Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Infamous für PS3: Test des Actionspiels

    Infamous verspricht viel: Zerstörung, Chaos und dazwischen ein Superheld - klingt nach einem Actionfest. Wir prüften InFamous auf Herz und Nieren, ob es wirklich Festlaune verbreitet.

    Gewitter: Spät im Spiel erhaltet ihr diesen alles vernichtenden und steuerbaren Sturm aus Blitzen. (1) Gewitter: Spät im Spiel erhaltet ihr diesen alles vernichtenden und steuerbaren Sturm aus Blitzen. (1) Quelle: Play3 Eine offene Spielwelt, eine Stadt die im Chaos versinkt und ein Protagonist, der plötzlich Superkräfte entwickelt - die meisten Spieler denken bei dieser Beschreibung an Prototype. Die Hintergrundgeschichte von InFamous jedoch verläuft in denselben Bahnen. Nach einer riesigen Detonation findet sich Hauptcharakter Cole McGrath inmitten von Trümmern wieder und weiß nicht, wie um ihn geschehen ist. Das Nächste, was ihm auffällt ist, dass er über elektrische Superkräfte verfügt. Im Folgenden entwickelt sich eine spannende und wendungsreiche Hintergrundgeschichte um Liebe, Verrat, Terrorismus und eine Geheimorganisation, verpackt in stimmungsvolle Comic-Zwischensequenzen. Mehr wollen wir an dieser Stelle auch nicht verraten.

    Infamous: Gut und böse
    Skyline: Infamous-Protagonist Cole McGrath überblickt Empire City. Skyline: Infamous-Protagonist Cole McGrath überblickt Empire City. Quelle: Play3 Die fiktive Metropole Empire City versinkt nach der Detonation im Chaos und wird von der Regierung hermetisch abgeriegelt. In diesen Wirren versucht Cole mehr über seine neu erworbenen Fähigkeiten herauszufinden und gleichzeitig für Ruhe und Ordnung zu sorgen. An Gegenspielern mangelt es ihm dabei nicht: Die Stadtviertel werden nun von Verbrecherbanden kontrolliert, die das Chaos ausnutzten, um sich an die Macht zu schwingen. Angeführt werden die einzelnen Gruppierungen ebenfalls von Menschen mit Superkräften. Als wäre dies nicht genug, kann der Protagonist auch noch die Bürger der Stadt sowie die Sicherheitskräfte gegen sich aufbringen, je nachdem wie er handelt. An bestimmten Stellen wählt ihr nämlich zwischen zwei Vorgehensweisen. Selbstloser Streiter oder brutaler Egoist - InFamous überlässt euch die Entscheidung, aber ihr tragt auch die Konsequenzen.

    Infamous wird zunehmend infamer
    Der rote Blitz: Verhaltet ihr euch böse, so erstrahlen eure Superkräfte in strahlendem Rot. Der rote Blitz: Verhaltet ihr euch böse, so erstrahlen eure Superkräfte in strahlendem Rot. Quelle: Play3 Für jeden besiegten Gegner und jede geschaffte Mission erhält eure Spielfigur Erfahrungspunkte. Diese investiert ihr im Kräftemenü in verbesserte Superkräfte oder erhöhte Widerstandskraft. Je nachdem wie euer Heldenstatus ist, also ob ihr gut oder böse durch Empire City schlurft, stehen euch andere Fähigkeiten zur Verfügung. Im Verlauf des Spiels greift ihr auf immer desaströsere Mittel zurück, um euch eurer Gegner zu entledigen. Wie es sich für einen Superhelden in einer Großstadt gehört, erklimmt ihr auch so ziemlich jedes Gebäude, das in die Gegend gepflanzt wurde. Oftmals ist dies auch nötig, wenn etwa ein Zielpunkt auf dem Dach eines Hochhauses liegt oder wenn ihr allerlei Fluggerätschaften verfolgen und ausschalten sollt. Aber auch das normale Fußvolk lässt sich aus erhöhter Position leichter mit Elektrizität brutzeln.

    Die Technik machts
    Freistoß: Kleine oder am Boden liegende Gegner könnt ihr – frei nach der kroatischen Nationalmannschaft – wegtreten. Freistoß: Kleine oder am Boden liegende Gegner könnt ihr – frei nach der kroatischen Nationalmannschaft – wegtreten. Quelle: Play3 Grafisch ist InFamous durchaus schick anzusehen, wenn auch kein Überflieger. Die Zwischensequenzen hingegen trafen genau unseren Nerv: schicke Comic-Strips - passend zum Superhelden-Thema. Die Soundeffekte und die Sprachausgabe sind ebenfalls gelungen, die deutschen Sprecher machen einen guten Job und verleihen den einzelnen Figuren einen wiedererkennbaren Charakter. Die gelungene Steuerung ermöglicht flüssiges Kämpfen und spektakuläre Stunts. Leider ist die gelungene Steuerung auch ein Kritikpunkt. Klingt wie ein Widerspruch - ist es aber nicht. Bei Stunteinlagen funktioniert die Steuerung wie erwähnt tadellos, man landet automatisch auf Geländern, Vorsprüngen und dergleichen. Will man jedoch zwischen zwei Geländern landen oder auch über ein Hindernis springen bleibt man oft hängen. Gerade in hektischen Situationen ist so etwas nervig. Hin und wieder versagte die Steuerung sogar total und man segelte in einen Abgrund, weil sich die Spielfigur partout nirgendwo festhalten wollte. Zudem wiederholen sich die Nebenmissionen nach einer Weile und langweilen im Vergleich zu den spannenden Storyaufträgen. Das alles ist jedoch Meckern auf einem hohen Niveau. Open-World-Anhänger, Actionfreunde und Superheldenfans werfen getrost einen Blick auf InFamous, es lohnt sich.

    Infamous (PS3)

    Spielspaß
    85 %
    Grafik
    8/10
    Sound
    9/10
    Multiplayer
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Die offene Spielwelt lädt zum Erkunden und Erforschen ein.
    Cool inszenierte Spezialfähigkeiten geben dem Spieler viele Möglichkeiten.
    Die Comic-Zwischensequenzen erzählen eine spannende Hintergrundgeschichte.
    Das Moralsystem macht ein zweites Durchspielen reizvoll.
    Die vielen Nebenmissionen werden mit der Zeit eintönig.
    Gelegentlich leistet sich die Steuerung nervige Aussetzer.
  • Infamous
    Infamous
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Developer
    Sucker Punch Productions
    Release
    29.05.2009
    Es gibt 37 Kommentare zum Artikel
    Von Sc4rFace
    Weil du das mit Jesus nicht in Ordnung fandest und ich das mit der doch recht wüsten Beleidgung für fehlt am Platz…
    Von FBSidious
    Jetzt haste mich neugierig gemacht. Den will ich jetzt aber auch wissen. Bin für Jesus-witze immer zu haben …
    Von Khaos-Prinz
    Jetzt haste mich neugierig gemacht. Den will ich jetzt aber auch wissen. Bin für Jesus-witze immer zu haben  
    • Es gibt 37 Kommentare zum Artikel

      • Von Sc4rFace Community Officer
        Zitat von FBSidious am 03.06.2009 19:55
        Frag mich nur, wieso du das auf meinen Beitrag zur USK bezogen hast, Sc4rface?

        Weil du das mit Jesus nicht in Ordnung fandest und ich das mit der doch recht wüsten Beleidgung für fehlt am Platz halte.
      • Von FBSidious Erfahrener Benutzer
        Zitat von Khaos-Prinz am 02.06.2009 13:31
        [quote=Sc4rFace am 31.05.2009 20:34]
        "Jesus Witz"
        Jetzt haste mich neugierig gemacht. Den will ich jetzt aber auch wissen. Bin für Jesus-witze immer zu haben  [/quote]Das war eigentlich kein richtiger Witz, in dem Thread über die neue PSP Go hat ein…
      • Von Khaos-Prinz Erfahrener Benutzer
        Zitat von Sc4rFace am 31.05.2009 20:34

        "Jesus Witz"

        Jetzt haste mich neugierig gemacht. Den will ich jetzt aber auch wissen. Bin für Jesus-witze immer zu haben  
    • Aktuelle Infamous Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
685178
Infamous
Infamous für PS3: Test des Actionspiels
Infamous verspricht viel: Zerstörung, Chaos und dazwischen ein Superheld - klingt nach einem Actionfest. Wir prüften InFamous auf Herz und Nieren, ob es wirklich Festlaune verbreitet.
http://www.videogameszone.de/Infamous-Spiel-7373/Tests/Infamous-fuer-PS3-Test-des-Actionspiels-685178/
22.05.2009
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2009/05/Play3_PS3_InFamous_01.jpg
ps3 playstation 3
tests