Serien und beschert uns nun mit dem offiziellen Motocross-Spiel MXGP: The Official Motocross Videogame eine wilde Jagd über Stock, Stein und Schlamm mit den voll lizenzierten Fahrern, Teams und Strecken der MX 1 und MX 2.

    In MXGP: The Official Motocross Videogame dürft ihr den komplett lizenzierten Renn-Zirkus der Motocross-Meisterschaften miterleben und werdet bereits nach kurzer Zeit feststellen, dass es sich dabei um ein echtes Dreckspiel handelt - und das meinen wir gar nicht mal so negativ. Ob MXGP nur soliden Fan-Service bietet oder sogar den Schlamm-Rasern der Dirt-Reihe Konkurrenz macht, verrät euch unser Test. Alle weiteren Informationen zu MXGP: The Official Motocross Videogame findet ihr auf unserer Themenseite.

    Von der Wildcard zum Grand Prix

    Furchen-Raser: Die dynamische Verformung des Untergrundes ist wirklich gelungen, leidet aber auch unter heftigen Pop-Ups. Furchen-Raser: Die dynamische Verformung des Untergrundes ist wirklich gelungen, leidet aber auch unter heftigen Pop-Ups. Quelle: Videogameszone Die Modi-Auswahl in MXGP fällt klassisch aus: Einzelrennen, Zeitfahren, Meisterschaft und ein Online-Multiplayer (leider kein Splitscreen) erwarten uns im Menü. Hier messt ihr euch mit einem Teilnehmerfeld von 15 weiteren Fahrern um die Krone im Matsch-Motorsport. Herzstück des Spiels ist jedoch ganz klar der ebenfalls anwählbare Karriere-Modus, indem ihr euch einen Fahrer erstellt und zunächst als Wildcard-Fahrer die Teams von euren Fähigkeiten überzeugen müsst.

    Der Editor ist allerdings sehr simpel gehalten. Ihr könnt euch eure Nummer und euren persönlichen Manager aussuchen und eines der wenigen vorhandenen Gesichter wählen, das eigentlich ziemlich bedeutungslos ist, da es nur neben eurem Namen angezeigt wird. Ohne Helm seht ihr euer Alter Ego nie.

    Werdet ihr schließlich von einem Team unter Vertrag genommen, startet ihr zunächst in der MX 2 und navigiert euch durch ein an die Codemasters-Rennspiele angelehntes Menü, wo ihr die Mails eurer Team-Mitglieder checkt oder im Kalender das nächste Rennen anwählt. Durch eure Leistungen in der 14 Kurse umfassenden Meisterschaft empfehlt ihr euch für bessere Teams und natürlich für die Rennställe der höher motorisierten MX 1.

    The Big Dirty

    Genickbruch: Die Kollisionsabfrage ist leider wirklich schlecht. Manchmal wussten wir gar nicht, warum es uns gerade vom Bike gerissen hat. Genickbruch: Die Kollisionsabfrage ist leider wirklich schlecht. Manchmal wussten wir gar nicht, warum es uns gerade vom Bike gerissen hat. Quelle: Videogameszone Die Rennen sind ein schöner Kontrast zu sonstigen Rennspielen, da die Kurse teilweise sehr eng abgesteckt sind und mit vielen Haarnadelkurven, Buckeln und Sprungschanzen aufwarten. Sehr schön ist hier, dass sich der Untergrund der Strecken dynamisch verformt und somit das Fahren einer Ideallinie erschwert wird. Es bilden sich also tiefe Kuhlen, in denen man präzise fahren muss, da man sonst leicht einen Sturz riskiert. Gerade nach Sprüngen sollte man besser nicht am Rand einer solchen Matsch-Kuhle landen.

    Größtes Manko ist hier jedoch die fehlerhafte Kollisionsabfrage. In unserem Test kam es öfters vor, dass wilde Crashs mit anderen Fahrern rein gar nichts bewirkten, während ein kleiner Ausrutscher in Schrittgeschwindigkeit uns vom Motorrad warf. Das macht die Stürze leider oftmals nicht nachvollziehbar und kann unglaublich nerven.

    Allerdings wird auch dadurch MXGP nie wirklich schwer, da die KI recht minderbemittelt ist. Wer öfters mal ein Rennspiel zockt, sollte lieber direkt den schweren Schwierigkeitsgrad anwählen und die unterstützenden Einstellungen am Bike deaktivieren, weil man die anderen Renn-Teilnehmer sonst kaum Gegenwehr bieten und nur im Pulk am Anfang des Rennens gefährlich sind. Das äußert sich dann darin, dass sie euch aggressiv reinfahren, ihr stürzt und sie weiterfahren.

    Selbst dann holt man sie aber relativ schnell wieder ein. Schade ist auch, dass es überhaupt keinen Unterschied macht, welche Maschine man fährt – sie steuern sich immer gleich. Nach etwas Eingewöhnung zirkelt ihr zwar sauber um die engsten Kurven, aber gerade bei Sprüngen fühlt es sich irgendwie steif an.

    00:57
    MXGP: The Official Motocross Videogame - Spiel und Realität im Videovergleich

    Matsch auf der Linse

    The Hills Have Bikes: Die Streckenverläufe sind abwechslungsreich und haben viele Sprungschanzen. Die Steuerung bei Sprüngen fühlt sich jedoch sehr steif an. The Hills Have Bikes: Die Streckenverläufe sind abwechslungsreich und haben viele Sprungschanzen. Die Steuerung bei Sprüngen fühlt sich jedoch sehr steif an. Quelle: Videogameszone Die Technik hinter MXGP ist recht mittelmäßig. Die Strecken selbst und deren Verformungen sehen ordentlich aus, das Ganze außerhalb, also Absperrungen, Hintergründe und Zuschauer, sind aber extremer Pixelbrei. Sogar die Freude über die Spuren im Matsch wird durch sehr auffällige Pop-Ups getrübt. Die Framerate läuft dafür immer stabil mit 30 Bildern pro Sekunde. Auch die Fahrermodelle sind eher zweckmäßig, die Bikes sehen allerdings ganz gut aus.

    Die Soundkulisse ist ein zweischneidiges Schwert: Die Motorensounds klingen (zumindest auf der PS3) wirklich schön knackig und vermitteln tolle Motocross-Atmosphäre, die Musik in den Menüs und den schön präsentierten Intro-Videos vor jeder Strecke ist aber generisch und wiederholt sich immer.

    Das hört sich jetzt sicher alles etwas abschreckend an, aber MXGP ist durchaus ein spaßiges Spiel, das sich voll und ganz an seine Nische richtet und tollen Fan-Service bietet. Alle anderen, die gerne über Schlammpisten jagen, sind mit der Dirt-Reihe von Codemasters aber besser beraten oder schlagen erst zum Budget-Preis zu.

    MXGP: The Official Motocross Videogame (PS3)

    Spielspaß
    72 %
    Grafik
    -
    Sound
    -
    Multiplayer
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Strecken verformen sich
    Original Fahrer und Strecken
    Netter Karriere-Modus
    Hässliche Hintergründe
    Pop-Ups
    Schlechte Kollisionsabfrage
    Fazit
    Schöner Fan-Service mit Abstrichen bei Präsentation und Technik.

  • MXGP: The Official Motocross Videogame
    MXGP: The Official Motocross Videogame
    Publisher
    Milestone
    Developer
    Milestone
    Release
    1. Quartal 2014

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1117737
MXGP: The Official Motocross Videogame
Test: Schlammschlacht über Stock und Stein
Rennspiele mit Autos gibt es wie Sand am Meer, Motorrad-Racer kaum. Wenn es dann auch noch etwas nischiger werden soll, schauen Fans oft in die Röhre. Der italienische Entwickler Milestone liefert nun schon seit einigen Jahren solide Racing-Kost für die unbekannten Renn-Serien und beschert uns nun mit dem offiziellen Motocross-Spiel MXGP: The Official Motocross Videogame eine wilde Jagd über Stock, Stein und Schlamm mit den voll lizenzierten Fahrern, Teams und Strecken der MX 1 und MX 2.
http://www.videogameszone.de/MXGP-The-Official-Motocross-Videogame-Spiel-24145/Tests/Test-Schlammschlacht-ueber-Stock-und-Stein-1117737/
16.04.2014
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2014/04/_Aufmacher-videogameszone_b2teaser_169.jpg
rennspiel,milestone
tests