Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Donald Duck wirbelt den Zauberstab und Wakka den Blitzball - Das nennt man dann wohl "Kulturschock".

    Zieh Leine, du herzloser Unhold! Zieh Leine, du herzloser Unhold! Panisch schnattert flitzt Donald Duck durch die ehrwürdigen Disney-Hallen: König Mickey Mouse ist verschwunden und hinterlässt einen ratlosen Comic-Hofstaat. Wie gut, dass sich Neuankömmling Sora bereit erklärt, sich gemeinsam mit Zauberer Donald und Soldat Goofy auf Rettungsmission zu begeben. Dieses Unterfangen führt den jungen Helden durch die abgedrehtesten Ecken des Disney-Universums, das natürlich bis in die kleinsten Rollen von Persönlichkeiten aus den entsprechenden Zeichentrickwerken, von Pinocchio bis Aladdin, bevölkert wird und, soweit wir bisher sehen konnten, in recht stimmungs- und humorvoller 3D-Grafik umgesetzt wurde. Ob Enten, Schweinchen oder Dämonen die Disney-Leutchen bewegen sich genau so charakteristisch, wie man es von ihren platteren Cartoon-Varianten gewohnt ist. Und sie dürfen sprechen! Das klingt auf Japanisch schon sehr ulkig; angesichts der schieren Dialogmasse darf man aber wohl annehmen, dass man die gesprochenen Parts lediglich ins Englische und nicht noch einmal ins Deutsche übertragen wird.
    Mischmasch
    Das Prinzip "Heißa, wir besuchen ein virtuelles Disney-Land" würde wohl nicht allzu viel Aufsehen erregen, käme nicht noch eine besonders eigenwillige Komponente hinzu: Seite an Seite mit den amerikanischen Kino-Helden und den Debütanten Sora, Riku und Kairi tauchen nämlich auch japanische Videospiel-Stars auf. Und zwar keine geringeren als die Final Fantasy-Recken von Tetsuya Nomura, darunter Cloud, Squall und Selphie sowie Tidus und Wakka. Optisch an den Zeichentrickcharakter der Disney-Welt angepasst greifen die Kids Sora unter die Arme, um ihn fit für den Kampf gegen die Herzlosen zu machen, Schattenwesen, die das knallbunte Fantasiereich bedrohen.
    Nach einem ausgiebigen Training auf der heimatlichen Südseeinsel sollte Sora kapiert haben, wie man springt, schwimmt, Fässer schmeißt und klettert oder seine Gegner mit Stöcken und Schwertern traktiert.
    Körpereinsatz
    Obwohl der Titel ein einfaches Rollenspielsystem inklusive Charakteraufbau und Magieanwendung enthält, fühlt er sich in erster Linie an wie ein Action-Adventure der Marke Zelda oder Jak and Daxter. Dazu trägt neben den sportlichen Elementen wie Plattform-Passagen auch die Tatsache bei, dass die Gefechte in Echtzeit ausgetragen werden. Sie dürfen dabei die Gegner einzeln anvisieren, Paraden sowie Hieb- und Sprungkombinationen ausführen. Da scheint es sinnvoll, dass Sie als Spieler lediglich die Kontrolle über Sora haben und andere Party-Mitglieder ihre Kampfaktionen selbständig wählen und ausführen. Über die L- und R-Tasten können Sie außerdem jederzeit die Kamera um Soras Figur kreisen lassen, doch wie so häufig krankt dieses Steuerungselement an der Kollision mit Hintergrundobjekten: Wo auf dem Schirm kein"Platz" für die Kamera ist, da bleibt sie halt einfach stecken und verwehrt einem immer wieder den Blick in die wichtigsten Richtungen, was besonders beim zielgenauen Hüpfen sehr stört. Ob der gewagte Stilmix aus Disney- und Square-Elementen beim europäischen Publikum ankommt, bleibt abzuwarten - In Japan schlug er jedenfalls ein wie eine Bombe.

  • Kingdom Hearts
    Kingdom Hearts
    Publisher
    Squaresoft (US)
    Developer
    Squaresoft (US)
    Release
    19.11.2002
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
52191
Kingdom Hearts
Donald Duck wirbelt den Zauberstab und Wakka den Blitzball - Das nennt man dann wohl "Kulturschock".
http://www.videogameszone.de/Kingdom-Hearts-Spiel-10595/News/Donald-Duck-wirbelt-den-Zauberstab-und-Wakka-den-Blitzball-Das-nennt-man-dann-wohl-Kulturschock-52191/
22.05.2002
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2002/05/heartless.jpg
news