Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Halo 2

    Halo 2 Sage und schreibe 2,4 Millionen verkaufte Einheiten in den USA alleine am ersten Verkaufstag sprechen eine deutliche Sprache: Halo 2 wird das mit Abstand meistverkaufte Xbox-Spiel aller Zeiten. Der Grund dafür ist einfach: Die mittlerweile von Microsoft aufgekauften Bungie Studios haben mit dem ersten Halo-Teil ein traumhaftes Spiel und zweifels-ohne einen der besten Ego-Shooter überhaupt abgeliefert. Der Hype um den zweiten Teil kannte deswegen kaum Grenzen und die Presse überschlug sich schon im Vorfeld förmlich mit Super-lativen - bevor das Spiel überhaupt auf dem Markt war. Jetzt ist Halo 2 da und muss sich den großen Erwartungen stellen.

    Keine Pause den Master Chief
    Die Story des Spiels geht da weiter, wo der Vorgänger aufgehört hat: Der Master Chief ist gerade dabei, für seine Heldentaten aus Halo Auszeichnungen zu erhalten, als plötzlich die Aliens angreifen. Die Feier wird also kurzerhand abgeblasen und der Spieler muss wieder zu den Waffen greifen. Bereits nach wenigen Spielminuten merkt man, dass sich beim Gameplay im Vergleich zum Vorgänger nichts verändert hat: Auch bei Halo 2 wird zuerst geschossen und dann verhandelt! Dazu kann der Master Chief dieses Mal sogar zwei Waffen gleichzeitig benutzen, um noch mehr Schaden bei den Gegnern anzurichten. Dank der zahlreichen Waffen und der intelligent belegten Steuerung macht dieses Feature unheimlich viel Spaß und sorgt für frischen Wind.

    Gleiche Fehler wie im Vorgänger
    Ebenfalls kaum Veränderungen gibt es beim Leveldesign. Auch bei Halo 2 gibt es wieder eine gesunde Mischung aus Innen- und Außenlevels. Wie schon beim Vorgänger sind die Außenlevels wesentlich spektakulärer aufgebaut als die Innenlevels. Vor allem während der zweiten Hälfte des Spiels machen die Programmierer wieder den gleichen Fehler wie schon bei Teil eins: Viele Räume sehen fast identisch aus und wiederholen sich. Nichtsdestotrotz ist das Leveldesign bei Halo 2 insgesamt fantastisch gelungen und sehr abwechslungsreich. Dazu trägt auch die geskriptete Non-Stop-Action im Hintergrund bei: Ständig passiert etwas Unvorhergesehenes. Mal fliegt plötzlich ein riesiger Alientransporter ins Bild, dann stürzt in einem Tunnel die Decke ein oder ein vierbeiniger, riesiger Supergegner taucht auf. Man fühlt sich bei Halo 2 eher in einen interaktiven Kinofilm hineinversetzt als in ein einfaches Videospiel.

    Sehr gute KI
    Deutlich verbessert wurde die künstliche Intelligenz der Gegner. Wie die Feinde in den Maps agieren und die Umgebungen geschickt ausnutzen (z. B. während des Nachladens Deckung suchen oder bei niedrigem Energieschild flüchten), ist imposant. Vor allem wenn sie sich in Gruppen formieren und gemeinsam angreifen, zeigt sich, wie gut die KI ist. Etwas schade ist nur, dass es nicht wirklich viele Gegnerarten gibt und die meisten davon schon aus Halo bekannt sind. Hier wäre sicherlich ein wenig mehr drin gewesen.

    Alles überragende Technik
    Bei der Technik können wir unsere Lobeshymnen weitest-gehend fortsetzen: Von Bungie wurde nichts anderes erwartet, als dass es mit Halo 2 das technisch am weitesten fortgeschrittene Xbox-Spiel überhaupt auf den Markt bringt - und genau das hat es auch geschafft. Es stimmt einfach alles. Sowohl die Figuren als auch die Umgebungen sehen dank der neuen Normal-Mapping-Technologie wesentlich plastischer aus als noch im Vorgänger. Daneben gibt es fantastische Texturen zu bestaunen, die sowohl von der Auflösung als auch vom künstlerischen Aspekt her alles bisher Da---gewesene übertreffen. Ebenfalls erwähnenswert sind die realistischen Animationen der Figuren, die überragenden Lichteffekte, die geniale Fernsicht, die fantastischen Explosionen und, und, und ... Eigentlich müsste man noch zig andere Merkmale aufzählen, weil es einfach so viel zu loben gibt: Die Grafik von Halo 2 ist in ihrer Gesamtheit nahezu perfekt und holt wirklich das Letzte aus der Xbox raus.

    Musik zum Verlieben
    Bei der Musik sieht die Sache nicht anders aus. Die meist orchestrale Musikuntermalung (es gibt dieses Mal auch mehr Rockmusik) ist schlichtweg überwältigend und verleiht dem Spiel wieder eine einzigartige Atmo-sphäre. Während sämtliche Waffengeräusche ebenfalls erstklassig (satt) klingen, schwankt die Synchronisation jedoch, wie schon im ersten Teil, zwischen mäßig und schlecht. Einige Synchronsprecher klingen schlichtweg gelangweilt und dämpfen dadurch die überragende Atmo-sphäre merklich. Leider enthält die deutsche PAL-Version keine englische Sprachausgabe.

    Halo 2 (XB)

    Spielspaß
    96 %
    Grafik
    10/10
    Sound
    9/10
    Multiplayer
    10/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Fazit
    Halo 2 wird die Fans nicht enttäuschen. Gerade online ist es der alles überragende Ego-Shooter.
  • Halo 2
    Halo 2
    Publisher
    Microsoft
    Developer
    Bungie Studios (US)
    Release
    09.11.2004

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Bioshock: The Collection Release: Bioshock: The Collection 2K Games
    Cover Packshot von Eisenhorn: XENOS Release: Eisenhorn: XENOS
    Cover Packshot von Space Rift Release: Space Rift bitComposer Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
340700
Halo 2
Halo 2
http://www.videogameszone.de/Halo-2-Spiel-5239/Tests/Halo-2-340700/
01.01.2005
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2005/01/XBZ0105Halo2shadowkappern.jpg
tests