Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Golden Sun: Die dunkle Dämmerung im Test für DS - Klassisches RPG, aber äußerst stimmig

    Spannende Story, geniales Gameplay und eine tolle Atmosphäre: Im Test kann Golden Sun: Die dunkle Dämmerung für Nintendo DS nahezu durchweg punkten. Lediglich spielerische Innovationen vermissen wir.


    Golden Sun: Die dunkle Dämmerung endlich im Test für den Nintendo DS: Lange war es still um die Golden Sun-Reihe, die schon vor Jahren RPG-Fans schon auf dem GBA in ihren Bann zog. Jetzt endlich erscheint der heißersehnte neue Ableger der Serie für den Nintendo DS, der vor allem mit seiner wunderschönen Optik bereits im Vorfeld auf sich aufmerksam machte. Doch reicht's auch für spielerische Höhenflüge oder ist Golden Sun DS: Die dunkle Dämmerung gar ein Grafikblender? Wir haben das neue Golden Sun ausführlich gespielt und verraten im Test, wie viel der Kultreihe auch im DS-Ableger enthalten ist.

    Hervorzuheben wäre vor allem die äußerst spannende Story, die sich sinnvoll in die bisherigen Geschehnisse einfügt. Auch wenn sich das neue DS-Golden Sun wie die Vorgänger auf dem GBA anfühlt und der Titel nur mit wenig Innovationen auftrumpft, funktioniert der Mix aus Dschinn-Sammelwahn, taktischen Rundenkämpfen und Rätseln ausgezeichnet dennoch sehr gut! Wozu also etwas ändern? Alle weiteren positiven und negativen Kritikpunkte lest ihr in unserem nachfolgenden Test zu Golden Sun: Die dunkle Dämmerung für den Nintendo DS.

    Das gefiel uns an Golden Sun: Die dunkle Dämmerung

    Die spannende Story
    Ihr übernehmt die Rolle von Matthew, dem Sohn eines der Helden eines alten Golden Sun-Titels, der die Gruppe der Junghelden anführt. Gemeinsam möchten sie ein Fluggerät reparieren, für das sie erstmal einige Teile auftreiben müssen. Und wie die Geschichte so spielt, entwickelt sich aus dem überschaubaren Ausflug ein waschechtes Abenteuer, in dessen Verlauf sich herausstellt, dass Matthew und seine Freunde dazu auserkoren sind, die Welt zu retten. Dazu müssen sie die Spielwelt Weyard bereisen, herausfinden, was es mit den seltsamen Vortexen auf sich hat, und viele Gefahren bewältigen. Die Story weiß zu gefallen und fügt sich sinnvoll in die bisherigen Geschehnisse ein!

    Feuriges Temperament: Matthew schleudert einen lodernden Feuerball auf seine Gegner und lässt sie dadurch richtig alt aussehen! Feuriges Temperament: Matthew schleudert einen lodernden Feuerball auf seine Gegner und lässt sie dadurch richtig alt aussehen! Das Gameplay
    Das Spielprinzip ist das gleiche wie in den ersten Teilen, so spielt sich auch die dunkle Dämmerung wie ein klassisches Japano-Rollenspiel: Ihr streift mit vier Helden durch die Gegend, helft den Bewohnern verschiedener Städte, deckt euch mit neuen Waffen und Rüstungen ein, kämpft gegen Monster, sammelt magische Helfer namens Dschinn und löst mithilfe der aus den Vorgängern bekannten Psynergy-Fähigkeiten haufenweise kleine Rätsel. Letztere sind clever ausgedacht, ohne dabei den Spieler zu überfordern. Toll!
    Auch wenn sich das neue DS-Golden Sun wie die Vorgänger auf dem GBA anfühlt und der Titel nur mit wenig Innovationen auftrumpft, funktioniert der Mix aus Dschinn-Sammelwahn, taktischen Rundenkämpfen und Rätseln ausgezeichnet dennoch sehr gut! Wozu also etwas ändern?

    Schicke Technik - tolle Atmosphäre
    Besonders positiv fielen uns beim Testen von Golden Sun die schöne Grafik und die vielfältige Spielwelt auf. Ihr passiert auf euren Abenteuern zugige Bergspitzen, einen verschollenen Pfad über den Wolken, einen schaurigen Wald, verschiedenste Tempel, eine Stadt unter Wasser, ein fernöstlich angehauchtes Reich und, und, und. All die verschiedenen Orte sind nicht nur angenehm abwechslungsreich und atmosphärisch, sondern auch hübsch und stimmig designt. Seine optische Trumpfkarte spielt Golden Sun allerdings in Kämpfen aus: Die Effekte von Psynergys sind richtig schick und die Beschwörungssequenzen sehen so cool aus, dass man sie gar nicht oft genug benutzen kann! Zum Glück bietet das Spiel so viel Umfang, dass ihr sehr oft in den Genuss dieser Effekte kommen werdet!

    Feuerrodung: Setzt man vergiftete Pflanzen wie die am linken Bildrand in Brand, so eröffnen sich neue Wege und man kommt tiefer in den abgebildeten Wald. Feuerrodung: Setzt man vergiftete Pflanzen wie die am linken Bildrand in Brand, so eröffnen sich neue Wege und man kommt tiefer in den abgebildeten Wald. Großes Magie-System
    Wie in den beiden Vorgängern sind Alchemie und die damit verbundenen Psynergys die treibenden Kräfte Weyards. Dabei handelt es sich um Zauber, die Adepten die Macht über die vier Elemente gewähren - Adepten wie Matthew und seinen Freunden. Welche Psynergys ein Adept beherrscht, hängt von den ihm zugewiesenen Dschinn, seinem Element und mächtigen Artefakten ab, die man im Verlauf des Spiels findet. Das Besondere an Psynergy: Im Vergleich zu Zaubern aus anderen Rollenspielen wird sie nicht nur im Kampf genutzt, sondern auch auf der Abenteuerkarte! Mit der Psynergy "Wachstum" kann Matthew beispielsweise wilde Ranken wachsen lassen, um an höher gelegene Orte zu klettern. Setzt er dieselbe Fähigkeit im Kampf ein, so werden seine Feinde durch Ranken aus dem Boden geschädigt. Ein weiteres Beispiel für den vielseitigen Einsatz von Psynergy ist der Feuerball. Im Folgenden erklären wir euch anhand des Feuerballs, wie Psynergy im Kampf und für Rätsel eingesetzt werden.

  • Golden Sun DS
    Golden Sun DS
    Publisher
    Nintendo
    Release
    2010
    Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
    Von EvaMariaFuchs
    Ich finde das Spiel sehr gut und bin gerade dabei. Mir gefällt auch die Story.
    Von Oehlio
    Also ich hab das spiel in (leider nur) 23 stunden durchgespielt von der Hauptstory her.Die Story find ich ziemlich…
    Von nin10do360TZ
    OK, ich gebs zu auch ich bin ein totaler Golden Sun Fanboy  Das Spiel habe ich noch lange nicht fertig, jedoch…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von EvaMariaFuchs Neuer Benutzer
        Ich finde das Spiel sehr gut und bin gerade dabei. Mir gefällt auch die Story.
      • Von Oehlio Neuer Benutzer
        Also ich hab das spiel in (leider nur) 23 stunden durchgespielt von der Hauptstory her.
        Die Story find ich ziemlich seicht, der schwierigkeitsgrad ist ein witz. wofür man die heilgegenstände braucht weiß ich nicht, man hat immer mehr als genug psyenergie übrig um sich und seine kumpels zu heilen. Nicht mal…
      • Von nin10do360TZ Erfahrener Benutzer
        OK, ich gebs zu auch ich bin ein totaler Golden Sun Fanboy  Das Spiel habe ich noch lange nicht fertig, jedoch sind mir schon ein paar Sachen aufgefallen.
        In allen Reviews zu Golden Sun lese ich bei den negative Aspekten die fehlende Innovation am Kampfsystem, was ich total schwachsinnig finde.
        Ersten…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
803527
Golden Sun DS
Golden Sun: Die dunkle Dämmerung im Test für DS - Klassisches RPG, aber äußerst stimmig
Spannende Story, geniales Gameplay und eine tolle Atmosphäre: Im Test kann Golden Sun: Die dunkle Dämmerung für Nintendo DS nahezu durchweg punkten. Lediglich spielerische Innovationen vermissen wir.
http://www.videogameszone.de/Golden-Sun-DS-Spiel-15639/Tests/Golden-Sun-Die-dunkle-Daemmerung-im-Test-fuer-DS-Klassisches-RPG-aber-aeusserst-stimmig-803527/
11.12.2010
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2010/12/Golden_Sun_DS_Test_13.jpg
golden sun,rollenspiel,nintendo
tests