Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Lara Croft and the Guardian of Light im Test: Langweilige Story aber clever durchdachter Koop-Modus

    Überraschung im Test von Lara Croft and the Guardian of Light: Mit cleveren Rätseln und tonnenweise Action entpuppt sich Laras neues Abenteuer als ausgelassenes, gut designtes Koop-Erlebnis.


    Nein, das hier ist nicht das neue Tomb Raider! Mit Lara Croft and the Guardian of Light startet Crystal Dynamics eine Art Spin-off-Reihe zur bekannten Action-Adventure-Serie. Und tatsächlich: Obwohl sich viele der bekannten Tomb Raider-Elemente auch hier wiederfinden, ist das Spielerlebnis doch ein anderes - es ist schnell, es ist kooperativ und es macht einfach Spaß! Unseren Test zu Lara Croft and the Guardian of Light lest ihr in Folgendem.

    SCHÄBIGE HANDLUNG
    Die Story könnte nicht klischeehafter sein: Lara hopst durch irgendeinen abgelegenen Tempel mitten im Dschungel, wo sie ungewollt eine uralte, finstere Gottheit reanimiert. Diese nimmt natürlich sogleich den Weltuntergang in Angriff. Lara jagt das böse Vieh daher durch 14 Levels, muss zwischendurch sein lachhaftes Gerede ertragen und es schlussendlich davon abhalten, die Menschheit auszurotten. Viel interessanter als der bedauernswerte Plot ist da schon Laras neuer Kumpel, der Dschungelkrieger Totec. Erst er macht den wohl wichtigsten Aspekt des Spiels möglich: den Koop-Modus.

    KOOPERATIV UND AUSGEWOGEN
    Jeder Level hält mehrere optionale Herausforderungen bereit, hier eine Sprungaufgabe. Jeder Level hält mehrere optionale Herausforderungen bereit, hier eine Sprungaufgabe. Generell lässt sich das Abenteuer sowohl alleine als auch im Team bestreiten. In beiden Fällen erlebt man zwar grundsätzlich das gleiche Spiel, allerdings passten die Designer alle Rätsel und Fallen an die jeweilige Spieleranzahl an. Wir finden: Solo macht das Spiel zwar schon ordentlich Spaß, sein volles Potenzial entfaltet es aber erst im Koop! Die zweite wichtige Änderung gegenüber den Tomb Raider-Spielen: Die Spieler steuern ihre Helden nicht aus der gewohnten Verfolgeransicht, sondern aus einer weit herausgezoomten, isometrischen Perspektive, die sich weder schwenken noch umschalten lässt. Lara und Totec turnen, springen und klettern in hohem Tempo durch schön gestaltete Levels, stets nur auf der Suche nach dem nächsten Ausgang. Dabei fällt auf: Der Action-Anteil ist deutlich höher als in Laras früheren Abenteuern: Regelmäßig strömen zig Untote und Dämonen in die Levels, Lara und Totec setzen sich mit einer Vielzahl an Schusswaffen und einem unendlichen Bombenvorrat zur Wehr. Das wilde, effektgeladene Geballer geht dank fairem Auto-Aiming und ausreichend Munition locker von der Hand und wechselt sich in angenehmem Tempo mit Geschicklichkeits- und Rätselaufgaben ab.

    Über Plattformen springen, Fallen ausweichen, Schalter betätigen - das alles wirkt vertraut, ist aber sauber umgesetzt, besonders im Koop-Modus: Da müssen die Helden nämlich einander regelmäßig unterstützen, etwa indem Lara ihren Gefährten per Kletterseil zu sich nach oben zieht oder Totec die Dame auf seinem Schild in die Höhe befördert. Diese Fähigkeiten kommen in vielen clever designten Rätseln zum Einsatz, die zwar nie wirklich fordern, aber trotzdem gut unterhalten. Zusätzlich würzen die Entwickler den Spielablauf mit Lara flüchtet vor einer riesigen Gesteinskugel. Hier begeistern vor allem die guten Physikeffekte! Lara flüchtet vor einer riesigen Gesteinskugel. Hier begeistern vor allem die guten Physikeffekte! kleinen Überraschungen: Da muss man etwa einen T-Rex mittels Stachelfallen ausschalten, vor einer riesigen Gesteinskugel flüchten oder ein gigantisches Amphibien-Monster in einen fiesen Tötungsmechanismus locken. Kurzweilig, aber lustig! Besonders motivierend für Schatzjäger: Alle Levels sind mit optionalen Zusatzaufgaben gespickt, darunter Geschicklichkeitsübungen, Speedruns, Highscore-Jagd und vieles mehr. Für solche Herausforderungen erhalten die Spieler reichlich neue Waffen und Artefakte - Letztere lassen sich im Spielerinventar in Slots einsetzen, die den Helden dann nützliche Boni bescheren. Prima: Wer mag, kann gespielte Levels jederzeit wiederholen, um verpasste Herausforderungen nachzuholen.

    VIEL SPIEL FÜRS GELD
    Lara Croft and the Guardian of Light ist als reiner Download-Titel über Xbox Live Arcade erhältlich. Für 1.200 MS-Points (15 Euro im PSN) bekommt man sechs bis acht Spielstunden geboten, je nachdem, wie viel Boni und Extras man erbeuten möchte. Wer wirklich alles finden und jede Herausforderung meistern will, dürfte aber noch etwas länger beschäftigt sein.

    Lara Croft and the Guardian of Light (PS3)

    Spielspaß
    85 %
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Multiplayer
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Clever durchdachter Koop-Modus
    Toll designte Levels mit fairen Rätseln
    Motivierende Jagd nach Bonus-Items
    Sieht klasse aus und spielt sich auch so!
    Langweilige, überfl üssige Story
    Kamerawinkel lässt sich nicht verändern
  • Lara Croft and the Guardian of Light
    Lara Croft and the Guardian of Light
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Crystal Dynamics
    Release
    18.08.2010

    Aktuelles zu Lara Croft and the Guardian of Light

    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von sbod
    Klasse Artikel ! Er fasst kompakt alle neuen Merkmale dieses Lara Croft Spiels zusammen. Das Spiel wird wohl die…
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von sbod Neuer Benutzer
        Klasse Artikel ! Er fasst kompakt alle neuen Merkmale dieses Lara Croft Spiels zusammen. Das Spiel wird wohl die Fangemeinde fordern: Mehr Hack & Slay Action bei Lara ??? Wofür ? Damit es ein Konkurrent zu wOw wird ? Isometrische Perspektive ? Jetzt bitte blos nicht an die schönen Aussenlevel von Tomb…
    • Aktuelle Lara Croft and the Guardian of Light Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
775099
Lara Croft and the Guardian of Light
Lara Croft and the Guardian of Light im Test: Langweilige Story aber clever durchdachter Koop-Modus
Überraschung im Test von Lara Croft and the Guardian of Light: Mit cleveren Rätseln und tonnenweise Action entpuppt sich Laras neues Abenteuer als ausgelassenes, gut designtes Koop-Erlebnis.
http://www.videogameszone.de/Lara-Croft-and-the-Guardian-of-Light-Spiel-11482/Tests/Lara-Croft-and-the-Guardian-of-Light-im-Test-Langweilige-Story-aber-clever-durchdachter-Koop-Modus-775099/
18.09.2010
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2010/09/Cutscene_MG.jpg
lara croft and the guardian of light
tests