Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Snowboard? Gibt’s schon. Skateboard? Haben wir. Was noch fehlt, ist ein gutes Surfspiel.

    Auch in der Halle wird gesurft, was das Brett hergibt. Auch in der Halle wird gesurft, was das Brett hergibt. Besonders kreativ geht Activision bei der Namenswahl für seine Trendsporttitel nicht vor. Der Name eines Ausnahmesportlers mit Popstar-Status und die Sportart - reines Understatement. Die Spiele, die sich dahinter verbergen, sind alles andere als einfallslos und mittlerweile eine Institution für virtuelle Extremsportler. Mit Kelly Slater’s Pro Surfer wagt sich Activision nun in ein Gebiet vor, auf dem schon viele PS2-Titel gescheitert sind: auf den Ozean. Selbiges drohte anfangs auch Kelly Slater, weshalb sich der Publisher vom eigentlichen Entwicklerstudio verabschiedete und die Jungs von Treyarch darauf ansetzte. Denen scheint es nun gelungen zu sein, ein wirklich cooles Surfspiel auf die Beine zu stellen. Jede Welle im Spiel besteht aus 14 Einzelsegmenten, die im Zusammenspiel mit Umwelteinflüssen mit- und aufeinander reagieren. Dadurch ist wirklich jeder Brecher einmalig. Neben der unendlichen Anzahl verschiedener Wellen erwarten den Spieler 27 Original-Strände in 14 verschiedenen Ländern. Neben den üblichen Küsten von Tahiti, Hawaii, Portugal oder Australien können Sie sogar in der Arktis sowie in diversen Bonuslevels, wie zum Beispiel einem Wellenbad, aufs Brett steigen. Wie so oft müssen diese Bonuslevels erst einmal im Karrieremodus freigespielt werden. Bei Kelly Slater’s Pro Surfer gestaltet der sich allerdings ziemlich frei. Die ganze Clique der spielbaren Surfer haust ähnlich wie die Kelly Family auf einem kleinen Segelschiff, das gleichzeitig als Menü dient und mit dem Sie zu neuen Stränden segeln. Um den nächsten Küstenabschnitt anwählen zu können, müssen Sie genug Punkte erspielt haben. Welcher Strand dann an der Reihe ist, bleibt Ihnen überlassen.
    Gegen den Wind
    Die Punkte gibt es für genretypische Aufgaben. Sie müssen einen bestimmte Highscore erreichen oder besondere Stunts ausführen - gelingt Ihnen Letzteres besonders spektakulär, landet Ihr Gesicht auf einem Surfermagazin, was noch mal Bonuspunkte bringt. Neben den neuen Locations lassen sich mit den erspielten Boni auch neue Bretter und Ausrüstung erwerben. Das macht in jedem Fall Sinn, denn gerade die teuren Lizenz-Boards haben Surfeigenschaften, ohne die bestimmt Aufgaben im späteren Verlauf einfach nicht mehr erfüllt werden können. Gischt, Schaumkronen und fantastische Lichtreflexe auf dem Wasser machen das Surfen dabei optisch immer zum Erlebnis. Auch die Figurenanimation ist ziemlich gut gelungen. Wenn Ihr Surfer durch die Wellen bricht, wischt er sich beispielsweise die Haarsträhnen aus dem Gesicht und zum ersten Mal sieht man jetzt auch, dass es gar nicht so einfach ist, das Gleichgewicht zu halten. Dafür ist das Spielgefühl nicht wirklich zu hundert Prozent realistisch, ein wenig erinnert es teilweise schon an Tony Hawk’s auf dem Wasser - was aber nicht schlecht ist, im Gegenteil, dadurch erhöht sich der Spielspaß erheblich. Obwohl man eine Wasserfront durchjagen kann, ohne gleich unterspült zu werden, ist die Umweltphysik an sich ziemlich gut umgesetzt und das Board reagiert meist genauso, wie man es erwartet. Alles in allem scheint Kelly Slater’s Pro Surfer mit Sicherheit kein Schlag ins Wasser zu werden.

  • Kelly Slater's Pro Surfer
    Kelly Slater's Pro Surfer
    Developer
    Treyarch Corporation
    Release
    16.10.2002

    Aktuelles zu Kelly Slater's Pro Surfer

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
59471
Kelly Slater's Pro Surfer
Snowboard? Gibt’s schon. Skateboard? Haben wir. Was noch fehlt, ist ein gutes Surfspiel.
http://www.videogameszone.de/Kelly-Slaters-Pro-Surfer-Spiel-10269/News/Snowboard-Gibt-s-schon-Skateboard-Haben-wir-Was-noch-fehlt-ist-ein-gutes-Surfspiel-59471/
19.06.2002
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2002/06/1 Kopie.jpg
news