Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Juiced

    Kein Nitro mehr - so dürfte das Rennen nur schwer zu gewinnen sein. Kein Nitro mehr - so dürfte das Rennen nur schwer zu gewinnen sein. Nachdem EA im letzten Jahr mit NfS: Underground einen ebenso gewaltigen wie unerwarteten Erfolg (weltweit über fünf Millionen verkaufte Einheiten seit November 2003) feiern konnte, war klar, dass
    es auf der diesjährigen E3 eine Vielzahl ähnlicher Spiele zu sehen geben würde. Während vom Underground-Nachfolger nur ein Trailer lief, präsentierten andere Hersteller relativ weit fortgeschrittene Versionen ihrer eigenen illegalen Straßenrennsimulationen. Vor allem Street Racing Syndicate von Namco
    und Midnight Club 3 DUB Edition, das jedoch nur hinter verschlossenen Türen gezeigt wurde, ließen Racing-Fans das Wasser im Munde zusammenlaufen. Einen weiteren potenziellen Underground-Killer hat Acclaim mit Juiced in der Mache. Wir konnten das vom Konzept her sehr ähnliche Rennspiel anhand einer voll spielbaren Fassung, die uns kurz nach der Messe erreichte, ausführlich Probe spielen.

    Respekt, Mann!
    Anstatt eine reale Stadt als Austragungsort für die illegalen Straßenrennen in Juiced zu wählen, haben sich die Entwickler entschieden, eine amerikanische Großstadt samt Tuning-Szene auf dem Reißbrett zu erstellen. Das Ergebnis ist die in acht Stadtteile unterteilte, fiktive Westküstenmetropole Angel City - Los Angeles lässt grüßen. In jedem Viertel gibt es vier Rundkurse, die normal oder gegen den Uhrzeigersinn gefahren werden müssen. Darüber hinaus existieren jeweils zwei Punkt-zu-Punkt-Strecken für beschleunigungsrennen. Herzstück des Spiels ist der Karriere-Modus, bei dem es nur um eine einzi ge Sache geht: der beste und angesehenste Fahrer der Untergrund-Racing-Szene von Angel City zu werden.

    Illegale Rennen mit Team-Management
    Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie sich den Respekt aller acht Teams und ihrer Anführer verdienen, die die Stadtteile von Angel City kontrollieren. Dies können Sie auf verschiedene Arten tun: Sie können auf Rennen wetten oder selbst versuchen, die Konkurrenz durch gute Rennleistungen zu beeindrucken. Wer jedoch seinen Wetteinsatz zurückzieht, gegnerische Autos während eines Events zu stark beschädigt oder verliert, büßt Respekt ein. Es ist dieses ständige Ringen um Prestige von Rennen zu Rennen, das einen Teil des großen Reizes dieses Modus ausmacht. Zusätzliche Komplexität erhält die Karriere als Untergrundfahrer durch die Möglichkeit, hoffnungsvolle junge Fahrer einzustellen, um mit ihnen ein Renn-Team zu bilden, das die Szene in Angel City kontrolliert.

    Wer hat die größte Garage?
    Nun kommt ein weiterer wichtiger Aspekt des Karriere-Modus ins Spiel: das Sammeln und Tunen von Autos. Die neuen Team-Kameraden wollen nämlich erst einmal mit passenden Karossen ausgestattet werden. Insgesamt gibt es acht verschiedene Leistungsklassen, für die man mehrere entsprechend aufgerüstete Autos braucht, um auch wirklich an allen Events teilnehmen zu können - von einfachen Sprints bis hin zu
    aufregenden 3-gegen-3-Mannschaftsrennen. Bevor man sich jedoch mit den Besten der Besten messen kann, vergehen viele Rennen und noch mehr Zeit, denn man startet praktisch mit nichts. Zu Beginn verfügt man über gerade genug Geld, um sich den ersten Wagen und ein wenig Tuning leisten zu können. Wer im Karriere-Modus nicht weiterkommt und einfach nur ein wenig drauflosfahren will, kann dies in den anderen Spielmodi tun. Im Arcade-Modus tritt man bei normalen Rennen, Sprints und Show-off-Veranstaltungen an, um sukzessive neue Strecken, bessere Autos und automatische Tunings für die verfügbaren Wagen freizuschalten.

    Technisch (noch) nicht ganz optimal
    Einziges, kleines Manko des ansonsten weitgehend ausgereiften Acclaim-Racers ist die noch nicht ganz perfekte Optik. Verglichen mit dem sehr bunten und (trotz gelegentlicher Ruckler) turboschnellen NfS: Underground wirkt Juiced ein wenig langsam und manchmal fast unspektakulär. Man hat uns aber versichert, dass Entwickler Juice Games mit Hochdruck daran arbeitet, dies noch zu korrigieren. Die Fahrzeuge, das Schadensmodell und die durchaus eindrucksvollen Grafik-, Nitro- und Wettereffekte sehen schon jetzt richtig gut aus. Wir sind gespannt, ob die Testversion des Spiels, die uns schon bald erreichen soll, dann wirklich für neue Maßstäbe im Street-Racing-Genre sorgen wird.

  • Juiced
    Juiced
    Publisher
    THQ
    Developer
    Juice Games
    Release
    17.06.2005

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    Cover Packshot von FutureGrind Release: FutureGrind
    Cover Packshot von Trackmania Turbo Release: Trackmania Turbo Ubisoft , Nadeo
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
327122
Juiced
Juiced
http://www.videogameszone.de/Juiced-Spiel-9602/News/Juiced-327122/
22.07.2004
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2004/07/45_111113.jpg
news