Kinect Adventures (X360)

Release:
10.11.2010
Genre:
Action
Publisher:
Microsoft

Kinect Adventures im Test: Ab heute erhältlich - Spielesammlung für eure Party

10.11.2010 11:22 Uhr
|
Neu
|
Kinect Adventures im Test für Xbox 360: Diese Spielesammlung wird garantiert jeder Kinect-Besitzer zocken. Schließlich liegt sie Microsofts neuem Sensor bei. Was Kinect Adventures taugt, erfahrt ihr jetzt. Ab heute im Handel.

Kinect Adventures im Test - Am meisten Spaß bringt das Minispiel im Mehrspieler-Modus. Kinect Adventures im Test - Am meisten Spaß bringt das Minispiel im Mehrspieler-Modus. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Kinect Adventures für Xbox 360 im Test. Mit Kinect Adventures verhält es sich wie mit Wii Sports für Nintendos Wii. Es ist das beigepackte Partyspiel, das Käufer der Controller-Hardware überzeugen und sie unterhalten soll. Wir probierten drei verschiedene Minispiele aus, wurden dabei gut unterhalten, aber wirklich überzeugen konnte uns letztlich nur ein gewisser, alberner Affe! Beim Probespielen konzentrierten wir uns auf zwei verschiedene Minispiele. Da wäre die aus Trailern bekannte Fahrt auf einem Gummiboot, das wir steuerten, indem wir uns zu zweit nach links und rechts neigten oder in die Luft hüpften. Unsere Aufgabe war es, silberne Münzen einzusammeln. Nicht zu schwierig. Allerdings gab es diverse Alternativwege für besonders geschickte Spieler zu finden. Wir hatten unsere liebe Not, das Lenken und Hüpfen abzustimmen, was jedoch durchaus für launige Rangeleien sorgte.

Das nächste Spiel lief im Splitscreen-Modus: Jeder Spieler stand auf einer beweglichen Plattform und muss darauf möglichst kreative Gesten ausführen, um schwebende Münzen einzusammeln oder Hindernissen auszuweichen. Der spürbare Lag sowie Ungenauigkeiten bei der Erkennung unserer Bewegungen aus der Vorschau-Version wurde so gut es geht ausgemerzt. Lediglich in hektischen Situationen streikt die Bewegungserkennung etwas. Die Krönung kam zum Schluss unserer Proberunde. Der Sieger konnte eine kleine Bewegungseinlage sowie ein paar Worte vorgeben, die dann von einem virtuellen Affen wiederholt wurden. Wie herrlich albern!

Kinect Adventures im Test - Im Schlauchboot geht es einen Fluss hinab. Kinect Adventures im Test - Im Schlauchboot geht es einen Fluss hinab. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Am Ende geht Kinect Adventures ein wenig die Nachhaltigkeit flöten. Auf einer Party machen die Minispiele mit Freunden richtig viel Spaß. Allein mag man aber sicherlich anspruchsvollere Titel spielen. Zur Einführung von Kinect ist die Abenteuersammlung allerdings ein guter Anfang. Die freispielbaren Belohnungen motivierten ebenfalls sehr. Kleinere Unstimmigkeiten in der Bewegungserkennung sind noch vorhanden, trüben aber den Mehrspieler-Spielspaß nicht.

Kinect Adventures (X360)
Spielspaß-Wertung

62 %
Leserwertung
(0 Votes):
-
Grafik
Sound
Multiplayer
7/10
6/10
6/10
Abwechslungsreiche Minispiele
Minimale Lags
Zweiter Spieler kann jederzeit beitreten
Medaillen-Wertung motiviert
Redakteur
Moderation
10.11.2010 11:22 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
10.11.2010 12:07 Uhr
Zitat: (Original von Hue1256;9013489)
jap das Kinect Gedöns is sowas von schlecht. probe auf der gamescom gezockt und sofort aufgehört. Playstation Move is eben um längen besser und das weiß jeder

Beides ist der selbe Schrott!
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
04.11.2010 23:16 Uhr
Zitat: (Original von Hue1256;9013489)
jap das Kinect Gedöns is sowas von schlecht. probe auf der gamescom gezockt und sofort aufgehört. Playstation Move is eben um längen besser und das weiß jeder
http://everydaygamers.com...
Gesperrt
Bewertung: 0
04.11.2010 22:31 Uhr
jap das Kinect Gedöns is sowas von schlecht. probe auf der gamescom gezockt und sofort aufgehört. Playstation Move is eben um längen besser und das weiß jeder

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Kinect für Xbox 360 schlägt mit unglaublichen 150 Euro (150 US-Dollar) zu Buche. Videogameszone verrät, wofür ihr die stolzen 150 Euro (US-Dollar) besser ausgeben solltet. mehr... [8 Kommentare]
Neu
 - 
Kaum wurde der offizielle Preis von Microsoft bestätigt (149 Euro), schon machen erste Meldungen die Runde durch das Internet, wann denn mit einer ersten Preissenkung zu rechnen ist. Codemasters prescht vor und erwartet eine solche für das kommende Jahr. mehr... [1 Kommentar]
Neu
 - 
Angeblich benötigt Kinect (ehemals Project Natal) knapp zwei Meter zum Spieler, um korrekt zu funktionieren. Diese Information ploppte neulich bei Online-Händler Amazon auf. mehr... [5 Kommentare]
Neu
 - 
PlayStation Move oder Kinect oder doch eine Wii? Käufer stehen ab Herbst vor der Qual der Wahl, wenn Sony und Microsoft ihre neuen Bewegungssteuerungen veröffentlichen. Anhand einer Vergleichstabelle will euch Sony die Entscheidung abnehmen. mehr... [11 Kommentare]
Neu
 - 
Ab 150 Euro beginnt der Kinect-Spaß: Kinect wird es wie erwartet im Bundle mit der neuen, kleinen Xbox 360 mit 4 GByte Flash-Speicher und auch einzeln geben. Microsoft gab jetzt offiziell Preise und Termine bekannt. mehr... [10 Kommentare]