Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft

    In manchen Levels dürfen Sie mit fest installierten Gewehren ballern.
In manchen Levels dürfen Sie mit fest installierten Gewehren ballern. Der Name Indiana Jones steht seit dem ersten Kinofilm für Action, Spannung und geheimnisvolle Locations. Exakt das gleiche Rezept wird nun für das neueste Spiel rund um den wackeren Archäologen angewendet. Ganz untypisch, handelt es sich dabei nicht um ein Adventure, sonder viel eher um ein Actionspiel. Rätselelemente gibt es natürlich auch, aber bei etwa 60 bis 70 Prozent Actionanteil ist die spielerische Ausrichtung offensichtlich. Sehr verwunderlich ist das nicht, denn im Gegensatz zu den anderen Indy-Spielen wird die Legende der Kaisergruft nicht von LucasArts selbst entwickelt. The Collective erledigt diesen Job für LucasArts, was auch einen ganz bestimmten Grund hat: In der Planungsphase wurde entschieden, dass das Gameplay mehr an die Filme angelehnt werden soll, als jemals zuvor. Damals schauten sich die Verantwortlichen bei LucasArts ein Spiel ziemlich genau an, und zwar Buffy: The Vampire Slayer auf der Xbox (von The Collective), dass besonders aufgrund der Spielmechanik interessant erschien. Die verwendete Slayer-Engine konnte genau die Features bieten, die den LucasArts-Mannen vorschwebten. So wurde dem kalifornischen Team die ehrenvolle Aufgabe der Entwicklung des neuen Indy-Krachers übertragen.

    Typisch Indy
    Die Storyline wurde in enger Zusammenarbeit mit Designern der letzten Indy-Spiele erfunden und würde genauso gut zu einem Kinofilm passen. Am Anfang der Geschichte befinden wir uns mit Dr. Jones in Ceylon (alter Name Sri Lankas) und sind auf der Suche nach einem alten Artefakt. Dieser Level dient als Tutorial, um Sie in alle Geheimnisse der Steuerung einzuführen. Die Kontrollen wurden dabei relativ einfach und intuitiv gehalten. Für Attacken werden lediglich zwei Knöpfe benutzt, einer für Kicks und einer für Faustschläge. Angriffsvariationen werden in Verbindung mit dem Steuerkreuz ausgelöst und sogar Combos sind so möglich. Ansonsten werden viele Aktionen automatisch ausgeführt. Beispielsweise muss vor einem Vorsprung kein Knopf gedrückt werden, um ihn zu erklimmen. Bleiben Sie einfach auf der Richtungstaste, und Indy klettert von selbst. Natürlich hat der Abenteurer auch die obligatorische Peitsche dabei, mit der so mancher Gegner im Zaum gehalten und ferne Plattformen erreicht werden können. Seine Pistole darf ebenfalls nicht fehlen und wird im Spielverlauf durch rund 40 Items und Waffen ergänzt. Daneben ist es auch möglich, Einzelteile von zertrümmerten Stühlen oder Tischen als Schlagwerkzeug zu gebrauchen.

    Das chinesische Artefakt
    Nach dem erfolgreichen Fund des Artefakts in Ceylon wird der Plot mit einer überraschenden Wendung vorangetrieben. Die chinesische Geheimagentin Mei Ying kontaktiert Indiana Jones und eröffnet ihm, dass das altertümliche Kleinod Teil eines Schlüssels ist. Auf der ganzen Welt sind die weiteren Einzelteile verstreut, die der Peitschenschwinger nun im Auftrag der chinesischen Regierung suchen soll. Komplettiert ermöglicht dieser Schlüssel den Zutritt zur Kaisergruft des ersten chinesischen Kaisers Qin Shi Huang (Teile seiner Grabstätte existieren tatsächlich heute noch in Xian, wo die weltberühmten "Terracotta Warriors" - eine Armee aus Tonsoldaten - die letzte Ruhestätte ihres Herrschers bewachen). In der Kaisergruft befindet sich das Herz des Drachen, ein magisches Artefakt, mit dem der Kaiser die Seelen seiner Untertanen kontrolliert haben soll. Natürlich ist Indy nicht als Einziger hinter solch einem wertvollen Fundstück her. Neben den Nazis haben auch die chinesischen Triaden und ein gewisser Archäologe namens Van Beck Wind davon bekommen. Diese drei Parteien sind skrupellos und jedes Mittel ist ihnen recht, um an das Herz des Drachen zu gelangen ...

    Weltweite Suche
    Wie in allen seinen Filmen verbucht Jones auf der Suche nach den Schlüsselteilen massig Flugmeilen auf seinem Konto. Die Reise führt von Ceylon über Istanbul nach Hong Kong und zu einer Insel im südchinesischen Meer, bis endlich die Kaisergruft in Angriff genommen werden kann. Von bösen Mächten beschworen erwachen hier die bereits erwähnten Tonsoldaten zum Leben und erleichtern das letztendliche Auffinden des Artefakts nicht gerade. Bis es aber so weit ist, hat Indy eine ganze Menge zu tun. Actionreiche Minispiele wie die Verfolgungsjagd in Hong Kong, bei der Sie mit einem Maschinengewehr die Verfolger abschütteln dürfen, oder auch Passagen die mit Rätseln und Fallen gespickt sind bringen Abwechslung. Das filmähnliche, intensive Spielerlebnis wird nicht zuletzt durch einen bombastischen Soundtrack unterstützt. Optisch werden zwar keine neuen Standards gesetzt, gelungene Animationen, ein authentischer Dr. Jones und stellenweise wunderhübsche Hintergründe geben jedoch keinen Anlass zu meckern. Insgesamt dürfen sich alle Indy-Fans und Action-Adventure-Liebhaber ab März auf ein äußerst interessantes Game freuen.

  • Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft
    Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    LucasArts
    Release
    07.2003
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
124681
Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft
Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft
http://www.videogameszone.de/Indiana-Jones-und-die-Legende-der-Kaisergruft-Spiel-7321/News/Indiana-Jones-und-die-Legende-der-Kaisergruft-124681/
22.01.2003
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2003/01/m05_subbase_03003.jpg
news