Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Grid Autosport angespielt: Umfangreicher Racer für PC und Last-Gen Konsolen

    In Berlin kündigten Bandai Namco und Codemasters Grid Autosport an. Wir waren vor Ort und haben die PC-Version bereits gespielt. Außerdem haben wir mit den Machern über zukünftige Next-Gen-Pläne gesprochen. Warum Autosport nicht für Xbox One und Playstation 4 erscheint, erfahrt ihr in der Vorschau!

    Dass Codemasters an einem weiteren Teil der Rennspielserie Grid arbeitet, war schon länger klar. Vor einigen Monaten war bekannt geworden, dass Engine-Programmierer auf einer Entwicklerkonferenz über ein neues Grid sprachen. Überrascht hat viele, dass Grid Autosport noch für die Last-Gen erscheint – und nicht für Xbox One und Playstation 4. Im Interview verrät James Nichols, Chief Games Designer bei Codemasters, dass die installierte Hardware-Basis der Xbox 360 und Playstation 3 einfach noch sehr verbreitet sind. Wer High-End-Grafik will, muss also zur PC-Version von Grid Autosport greifen.

    "Die Next-Gen Konsolen sind gut gestartet, aber die meisten Haushalte haben eben noch eine Xbox 360 und Playstation 3 zu Hause." Natürlich wollen die Entwickler auch für die aktuelle Konsolengeneration beste Qualität abliefern: "Auch Dirt haben wir erst gut zwei Jahre nach dem Start der letzten Generation veröffentlicht. Wir wollen zuerst Erfahrungen mit der neuen Plattform machen, bevor wir ein Produkt veröffentlichen." Der Qualitätsanspruch sei bei Codemasters sehr hoch, erzählt auch Toby Evan-Jones. "Wir wollen nicht einen halbgaren Port veröffentlichen, mit dem am Ende keiner zufrieden ist." Ein Next-Gen Grid ist zwar bereits in Entwicklung, bis es jedoch soweit ist, führen die Entwickler im aktuellen Ableger schon erste Features für spätere Teile ein.

    GRID Autosport (4) GRID Autosport (4) Quelle: Codemasters Zum Beispiel RaceNet Clubs. Nach einem Clan-Feature fragen Fans schon lange. Seit es das RaceNet, Codemasters' Netzwerk für alle hauseigenen Rennspiele, gibt, ist das schon vorstellbar. Jetzt implementieren die Macher das Feature in das Netzwerk. Der Vorteil, so James Nicholls: "Wir können später Features hinzufügen, ohne das Spiel zu patchen. Weil all die Clubs und Turnierdaten online vorliegen, können wir im Livebetrieb fast ohne Zeitverzögerung Details verändern. Das heißt natürlich auch, dass die neuen Features auch in neuen Ablegern Verwendung finden. Wir bauen das RaceNet beständig weiter aus." Bis zu 100 Spieler können sich in einem Club zusammentun. Sie können gemeinsame Teamfarben und Logos auswählen und Lackierungen aus dem Internet herunterladen. Rennergebnisse landen automatisch im Netz und füttern eine gemeinsame Tabelle. Teams können sich so gegenseitig vergleichen und in Herausforderungen gegeneinander antreten.

    01:28
    GRID Autosport: Codemasters enthüllt neuen Teil der Serie mit diesem Trailer
    Spielecover zu Grid Autosport
    Grid Autosport

    Grid Autosport überrascht mit riesigem Umfang

    Dass Grid Autosport nicht für die viel schärferen Next-Gen Konsolen erscheint, macht der Titel mit seinem riesigen Umfang wieder wett. Über 100 Rennstrecken an 22 unterschiedlichen Locations sind von Anfang an dabei. Und auch von den Spielmodi gibt sich das Rennspiel vielseitig: Von unterhaltsamen Drift-Rennen über Touringmeisterschaften bis hin zu Open-Wheel Formel-Rennen sorgen für viel Unterhaltung.

    GRID Autosport (5) GRID Autosport (5) Quelle: Codemasters In einer dynamischen Karriere kann man sich entweder auf einen Renntyp spezialisieren oder den Modus wechseln, um alle Karriereoptionen freizuschalten. Wem die Rennen nicht reichen, der kann besondere Herausforderungen angehen. Sponsoren verlangen beispielsweise manchmal bestimmte Rennergebnisse. Kann man sie erfüllen, bekommt man zusätzliche Kohle. Die investiert man in die Instandhaltung seiner Rennwagen. Derer wird es zwar zahlreich geben, die Entwickler wollen aber eine Bindung zwischen Spieler und Auto herstellen. Toby Evan-Jones, selbst ein Fan von allem Motorisierten, erklärt: "Im echten Leben hat ein Auto eine Seele. Wir gewöhnen uns dran, wir schließen unsere Autos ins Herz. Das wollen wir nun auch in Grid erreichen." Wie in World of Tanks sammelt man nicht nur Charakter-Erfahrungspunkte, sondern auch auf Autos zugeschnittene Erfahrung. Wer seinem Wagen lange treu bleibt, kann auch das letzte Quäntchen Performance aus der Kiste holen – vorausgesetzt sie ist in bester Kondition. Wer seinen Fuhrpark, der auch aus Gebrauchtwagen bestehen kann, nicht pflegt, verliert Motorpower. In Aktion konnten wir das Feature leider nicht erleben – es klingt jedoch spannend. Zu hoffen bleibt, dass sich das Feature nicht wie ein aufgesetzter Zwang zum Dauerreparieren der Karren herausstellt.

    Hübsche Grafik, straffes Fahrwerk

    GRID Autosport (7) GRID Autosport (7) Quelle: Bandai Namco Angespielt haben wir drei unterschiedliche Strecken: In Touring-Rennwagen sind wir über den Hockenheim-Ring und durch die engen Straßen San Franciscos gefahren, im offenen Formel-Rennwagen auf einer weiteren Strecke. Die Touringwagen steuern sich, zumal mit angeschalteten Hilfssystemen, auffällig casualig. Realistische Bremswege und (optisches) Schadenssystem sind zwar implementiert, der Einstieg ist aber recht einfach. Fire and forget, einfach Gas geben. Wer die Fahrhilfen ausschaltet, bekommt aber ein richtig forderndes Rennspiel. Das Fahrwerk ist straff und bei den unterschiedlichen Boliden spürt man den Unterschied beim unter- und übersteuern verschiedener Modelle. Die Königsdisziplin Open-Wheel fahren wir sogar ohne Rennhilfen. Drückt man da mal zu schnell den Gastrigger durch, legt man eiskalt einen 360° hin!

    Die KI ist überraschend angriffsfreudig. In den Touringrennen stellen sich gegnerische Fahrzeuge beim Überholen taktisch in den Weg, einmal schießt mich ein gegnerischer Fahrer sogar in der Kurve aus der Bahn. Ich muss aufs Gras ausweichen, lege eine Drehung hin und falle vom dritten auf den 16. Platz. Gut, dass man auf Knopfdruck die Zeit zurückdrehen kann – hier glitzert eben doch der Casual-Aspekt durch. Das Rennen soll Spaß machen und kleine Fehler kann man mit der Rückspul-Aktion wieder ausbügeln.

    GRID Autosport (8) GRID Autosport (8) Quelle: Bandai Namco Grafisch gibt sich der Titel sehr hübsch. Autos sind sehr detailreich animiert, das Schadensmodell sieht hervorragend aus. In der Demo war es zwar rein optischer Natur, später im fertigen Spiel wirkt sich ein abgenutzter Reifen, ein verbogener Spoiler oder ein malträtiertes Fahrwerk ganz maßgeblich auch auf den Fahrstil aus. Die Cockpit-Perspektive in den Open-Wheel-Fahrzeugen fällt vor allem durch die tollen Unschärfeeffekte auf: Die Nase und eine Antenne im Blickfeld des Fahrers wirken verschwommen und unscharf, weil sich der Fahrer natürlich komplett auf die Fahrbahn konzentriert. Das lenkt zwar ein bisschen ab – wirkt aber sehr realistisch. Wo die Konsolenversionen kleine Abstriche machen, konnten wir leider nicht herausfinden.

  • Grid Autosport
    Grid Autosport
    Publisher
    Codemasters
    Developer
    Codemasters
    Release
    27.06.2014

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1118230
Grid Autosport
Grid Autosport angespielt: Umfangreicher Racer für PC
In Berlin kündigten Bandai Namco und Codemasters Grid Autosport an. Wir waren vor Ort und haben die PC-Version bereits gespielt. Außerdem haben wir mit den Machern über zukünftige Next-Gen-Pläne gesprochen. Warum Autosport nicht für Xbox One und Playstation 4 erscheint, erfahrt ihr in der Vorschau!
http://www.videogameszone.de/Grid-Autosport-Spiel-54223/Specials/Grid-Autosport-Preview-Umfangreicher-Racer-fuer-PC-1118230/
22.04.2014
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2014/04/GRID_Autosport__11_-gamezone_b2teaser_169.jpg
grid: autosport,namco bandai
specials