Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Guitar Hero Metallica für PS3 und Xbox360 im Test

    Metallica-Fans aufgepasst! Der neueste Ableger von Guitar Hero ist die Erfüllung eurer feuchten Metal-Träume.

    Guitar Hero Metallica für PS3 und Xbox360 im Test (1) Guitar Hero Metallica für PS3 und Xbox360 im Test (1) Quelle: Play3 Eines vorweg: Falls ihr mit der kalifornischen Metal-Kombo nichts anfangen könnt und ihr sie eh für eine der überschätztesten Bands aller Zeiten haltet, sind dies die uninteressantesten zwei Seiten dieser Ausgabe. Alle anderen lesen bitte weiter und erfahren so, warum sie trotz des hohen Preises (mit einem Minimum von 60 Euro für das Spiel und 90 Euro für das Gitarren-Bundle schlägt das Teil ordentlich zu Buche) einfach nicht an Guitar Hero Metallica vorbeikommen.

    Guitar Hero World Tour - aber verbessert
    Guitar Hero Metallica für PS3 und Xbox360 im Test (4) Guitar Hero Metallica für PS3 und Xbox360 im Test (4) Quelle: Play3 Die Basis von Guitar Hero Metallica ist, wie man sich wahrscheinlich denken kann, Guitar Hero World Tour. Und so findet man unter anderem auch den Charakter-Editor im Spiel wieder, mit dem ihr euch einen eigenen Rocker zusammenbastelt. Auch das Aufnahmestudio ist mit an Bord und bietet dieselben Möglichkeiten (Aufnahme der Lead-, Rhythmus- und Bass-Gitarre, Drums und Keyboard), aber auch die gleichen Schwächen (keine Aufnahmemöglichkeit der Vocals und Songlänge auf drei Minuten limitiert). Der Offline-Multiplayer-Modus umfasst, neben dem Band-Gameplay, die Spielmodi Duell, Pro-Duell und Schlacht, die ebenfalls aus World Tour bekannt sind. Online gibt es gar sieben Spielvarianten (Duell, Pro-Duell, Koop-Guitar, 2 vs. 2-Guitars, Band Quickplay, Band vs. Band und Schlacht) für Einzel-Performer und Band-Rocker. Leider lässt sich der Schwierigkeitsgrad nicht vor jedem Stück einstellen. Ein unnötiger, wie ärgerlicher Design-Fehler, der ebenfalls übernommen wurde. Wirklich neu ist der "Expert+"-Schwierigkeitsgrad für die Drums, der speziell für das Spielen mit einem zweiten Kick-Pedal kreiert wurde. Um es kurz zu machen: OMG, WTF!!! Die Double-Bass-Gewitter haben es in sich und sind das mit Abstand Härteste, was wir bislang in einem Musikspiel vorgesetzt bekamen. Eine echte (knüppelharte, aber schaffbare) Herausforderung.


    Der Karriere-Ablauf ist ebenfalls neu. Ihr gründet, inspiriert durch ein Metallica-Konzert, eine Band und geht als Vorgruppe mit euren Vorbildern auf Tour. Euer Custom-Charakter kommt allerdings nur bei Nicht-Metallica-Songs zum Zug. Ihre eigenen Stücke spielen die Metal-Legenden selbst. Anders als bei World Tour schaltet ihr Bühnen, und damit verbunden Song-Sets, frei, indem ihr eine festgelegte Anzahl an Sternen (gibt's bekanntlich als Bewertung nach jedem Song) verdient. Ihr könnt also frei entscheiden, welche Songs ihr spielt. Wer direkt einen Song anzocken möchte, kann im schnellen Spiel von Anfang an auf alle Titel zurückgreifen.

    Fett, fetter, Guitar Hero Metallica
    Guitar Hero Metallica für PS3 und Xbox360 im Test (5) Guitar Hero Metallica für PS3 und Xbox360 im Test (5) Quelle: Play3 Kommen wir nun zu einem der wichtigsten Punkte: der Setlist. Was bei World Tour noch einer größten Kritikpunkte war, ist bei GH: Metallica einer der größten Stärken. Die Auswahl der 28 Metallica-Songs (habt ihr das Death Magnetic-Album auf der Festplatte, könnt ihr auch das spielen) ist insgesamt unglaublich gut und jedes Stück lässt sich hervorragend spielen - von eingängig über anspruchsvoll bis hin zu mörderisch ist alles dabei. Das gilt auch für die restlichen 21 Songs anderer Bands. Allen voran die Dampfhammer-Nummern von Machine Head (Beautiful Mourning) und Mastodon (Blood & Thunder). Wahnsinn!Was Guitar Hero Metallica aber so unwiderstehlich und faszinierend macht ist die Inszenierung und Atmosphäre der Bühnenauftritte. Dank Motion Capturing sind alle Metallica-Mitglieder sehr gut animiert und machen auf der Bühne dementsprechend eine hervorragende Figur. James Hetfield sticht besonders hervor. Der Frontmann gibt jeden Song lippensynchron zum Besten und hat durch geniale Gestiken und Mimiken eine Ehrfurchtgebietende Präsenz auf der Bühne. Gänsehaut ist garantiert! Einzig Lars Ulrich hat im Mo-Cap-Studio einige seiner eigenen Songs "dezent" neu arrangiert, was dann optisch nicht so recht zum Originalsong passen will. Gastauftritte von Lemmy bei Ace of Spades oder King Diamond bei Am I Evil? machen die überragende Bühnen-Atmosphäre von Guitar Hero Metallica (fast) perfekt.

    Guitar Hero: Metallica (PS3)

    Spielspaß
    88 %
    Grafik
    7/10
    Sound
    9/10
    Multiplayer
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Bombenfette Song-Liste aus Metallica-Tracks und Stücken anderer Bands
    Die Präsentation ist sehr Metallica-typisch, inklusive sehr coolem Bonusmaterial
    Der „Expert+“-Schwierigkeitsgrad sorgt für krasses Metal-Feeling an den Drums
    Überragende Live-Atmosphäre dank tollem Publikum und Band-Animationen…
    … die leider bei einigen Songs nicht ganz passt.
    Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt leider überhaupt nicht
    Fazit
    Oh mein Gott, oh mein Gott! Wie fett ist das denn bitte?! Ich bin mit Metallica aufgewachsen und kenne die alten Alben alle auswendig. Umso faszinierter bin ich von der geilen Live-Atmosphäre. Das Publikum grölt bei einigen Songs mit und James Hetfield sorgt bei mir immer wieder für Ganzkörper-Gänsehaut (Sad But True ftw!!!). Und die Songs sind sowieso einfach bombenfett. Sowohl was die Auswahl angeht, als auch vom Spielerischen (ich spreche hauptsächlich vom Gitarren-Part) her. Bis auf ein oder zwei Titel sind auch die anderen Gast-Tracks super. Meckern kann ich nur über Lars Ulrich, der auf der Bühne teilweise ganz anderes Zeug zusammenspielt, und über den Vollpreis, für den Guitar Hero Metallica (so geil, wie ich es auch finde) deutlich zu wenig Umfang hat.
  • Guitar Hero: Metallica
    Guitar Hero: Metallica
    Release
    22.05.2009
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von ScorpsSpear
    Ich fände es super wenn man dem Spiel einen Gutschein oder ähnliches für den Download zu Death Magnetic beilegen würde!
    Von driveby
    Deswegen hab ich das Spiel über Amazon.uk bestellt. 30 Pfund^^
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von ScorpsSpear Benutzer
        Ich fände es super wenn man dem Spiel einen Gutschein oder ähnliches für den Download zu Death Magnetic beilegen würde!
      • Von driveby Erfahrener Benutzer
        Deswegen hab ich das Spiel über Amazon.uk bestellt. 30 Pfund^^
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
684713
Guitar Hero: Metallica
Review
Metallica-Fans aufgepasst! Der neueste Ableger von Guitar Hero ist die Erfüllung eurer feuchten Metal-Träume.
http://www.videogameszone.de/Guitar-Hero-Metallica-Spiel-116/Tests/Review-684713/
22.05.2009
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2009/05/Guitar_Hero_Metallica_PS3_028.jpg
ps3 playstation 3
tests