Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Hour of Victory

    Auf ein Neues! Diesmal schickt Midway Sie in den Zweiten Weltkrieg!

    Hour of Victory Wer denkt, dass das vierte Call of Duty mit dem neuen Szenario eine Trendwende einleitet und sich auch andere Hersteller doch langsam vom Zweiten Weltkrieg verabschieden, täuscht sich: Midway schickt Sie in Hour of Victory ein weiteres Mal in die Vergangenheit, um wieder einmal die Welt vor den üblen Machenschaften der Deutschen zu retten. Ihr Team, bestehend aus drei unterschiedlichen Spezialisten, ist die letzte Hoffnung für die Alliierten, den Feind vom Bau einer Atombombe abzuhalten, mit der sich das Kräfteverhältnis schlagartig zugunsten der Deutschen verschieben würde.

    Die Besonderheit des sehr linearen Shooters liegt darin, dass Sie das Spiel auf unterschiedliche Weise spielen können, je nachdem mit welchem Ihrer Männer Sie unterwegs sind. So kann der Kommando-Soldat Ross Gegenstände tragen und verschieben und in Kämpfen weit mehr als seine beiden Kollegen einstecken. Diese haben dafür andere Stärken: Der Scharfschütze Bull kann an Seilen auf Dächer klettern, besser springen und ist ein wahres Ass im Umgang mit dem Gewehr, während Taggert lieber durch die Gegend schleicht, Schlösser knackt, Zäune mit seiner Zange aufknipst und Gegner lautlos mit dem Messer ausschaltet. Dadurch können Sie die Levels zwar auf verschiedene Weise spielen, doch hält sich die Abwechslung in Grenzen. Beispielsweise landen Sie in einer Sackgasse: Dank seinen Kletterkünsten gelangt Bull in den nächsten Bereich, Ross schiebt stattdessen eine Kiste beiseite und Taggert durchbricht einen Stacheldrahtzaun.

    Natürlich können Sie mit Taggert lautlos durch die Abschnitte streifen, sich in dunklen Ecken verstecken und Ihre Gegner lautlos ins Jenseits schicken, doch haben Sie selbst dann genau denselben Weg wie Ross und Bull, die sich einfach an den Gegnern vorbeiballern. Im Großen und Ganzen sind die Ansätze hier recht gut, doch hätte das Leveldesign noch weit besser an dieses Feature angepasst werden können.

    Auch die Technik von Hour of Victory kann nicht auf ganzer Linie überzeugen. In einigen Karten ist diese wirklich gelungen, in anderen Abschnitten hingegen trüben Bugs den eigentlich soliden Eindruck des Shooters. Schlecht ist die Grafik nicht wirklich, doch schwankt die Qualität im Spielverlauf stark. Die verschneite Gebirgslandschaft oder die netten Umgebungen in Nordafrika stehen hier stark im Kontrast zu öden Kellergewölben oder kargen Festungen. Dieses Bild setzt sich beim Sound fort: Die eigentlich nette Atmosphäre wird gelegentlich von sich zu oft wiederholenden Sprachsamples gestört und hin und wieder fehlen sogar Teile der Soundeffekte wie zum Beispiel beim Nachladen der Waffen.

    Außerdem müssen Sie sich auch auf eine stark wechselhafte KI einstellen.Manchmal verhalten sich die Gegner relativ clever, sind aufmerksam und suchen Deckung, manchmal machen selbst Schießbudenfiguren einen intelligenteren Eindruck. Besonders ärgerlich wird's dann, wenn Gegner einfach hinter Ihnen spawnen und Sie kaum eine Chance haben, den Game-Over-Bildschirm zu umgehen, weil Sie während des Umdrehens schon von dem aus dem Nichts aufgetauchten Feind voller Blei gepumpt werden. Dazu kommen weitere Kritikpunkte wie etwa fehlende alternative Perspektiven in Fahrzeugen oder an stationären Waffen, unfaire Stellen, gelegentliche Ruckler und eine oftmals unpräzise Kollisionsabfrage.

    Insgesamt ist Hour of Victory kein absolut schlechtes Spiel, doch fehlt es an vielen Ecken am Feinschliff. Größtenteils lässt es sich ordentlich spielen und bei vielen Bugs kann der Spieler ein Auge zudrücken. Doch angesichts der starken Konkurrenz bei den Weltkriegs-Shootern nimmt HoV einen Platz auf den hinteren Rängen ein - woran selbst der Mehrspielermodus nichts zu ändern vermag. Wer trotzdem noch das Gefühl hat, seine Spielesammlung um einen weiteren WWII-Shooter erweitern zu müssen, spielt am besten eine Runde Probe.

    Hour of Victory (X360)

    Spielspaß
    60 %
    Grafik
    6/10
    Sound
    7/10
    Multiplayer
    6/10
    Leserwertung:
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Pro & Contra
    Verschiedene Charaktere
    Nette Atmosphäre
    Unrunde Technik
    KI-Schwächen
    Stellenweise nicht ausbalanciert
    Fazit
    Eigentlich ein solider Shooter mit interessanten Gameplay-Features, dem es allerdings stellenweise stark an Feinschliff fehlt.
  • Hour of Victory
    Hour of Victory
    Developer
    nFusion Interactive
    Release
    29.06.2007
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
606605
Hour of Victory
Hour of Victory
http://www.videogameszone.de/Hour-of-Victory-Spiel-14057/Tests/Hour-of-Victory-606605/
13.07.2007
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2007/04/VGZ_Hour_of_Victory_Microsoft_Xbox_360_5.jpg
tests