Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Grand Theft Auto: Chinatown Wars im Test für PSP: Ein GTA mit enormem Umfang

    Im Test zu GTA: Chinatown Wars erfahrt ihr alles über die PSP-Portierung des im vergangenen Jahr erschienenen Nintendo-DS-Titels. Lohnt sich der Kauf?

    Wie für ein GTA üblich, beginnt die Geschichte mit einem Verlierer. Ihr seid Huang Lee - ein junger Chinese mit großen Problemen. Euch wird ein bedeutendes Schwert geklaut und ihr werdet mitsamt Auto zum Sterben im Hafen versenkt. Gut, dass ihr euch retten könnt. Doof, dass ihr nun weder Schwert, noch Geld habt. Wieder einmal müsst ihr eine klassische GTA-Story erleben: Den Aufstieg vom Niemand zum Schwerverbrecher. Euer Revier dürfte vielen von euch bekannt sein: Liberty City, wo bereits GTA IV spielte. Das komplette Stadtgebiet steht euch von Anfang an offen und entspricht der PS3-Vorlage. Lediglich die Höhenunterschiede wurden eliminiert und das große Gebiet von Alderney fehlt. Dennoch fühlt sich die Stadt herrlich groß und lebendig an. Allerdings müsst ihr euch an eine neue Perspektive gewöhnen, denn Chinatown Wars orientiert sich an den Urvätern der Serie und zeigt das Spielgeschehen aus einer steilen Vogelperspektive.

    Abgefahren: Die Story steckt voller krasser Dialoge und böser Pointen. Abgefahren: Die Story steckt voller krasser Dialoge und böser Pointen.

    Das ist vor allem der schwachen Hardware des Nintendo DS geschuldet, für den das Spiel ursprünglich März erschien. Die DS-Fassung begeisterte uns. Niemals hätten wir eine derartig ausgeklügelte Spielwelt erwartet. Auf der PSP wirkt der Stil zunächst ungewohnt. Doch bald stellte sich bei uns dieselbe Begeisterung ein. Die Perspektive funktioniert und passt hervorragend zum veränderten Spielgefühl. Chinatown Wars ist weitaus leichtere Kost als die vorherigen Teile für PSP. Die Missionen sind kürzer, Spielziele sind schneller erreicht und sofern ihr nicht gerade einen Auftrag ausführt, könnt ihr jederzeit speichern.

    CLEVERE FEATURES
    Im Verlauf der etwa zehn Stunden schweren Story begegnet ihr diversen skurrilen Mafiosi, etwa eurem Onkel Wu "Kenny" Chang oder dem selbstverliebten Volltrottel Chan Jaoming. Die Story wird mit simplen Comicbildern erzählt, die mit ihrem eigenwilligen Stil prima zur Spielegrafik passen. Dass es keine Soundausgabe gibt, schmerzt jedoch. Die herrlich bissigen Dialoge würden wir zu gern auch hören können. Doch die Action macht auch ohne Synchronsprecher wirklich Spaß. Ihr werdet Bomben legen, Immigranten für eure Organisation gewinnen, einen Krankenwagen mitsamt Patient entführen oder leckende Tanklaster fahren, die von einer Feuerspur verfolgt werden. Dank eines GPS-Systems findet ihr alle Ziele in der Stadt ohne große Probleme und eine optionale Steuerungshilfe zentriert euren Wagen auf der Straße. Es gibt duzende solcher cleveren Ideen, die alle dafür sorgen, dass sich dieses GTA weitaus besser anfühlt als seine Vorgänger. Einfach, weil es von Anfang an für einen Handheld gemacht wurde.

    Liberty City ist eine herrlich lebendige Stadt und es macht Spaß, sie ausgiebig zu erkunden. Liberty City ist eine herrlich lebendige Stadt und es macht Spaß, sie ausgiebig zu erkunden.

    TECHNISCHE ALTLASTEN
    Dank der DS-Wurzeln müsst ihr leider auf einige übliche Features verzichten. Beispielsweise hört ihr im Radio ausschließlich Instrumentalmusik. Außerdem wirkt die Stadt trotz der feinen Texturen zuweilen etwas klotzig. Die Beleuchtung versöhnt jedoch. Wenn ihr durch eine Gewitternacht rast, wird ein wahres Feuerwerk an Licht-Effekten gezündet. Geschmackssache sind die Mikrospiele, die immer wieder das Spiel unterbrechen. Per Tastendruck oder Analogstick-Schwung müsst ihr Autos knacken, Bomben entschärfen, Lieferwagen aufbrechen oder Kräne steuern. Da diese kleinen Aufgaben nie zu lang dauern, störten sie uns jedoch nicht. Im Gegenteil: Sie lockerten das Kern-Gameplay angenehm auf. Ebenfalls interessant, wenn auch etwas grenzwertig, ist das Wirtschaftssystem: Ihr handelt mit Drogen. Dazu vergleicht ihr Ein- und Verkaufspreise, folgt heißen Tipps und zerstört Überwachungskameras. Das senkt die Preise. Wer will, darf sich sogar Statistiken zum virtuellen Markt anzeigen lassen.

    KEIN SAN ANDREAS
    Das neueste Grand Theft Auto für die PSP ist entgegen der Hoffnung vieler kein San Andreas Stories geworden. Gut so! Denn es wurde höchste Zeit für eine Fassung, die für die Spielgewohnheiten eines Handheld-Besitzers ausgelegt ist. Chinatown Wars mag ungewöhnlich sein aber auf jeden Fall ist es ein grandioses Spiel. Und grandiose Spiele kann es nie genug geben!

    Weitere Screenshots aus GTA: Chinatown Wars:

    Grand Theft Auto: Chinatown Wars (PSP)

    Spielspaß
    90 %
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Multiplayer
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Die große und lebendige Spielwelt rockt! Und es gibt viel zu entdecken!
    Abseits der Story-Missionen gibt es zahlreiche Nebenaufträge und Minispiele.
    Die Dialoge sind herrlich bissig und stecken voller derber, witziger Sprüche.
    Viele feine Gameplay-Kniffe machen das Spiel ideal für unterwegs.
    Die fehlende Sprachausgabe nervt. Nicht einmal im Radio wird gesungen!
    Die Tastenbelegung der Kamerasteuerung könnte besser sein.
  • Grand Theft Auto: Chinatown Wars
    Grand Theft Auto: Chinatown Wars
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Release
    23.10.2009
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von comander-cool
    Ich finde dass es schwachsinnig ist die vogelperspektive bei der psp zu verwenden.
    Von WirHier
    hmm naja das ist im Grunde das selbe, wie auf´m DS, das brauch ich nicht nochmal, hab´sja schon einmal durch 
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von comander-cool Neuer Benutzer
        Ich finde dass es schwachsinnig ist die vogelperspektive bei der psp zu verwenden.
      • Von WirHier Gesperrt
        hmm naja das ist im Grunde das selbe, wie auf´m DS, das brauch ich nicht nochmal, hab´s
        ja schon einmal durch 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
697954
Grand Theft Auto: Chinatown Wars
Grand Theft Auto: Chinatown Wars im Test für PSP: Ein GTA mit enormem Umfang
Im Test zu GTA: Chinatown Wars erfahrt ihr alles über die PSP-Portierung des im vergangenen Jahr erschienenen Nintendo-DS-Titels. Lohnt sich der Kauf?
http://www.videogameszone.de/Grand-Theft-Auto-Chinatown-Wars-Spiel-4503/Tests/Grand-Theft-Auto-Chinatown-Wars-im-Test-fuer-PSP-Ein-GTA-mit-enormem-Umfang-697954/
22.10.2009
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2009/10/GTA_01.jpg
gta
tests