Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • God of War 3-Vorschau: 20 gute Gründe zum wichtigsten PS3-Spiel des Jahres

    In unserer God of War 3-Vorschau verraten wir euch 20 gute Gründe, weshalb der Aushänge-Prügler God of War 3 das wichtigste PS3-Spiel des Jahres wird.

    God of War 3-Vorschau (2) God of War 3-Vorschau (2) Quelle: play³ God of War 3-Vorschau für PlayStation 3: Das Warten hat ein Ende, denn der finale Teil der Trilogie um den Geist von Sparta ist in unserer Redaktion eingetroffen und wir nennen euch in unserer letzten God of War 3-Vorschau vor dem Test 20 gute Gründe, warum God of War 3 das wichtigste Spiel des Jahres ist. Die Action ist knallhart und die Inszenierung mega-bombastisch. Wie es sich für vernünftige Top-20-God-of-War3-Charts gehört, kommen die wichtigsten Plätze zum Schluss.

    20. Die Merchandising-Maschinerie läuft auf Hochtouren!
    Wer auf Sammler-Objekte und allerlei Drumherum bei Spieleserien steht, der wird mit God of War feinstens bedient. So erscheint noch im März ein Roman von Matthew Stover (Star Wars: Shatterpoint), leider jedoch vorerst nur im englischsprachigen Raum. Neben einer Reise quer durch die griechische Mythologie, vom Hades bis zum Olymp, besticht das Buch vor allen Dingen durch eine tiefgreifendere Charakterisierung Kratos. Ebenfalls nur auf Englisch erscheint bereits seit letztem Herbst eine sechsteilige Comic-Serie von DC / Wildstorm. Der letzte Band erscheint passend zu Spiel und Roman auch im März. Und wer es gern teurer und extravaganter mag, stellt sich einfach die Nachbildung der Kratos’schen Chaosklingen in die Wohnzimmer-Vitrine. Zu bestellen gibt’s das feine Teil samt passendem Untersatz bei United Cutlery für schlappe 124 US-Dollar.

    God of War 3: Ultimate Trilogy Edition incl. God of War Collection God of War 3: Ultimate Trilogy Edition incl. God of War Collection Quelle: Sony 19. Die Sondereditionen des Spiels platzen nur so vor Inhalt!
    Dass es neben einer normalen Edition des Spiels meist eine Collector’s Edition gibt, gehört ja mittlerweile zum guten Ton in der Videospielindustrie. Diese umfasst im Falle God of War 3 eine hochwertige Digibook-Verpackung, mehrere Postkarten sowie PSN-Downloadcodes für das Dominus- und das Chaos-Phantom-Charakterdesign, eine spezielle Kampfarena-Umgebung und sieben Herausforderungen. Der Preis schlägt dabei mit rund 80 Euro zu Buche. Das ultimative Fan-Paket hingegen könnt ihr euch mit der limitierten Ultimate Edition geben. Neben den oben erwähnten Inhalten gibt es zusätzlich noch die Dokumentation „Unearthing the Legend“ in Spielfilmlänge, das Album „Blood and Metal“ im MP3-Format, den kompletten Spielesoundtrack, ebenfalls im MP3-Format und ein Artbook mit einem Haufen Konzeptzeichnungen. Ebenfalls mit an Bord ist die God of War Collection, die die beiden ersten Teile enthält, aufbereitet für die PlayStation 3. Und als wäre das nicht genug, wird das Ganze in einer schicken Nachbildung der Büchse der Pandora aus dem Spiel verpackt. So viel Inhalt schlägt sich dann allerdings auch in einem Preis von rund 150 Euro nieder, der genaue Preis war bei Redaktionsschluss jedoch noch nicht bekannt.

    18. Der Soundtrack wird awesome!
    Zumindest für diejenigen unter euch die auf epische Orchesterklänge oder härtere Rockmusik abfahren. Denn neben dem klassischen Orchester-Soundtrack, der schon in den Vorgängern für unheimlich gute Atmosphäre sorgte, gibt es noch die Metal-EP „Blood and Metal“ mit Songs von Killswitch Engage, Dream Theater, Trivium, Taking Dawn, Opeth und Mutiny Within. Harte Rockmusik und dabei Götter verprügeln – geht’s noch besser?

    17. God of War 3 sieht toll aus!
    Die schlechte Nachricht vorneweg: Das Spiel wird nicht wie ursprünglich geplant mit einer nativen Auflösung von 1080p laufen, sondern mit 720p. Zudem hinterließ die Demo einen gemischten Eindruck. Uns wird dabei jedoch nicht angst und bange, denn auch in den beiden Vorgängerspielen gab es Passagen die bombastisch aussahen und eben solche, die „nur“ gut inszeniert waren, gleiches gilt auch für den dritten Teil. Und bei alledem, darf man nicht vergessen, dass God of War 3 immerhin noch einen Tick besser aussieht als die Konkurrenz in Form von Darksiders, Bayonetta oder Dante’s Inferno, auch wenn jedes dieser Spiele seinen eigenständigen Reiz versprüht.

    God of War 3-Vorschau (7) God of War 3-Vorschau (7) Quelle: play³ 16. Das Spiel erscheint hierzulande ungeschnitten und mit deutscher Sprachausgabe!
    Die USK durfte das Spiel bereits begutachten und drückte dem Spiel den Stempel ab 18 Jahren auf. Wer der Meinung ist, dass ebendieser Sticker das Cover verschandelt, wird sich über das Wendecover freuen, das eine Rückseite ohne USK-Button bietet. Für diejenigen, die nicht der englischen Sprache mächtig sind, gibt es ebenfalls eine gute Nachricht. Nachdem die Veröffentlichung von God of War 3 in Deutschland gesichert ist wird es auch eine komplette deutsche Synchronisation geben.

    15. Die Steuerung bleibt eingängig, wie bei den Vorgängern!
    Wer sich mit der Serie auskennt, wird sich in God of War 3 gleich heimisch fühlen, denn an der Steuerung der Spielfigur hat sich auch im dritten Teil nichts Grundlegendes geändert. Warum auch ein funktionierendes System über den Haufen werfen? Neu hinzugekommen sind lediglich Kombomöglichkeiten, sobald ihr einen Gegner mit der Kreis-Taste festhaltet.

    14. Wir sagten es eben: Es gibt ein Kombosystem!
    Habt ihr euch einen eurer Widersacher geschnappt, könnt ihr nämlich mehrere Spezialaktionen ausführen und sie natürlich auch miteinander koppeln. So könnt ihr den Gegner mit einem Druck auf die Dreieck-Taste wortwörtlich in der Luft zerreißen, mit der Kreistaste verprügeln oder ihn mit der Viereck-Taste gegen eine Wand oder andere Gegner rammen. Oder ihr nutzt ihn schlicht und ergreifend als Schutzschild. Klingt brutal, ist es auch, aber God of War 3 gehört auch nicht in Kinderhände.

    God of War 3-Vorschau (3) God of War 3-Vorschau (3) Quelle: play³ 13. Die Quicktime-Events sind deutlich übersichtlicher!
    Jeder kennt sie, ob nun aus der God of War-Reihe oder aus anderen Spielen: Quicktime-Events. Dahinter verbirgt sich nichts anderes als eine geskriptete Szene, bei der ihr an einer bestimmten Stelle möglichst schnell eine bestimmte Taste drücken müsst. In den beiden Vorgängern von God of War 3 wurde diese Taste einfach an irgendeiner Stelle des Bildschirms eingeblendet, was oftmals für Verwirrung sorgte. Die kleine aber feine Änderung: Die nun eingeblendete Taste erscheint auf dem Bildschirm nun genau da, wo sie sich auf eurem Gamepad befindet.

    12. Ihr macht euch eure Gegner zu Nutze!
    Kratos pflückt nicht nur allerlei Fabelwesen chirurgisch auseinander, manchmal nutzt er die Zyklopen, Harpyien und anderen Viecher auch zu seinen Zwecken. Danach pflückt er sie chirurgisch auseinander. So kann der Geist von Sparta etwa auf den Rücken eines Zyklopen springen und ihn mit seinen Klingen bearbeiten, woraufhin der Koloss wild um sich schlägt und etwa hinter Schilden verbarrikadierte Gegner beseitigt. An anderen Stellen hängt Kratos sich einfach an Harpyien und lässt sich über Abgründe tragen.

    11. Es gibt mehr Feinde als jemals zuvor!
    In den beiden Vorgängerspielen hattet ihr es meist mit maximal einem Dutzend Kontrahenten gleichzeitig zu tun. In God of War 3 ist das anders. Hier tummeln sich bis zu 50 Gegner zur selben Zeit auf euren Bildschirmen, was dem ganzen eine noch hektischere, intensivere Note verpasst. Gut so!

  • God of War 3
    God of War 3
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Developer
    Sony Santa Monica
    Release
    19.03.2010
    Es gibt 14 Kommentare zum Artikel
    Von LOX-TT
    Ich hab es gespielt, (Teil 2), und ich finde es ist wirklich nur ein Hack N´slay (wenn auch eines der besten) Das…
    Von kendo1
    Ich hab es gespielt, (Teil 2), und ich finde es ist wirklich nur ein Hack N´slay (wenn auch eines der besten) Das…
    Von Sixnend
    Ich hab es gespielt, (Teil 2), und ich finde es ist wirklich nur ein Hack N´slay (wenn auch eines der besten) Das…
    • Es gibt 14 Kommentare zum Artikel

      • Von LOX-TT Community Officer
        1. hat er nicht gesagt, dass es nicht gut ist, sondern dass im andere Titel, wie etwa Heavy Rain wichtiger sind. Das ist ne Sache des persönlichen Geschmacks. Und der ist nicht bei jeden gleich, drum das Wort "persönlicher"

        2. Das beste Spiel ever? Das ist a) wieder ne Frage des Geschmacks…
      • Von kendo1 Neuer Benutzer
        ja woher weisst du den das es nicht gut ist. villeicht hab ich es mit der offenbarung bisschen übertrieben aber es ist immernoch das beste actiongame ever mit bombastischer story
      • Von Sixnend Gesperrt
        Ich meinte, dass ich Teil 3 nicht spiele bevor ich die anderen nicht durchhabe.
    • Aktuelle God of War 3 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
705187
God of War 3
God of War 3-Vorschau: 20 gute Gründe zum wichtigsten PS3-Spiel des Jahres
In unserer God of War 3-Vorschau verraten wir euch 20 gute Gründe, weshalb der Aushänge-Prügler God of War 3 das wichtigste PS3-Spiel des Jahres wird.
http://www.videogameszone.de/God-of-War-3-Spiel-4094/News/God-of-War-3-Vorschau-20-gute-Gruende-zum-wichtigsten-PS3-Spiel-des-Jahres-705187/
20.02.2010
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2010/02/23.JPG
god of war 3,ps3 playstation 3,vorschau
news