Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • James Bond 007: Alles oder Nichts

    Der Beißer demonstriert seinen Edelstahl-Zahnersatz. Der Beißer demonstriert seinen Edelstahl-Zahnersatz. Vorbeigehende Mitarbeiter pfeifen vergnügt das James Bond-Thema und an den Wänden hängen die Plakate der gesammelten 007-Filme - hier sind wir goldfingerrichtig. Ziel unseres Ausflugs zu Electronic Arts im kalifornischen Silicon Valley ist der MI6-Trakt, wo der nächste Einsatz des Martini schlürfenden Doppelnull-Agenten vorbereitet wird. Nach dem eher mittelprächtigen Nightfire haben sich die Entwickler einiges vorgenommen. Bei Alles oder Nichts werden Steuerung und Grafikansicht umgekrempelt, prominente Schauspieler digital nachgebaut - und einer der besten Bösewichte aus der Filmgeschichte feiert ein verdientes Comeback.

    Filmreifer Aufwand
    "Was die Leute bei Bond-Spielen wirklich lieben, ist das cineastische Flair", meint Lead Designer Jason Vandenberghe. Die brandneue Story von Alles oder Nichts entstand in Zusammenarbeit mit Drehbuchautor Bruce Feirstein (GoldenEye, Der Morgen stirbt nie, Die Welt ist nicht genug). Damit die zentralen Spielfiguren ihren Realwelt-Vorbildern möglichst ähneln, wurden Brosnan, Cleese & Co. von 3D-Scannern abgetastet. Die dadurch generierten Körper- und Gesichtsmodelle dienten als Ausgangsbasis für die Spielfiguren. Die Stars steuerten auch Dialoge bei; für die deutsche Version stehen Synchronsprecher vorm Mikrofon.

    Bösewicht al dente
    Die Geschichte dreht sich um den obligatorischen, größenwahnsinnigen Oberschurken (Willem Dafoe als Nikolai Diavolo), der einen Vollstrecker fürs Grobe beschäftigt. In letzterer Rolle gibt's ein Wiedersehen mit dem "Beißer", Kennern noch aus den Filmen Der Spion der mich liebte und Moonraker in bester Erinnerung. Der Riese mit dem Edelstahl-Zahnersatz taucht in verschiedenen Bosskämpfen auf und lässt sich nur durch List (vorübergehend) besiegen. Nicht fehlen dürfen auch ein paar Bond-Girls: Die "gute" Serena St. Germaine wird von Shannon Elizabeth "gespielt", in der Rolle der fiesen Katya Nadanova ludert sich dagegen Supermodel Heidi Klum durch die Handlung. Die vier Story-Hauptschauplätze sind Ägypten, Südamerika, New Orleans und Moskau. Zu den Missionspaketen jeder Lokalität gehört mindestens ein Fahrzeug-Level. Zwischendurch geht's ins MI6-Hauptquartier zum Briefing, außerdem stellt Q in seinem Labor die neuesten Gadgets vor. Vom "Von 0 auf 100"-Hochspannungsauftakt an (Bond seilt sich an einem explodierenden Wolkenkratzer ab und liefert sich dabei wilde Schusswechsel) steckt das Gameplay voller filmtypischer Action-Momente. In besonders intensiven Schlüsselszenen wird vorübergehend auf Zeitlupen-Tempo runtergeschaltet, zum Beispiel, wenn Sie mit einem Motorrad unter einem Tanklaster durchschlittern.

    Bond wird handgreiflich
    Die Ego-Perspektive der Vorgängerspiele ist passé. In Alles oder Nichts blicken Sie in Außenansicht auf 007, mit dem rechten Analogstick lässt sich die Betrachterkamera stufenlos drehen - mit schönen Grüßen vom Kollegen Sam Fisher. Die Third-Person-View erlaubt es, mehr Abwechslung ins Gameplay zu integrieren, wie Producer Trevor Jalowitz betont: "In den letzten Bond-Spielen hatten wir Geballer, Gefahren und Gadgets, aber Nahkampf ging uns ab. Und das ist im neuen Game eine der spaßigsten Sachen."
    Wir können den hohen Befriedigungs-Faktor der liebenswert animierten Handgreiflichkeiten bestätigen. Die Zwei-Knopf-Steuerung ist unkompliziert, sorgt aber für spektakuläre Resultate. Abhängig von Situation und Umgebung gelingen Manöver, bei denen einem schon vom Zusehen der Kiefer schmerzt: Da wird der Widersacher lustvoll an die Wand geknallt oder darf mit seinem Schädel die solide Verarbeitung des Mobiliars austesten. Gelingt ein schneller Gegenangriff, wenn der Feind zu einem Hieb ausholt, grabscht Bond ihn am ausgestreckten Arm und wirbelt ihn zu Boden. Herumliegende Gegenstände lassen sich als Wurfgeschosse missbrauchen und dem Gegner entwundene Waffen aufsammeln.

  • James Bond 007: Alles oder Nichts
    James Bond 007: Alles oder Nichts
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    26.02.2004

    Aktuelles zu James Bond 007: Alles oder Nichts

    PC GBA PS2 XB GC EA verschiebt 007-Titel 0

    EA verschiebt 007-Titel

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Haydee Release: Haydee
    Cover Packshot von Bioshock: The Collection Release: Bioshock: The Collection 2K Games
    Cover Packshot von Eisenhorn: XENOS Release: Eisenhorn: XENOS
    Cover Packshot von Space Rift Release: Space Rift bitComposer Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 11/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 11/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
237762
James Bond 007: Alles oder Nichts
James Bond 007: Alles oder Nichts
http://www.videogameszone.de/James-Bond-007-Alles-oder-Nichts-Spiel-8228/News/James-Bond-007-Alles-oder-Nichts-237762/
22.10.2003
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2003/10/BondAlles03.jpg
news