Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Hitman Episode 3: Marrakesh angespielt - unsere Eindrücke
    Quelle: Square Enix

    Hitman Episode 3: Marrakesh - Kompetent gemachte dritte Episode des aktuellen Meuchelmörder-Abenteuers

    Agent 47 meuchelt und schleicht sich durch die dritte Episode seines aktuellen Abenteuers, diesmal in den menschengefluteteten Straßen Marrakeschs. Wir konnten den Titel bereits anspielen. Wie gut uns Episode 3 mit der Story-Mission namens The Gilded Cage gefallen hat, verraten wir in unserer Vorschau.

    Egal, wie man zum Episodenformat des neuen Hitman-Spiels steht; an der generellen Qualität des Auftragsmörder-Abenteuer haben die meisten Serien-Fans angesichts der sehr offenen Levelstruktur und der mannigfaltigen Möglichkeiten, die Ziele auszuschalten, wohl wenig auszusetzen. Gut, da sind natürlich die technischen Probleme wie die gerade mal passable Grafik sowie diverse Bugs, aber technisch kam die zweite Episode im italienischen Sapienza zumindest schon einen Zacken runder daher als die erste.

    Zumindest in unserer Vorschau-Fassung von Episode 3 auf der PS4 konnten wir keine markanten Bugs ausmachen. Wie die Sache bei längerer Beschäftigung mit dem Titel aussehen wird, können wir natürlich noch nicht abschließend bewerten. Nach wie vor deutlich zu lange kommen die Ladezeiten daher - obgleich sie nach Auskunft der Entwickler im Vergleich zu den Vorgänger-Episoden gut um die Hälfte reduziert sein sollen.
    Vor der schwedischen Botschaft droht die Eskalation eines Bürgeraufstandes, entsprechend scharf sind die Sicherheitsvorkehrungen. Agent 47 muss sich trotzdem irgendwie unbemerkt Zutritt verschaffen. Vor der schwedischen Botschaft droht die Eskalation eines Bürgeraufstandes, entsprechend scharf sind die Sicherheitsvorkehrungen. Agent 47 muss sich trotzdem irgendwie unbemerkt Zutritt verschaffen. Quelle: Square Enix

    Hitman Episode 3: Ein toll gemachter Assassinen-Spielplatz

          

    Davon abgesehen entpuppt sich Marrakesch jedoch wie schon Paris und Sapienza zuvor als ein vorzüglicher und ziemlich großer Spielplatz für alle Freunde des virtuellen Meuchelmords. Gleich mehrere interessante Areale, vollgestopft mit unzähligen Details, laden zum Erkunden ein. Da sind etwa der ausladende Marktplatz, in dem die (nach wie vor etwas zu häufig geklonten) Besucher sich gegenseitig auf die Füße steigen; die engen und gefüllten Seitengassen rundherum; die schwedische Botschaft, in der es vor gut bewaffneten Wachmännern und Polizisten nur so wimmelt; ein unterirdischer Parkplatz; das Areal vor der Botschaft, wo sich zu Zeitpunkt von Agent 47s Mission gerade ein Bürgeraufstand abzeichnet; eine atmosphärisch ausgestattete Shisha-Bar; und ein ehemaliges Schulgebäude, das nun als Stützpunkt für eine militärische Einheit dient.

    Hitman Episode 3: Augen und Ohren auf lohnt sich!

          

    Wenn man dem grundsätzlich großartigen Leveldesign etwas vorwerfen kann, dann, dass es im Rahmen der Story-Mission "The Gilded Cage" nur sehr wenig genutzt wird. Auf unserer Suche nach dem schwedischen Bankier Claus Hugo Strandberg und dem Militär-General Reza Zaydan samt anschließender Ermordung ebendieser sind mit der Botschaft und dem verlassenen Schulgebäude nur zwei der Örtlichkeiten von Relevanz, die anderen dienen primär den Nebenmission und Herausforderungen sowie den Online-Aufträgen (dazu gleich mehr).

    Immerhin, wer sich überall genau umhört und umsieht, erhält zu den ohnehin schon mannigfaltigen Beseitigungsmöglichkeiten für unsere Ziele noch eine ganze Menge draufgepackt. So können wir etwa den ehemaligen Schulleiter der verlassenen Schule ausfindig machen und dessen Kleidung und seinen Generalschlüssel für unsere Zwecke nutzen. Ob Action-lastig, hauptsächlich durch Verkleidungen, mit Tricks wie vergifteter Nahrung und mehr - die Wege zum Erfüllen unserer Mission decken wieder einmal eine gehörige Bandbreite ab. Gut so!
    Die Levelgestaltung ist wieder einmal famos gelungen. Marrakesch strotzt nur so vor Details und verschiedenen Wegen, die uns unterschiedliche Vorgehensweisen ermöglichen. Die Levelgestaltung ist wieder einmal famos gelungen. Marrakesch strotzt nur so vor Details und verschiedenen Wegen, die uns unterschiedliche Vorgehensweisen ermöglichen. Quelle: Square Enix

    Hitman Episode 3: Abseits des der Meuchelns

          

    Wieder einmal reichlich nichtssagend kommt die übergreifende Handlung daher, welche die verschiedenen Episoden eigentlich miteinander verbinden soll; weder treibt die Zwischensequenz nach Abschluss der beiden Assassinationsaufträge die Ereignisse markant voran - wir konnten die Hauptmissionen im Rahmen der Anspielen-Möglichkeit abschließen -, noch erweise sich die neuen Erkenntnisse als sonderlich interessant. Hier wird das Episodenformat von der Erzählung kaum sinnvoll genutzt.

    Dafür dürfte es abseits der Geschichte wieder einiges zu tun geben. 15 neue und von der Community inspirierte Live-Eskalations-Aufträge sowie das schwer zu fassende Ziel "The Forger" sollen, neben zahlreichen weiteren Herausforderungen und Nebenaufgaben, für Abwechslung sorgen. Das ist sehr positiv, aber auch dringend notwendig, denn sobald man die Map halbwegs kennt und sich mit den verschiedenen Möglichkeiten, die sie bietet, vertraut gemacht hat, sind die Story-Aufgaben schließlich innerhalb weniger Minuten beendet.
    Am Markt und in den Straßen unterzutauchen, gelingt auch im Standard-Outfit relativ einfach. In der verlassenen Schule und der Botschaft sieht die Sache anders aus. Am Markt und in den Straßen unterzutauchen, gelingt auch im Standard-Outfit relativ einfach. In der verlassenen Schule und der Botschaft sieht die Sache anders aus. Quelle: Square Enix

    Hitman Episode 3: Agent 47 in gewohnt guter Form

          

    Alles in allem setzt Hitman Episode 3 die gute Qualität der beiden Vorgänger-Episoden definitiv fort und überzeugt durch die noch größere Map sowie noch mehr Möglichkeiten als zuvor, diese zu nutzen. Nach wie vor ist es allerdings schade, dass das tolle Gameplay in einen dermaßen uninteressanten Handlungs-Rahen eingewoben ist, sodass sich die Aufgaben mehr wie alleinstehende Aufträge denn Teil eines großen Ganzen anfühlen. Hitman Episode 3: Marrakesh erscheint am 31. Mai 2016 und wird einzeln gekauft 7,99 Euro (PC) beziehungsweise 9,99 Euro (PS4/XBO) kosten. Alle weiteren Infos dazu finden sich auf unserer Hitman-Themenseite. In unserem (bis zum Abschluss der Season) wertungsfreien Test zum Spiel lässt sich nachlesen, was wir von Episode 1 und Episode 2 halten. Episode 4 wird voraussichtlich Ende Juni zum Download bereitstehen.

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1196508
Hitman
Hitman Episode 3: Marrakesh - Kompetent gemachte dritte Episode des aktuellen Meuchelmörder-Abenteuers
Agent 47 meuchelt und schleicht sich durch die dritte Episode seines aktuellen Abenteuers, diesmal in den menschengefluteteten Straßen Marrakeschs. Wir konnten den Titel bereits anspielen. Wie gut uns Episode 3 mit der Story-Mission namens The Gilded Cage gefallen hat, verraten wir in unserer Vorschau.
http://www.videogameszone.de/Hitman-Spiel-6333/News/Vorschau-zur-dritten-Episode-des-Meuchelmoerder-Abenteuers-1196508/
26.05.2016
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2016/05/Hitman_Episode3_Vorschau-4--pc-games_b2teaser_169.jpg
hitman,square enix,eidos
news