Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Grand Theft Auto San Andreas

    Grand Theft Auto San Andreas Mehr als 32 Mil-lionen verkaufte Exemplare sprechen eine deutliche Sprache: Die Marke Grand Theft Auto ist definitiv die aktuell er-folgreichste Videospiel-Serie. Da versteht es sich fast von selbst, dass auch eine neue Episode diesen Erfolg weiterführen wird. Doch so einfach ist die Sache nicht, schließlich ha-ben prominente Beispiele wie Tomb Raider in der Vergangenheit bewiesen, dass man eine Serie auch zu Tode fortsetzen kann. Steht Grand Theft Auto das gleiche Schicksal bevor? Die Entwickler feilen an der Optik und führen bestehende Spielkonzepte lediglich fort, der Gedanke liegt also nahe. Dennoch können wir diese Frage mit Sicherheit verneinen. Grand Theft Auto III hat die Spielewelt verändert und re-volutioniert. Abgesehen von Gran Turismo gibt es wohl keine aktuelle Spielserie, die öfter kopiert oder imitiert wurde. Bisherige Konkurrenten gaben ihr Bestes, doch letztlich bleibt das Original auch mit dem neu-esten Ableger eine Klasse für sich. Warum das so ist, wollen wir Ihnen auf den folgenden Seiten ausführlich darlegen.

    Häßliches Entlein
    Nein, wirklich hübsch waren Spiele mit dem Titel Grand Theft Auto noch nie: Sowohl die frühen Quasi-2D-Titel aus der Vogelperspektive als auch die kommerziell höchst erfolgreichen 3D-Nachfolger waren alles andere als Hingucker. Matschige Texturen, eine rucklige Darstellung, Grafikfehler und viele andere Macken ermöglichten nur eine Liebe auf den zweiten Blick. Die war dafür aber umso intensiver. Wer einmal in den Bann eines Spiels der Serie gezogen wurde, der kam so schnell nicht mehr davon los. Grund dafür sind weder hochauflösende Texturen noch aufsehenerregende Spezialeffekte - und ein alles überragendes Gameplay kann die Serie ebenfalls nicht bieten. Doch im Gegensatz zu allen Konkurrenten gelingt es Rock-star North ein ums andere Mal, die Erwartungen der Fangemeinde noch zu übertreffen und besonders in puncto Kreativität, Ideenreichtum, Liebe zum Detail und spielerische Freiheit alles bisher Dagewesene in den Schatten zu stellen. Und ohne übertreiben zu wollen: Grand Theft Auto San Andreas deklassiert die Konkurrenz und beweist eindrucksvoll, dass auch moderne Videospielfortsetzungen eine vorzügliche Qualität aufweisen können. Was uns bereits in zahlreichen Präsentationen vor der Veröffentlichung die Kinnlade nach unten klappen ließ, steht endlich im Laden und hat noch einige Überraschungen in petto. Die Art und Weise, wie die Entwickler den Spieler dabei an die Hand nehmen und ihm doch das Gefühl der absoluten Freiheit geben, verdient Res-pekt. Selten war eine so hochkomplexe Welt wie die von San Andreas so leicht (be)greifbar.

    Heinkehr
    Dabei beginnt alles so vertraut. Ein stilvolles Intro klärt über die mittlerweile hinlänglich bekannte Vorgeschichte des Hauptcharakters Carl Johnson auf. Nach langer Abstinenz kehrt CJ Anfang der Neunzigerjahre in seine Heimatstadt Los Santos zurück, die atmosphärisch nicht ganz zufällig an Los Angeles erinnert - seine Mutter ist gestorben. Viel Zeit für Trauer bleibt Carl nicht, denn bereits kurz nach seiner Ankunft hauen ihn korrupte Cops übers Ohr und hängen ihm einen Polizistenmord an, um ihn anschließend für sich arbeiten zu lassen. Von da an läuft auch das neue GTA ab wie jedes andere zuvor. Man läuft oder fährt zu Charakteren, erhält Aufträge und findet zwischendurch genügend Zeit, um seine Umgebung zu erforschen. Dabei stößt man auch diesmal auf versteckte Spezialfahrzeuge, Mini-Spiele, Bonus-Missionen, Rampen für waghalsige Stunts und dergleichen mehr. Doch diesmal haben sich die Entwickler eine ganze Menge Neuigkeiten einfallen lassen, die der Serie einen komplett neuen Touch geben. Es gibt ganze drei Städte und die Fläche des gesamten Spielgebiets ist locker fünfmal so groß wie beim direkten Vorgänger Vice City (dt.), doch besonders die zwischen den Metropolen liegenden ländlichen Gebiete haben erhebliche Auswirkungen auf das Spielgefühl. Es mutet zunächst schon etwas eigenartig an, nicht mehr zwischen Hochhäusern und durch Slums zu cruisen, sondern gemütlich über eine Landstraße zu tuckern und Traktoren auszuweichen oder mit einem Sandbuggy durch die Wüste zu heizen. Glücklicherweise haben es die Jungs und Mädels von Rockstar North bravourös geschafft, die neuen Umgebungen genauso gut spielbar zu halten wie die Städte. Davon abgesehen entsteht eine ganz neue Form von spielerischer Freiheit, wenn man das erste Mal mit einem Geländewagen querfeldein durch die Walachei brettert und sich keinen Pfifferling um Ampeln oder Gegenverkehr kümmert.

  • Grand Theft Auto: San Andreas
    Grand Theft Auto: San Andreas
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Developer
    Rockstar Games
    Release
    29.10.2004

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
338817
Grand Theft Auto: San Andreas
Grand Theft Auto San Andreas
http://www.videogameszone.de/Grand-Theft-Auto-San-Andreas-Spiel-56275/Tests/Grand-Theft-Auto-San-Andreas-338817/
15.12.2004
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2004/12/PPZSanAndy010501.jpg
tests