Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Sonys Action-Adventure erstmals gespielt: Bei Icos Flucht ist Teamwork gefragt!

    Folge mir! Ico zieht Jorda hinter sich her durch die Levels. Folge mir! Ico zieht Jorda hinter sich her durch die Levels. Der erste Eindruck von Ico ist etwas ernüchternd: Eigentlich hatten wir gedacht, die Grobkörnigkeit der ersten Bilder läge an einer schlechten Screenshot-Methode, doch leider läuft das Spiel tatsächlich in einer niedrigen Auflösung! Zusammen mit einem Nebeleffekt und etwas unscharfen Texturen werden zuerst eher Erinnerungen an Nintendo-64-Spiele wach. Einige gelungene Effekte wie die Wellen und Spiegelungen auf dem Wasser verdienen allerdings besondere Erwähnung und auch die meisten Animationen sind sehr gelungen. Flucht zu zweit
    Als Junge mit Hörnern auf dem Kopf hat man es in ländlichen Gebieten manchmal schwer, akzeptiert zu werden - so wurde der titelgebende Held kurzerhand in einem riesigen Schloss lebendig in eine Art riesige Urne gesperrt. Auf der Flucht trifft er auf das Mädchen Jorda, deren Sprache er zwar nicht versteht, die aber mit magischen Fähigkeiten einige Türen öffnen kann. Zwar läuft Jorda nach ihrer Befreiung aus einem Käfig ziemlich verwirrt durch die Gänge, doch gibt es dafür eine einfache Lösung: Ico nimmt das Mädchen einfach an die Hand und zieht sie hinter sich her. Mit der R1-Taste kann man das Pärchen jederzeit wieder trennen oder Jorda über weitere Entfernungen heranrufen, wobei die Kamera dann zu ihr rüberschwenkt. Das ist auch bitter nötig, denn nicht selten werden die beiden getrennt. Zweimaliges Durchspielen wird sich übrigens lohnen: Während beim ersten Mal nur Icos Texte untertitelt sind, versteht man beim zweiten Anlauf auch Jordas Sätze, was die Fantasy-Story um eine Hexe, die ihren Geist in Jordas Körper zwängen will, erst komplett enthüllt.
    Zu Recht ein Geheimtipp?
    Neben den später angeblich knackigen Rätseln gibt es bei Ico einige Jump&Run-Einlagen und Kämpfe, bei denen Ico seine Begleiterin mit einem Stock vor seltsamen Rauchwolken-Monstern beschützen muss. Es bleibt insgesamt abzuwarten, wie gut das fertige Spiel letztendlich wird. Technisch reißt Ico definitiv niemanden vom Hocker, man kann daher davon ausgehen, dass das eigenwillige und grafisch unspektakuläre Spiel letztendlich über den Geheimtipp-Status kaum hinauskommen wird.

  • Ico
    Ico
    Release
    18.03.2002
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
11878
Ico
Sonys Action-Adventure erstmals gespielt: Bei Icos Flucht ist Teamwork gefragt!
http://www.videogameszone.de/ICO-Spiel-44145/News/Sonys-Action-Adventure-erstmals-gespielt-Bei-Icos-Flucht-ist-Teamwork-gefragt-11878/
05.09.2001
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2001/11/10002kasten1.jpg
news