Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Goblin Commander

    Ab und zu gibt es heftige Massenschlachten. Ab und zu gibt es heftige Massenschlachten. Die Armee des Plaguespitter-Clans hat meine Basis erreicht. Säurespucker bringen den letzten Wachturm zum Einstürzen, die wenigen Verteidiger haben einen schweren Stand. Doch noch ist der Stonekrusher-Stamm nicht verloren: Von meinen letzten Ersparnissen leiste ich mir die Erweckung eines Stein-Ogers, mit dem ich schnurstracks die frechen Feinde vom Feld fege. Bei Goblin Commander rummst und wummst es ganz gehörig, aber in seinem Herzen ist der fetzige Koboldkrieg ein Echtzeitstrategie-Spiel - mithin Vertreter eines Genres, das seine immense PC-Popularität nie auf Konsolen übertragen konnte. Die Brüder Ron und Chris Millar, welche einst bei Blizzard an der N64-Version von StarCraft arbeiteten, schaffen Abhilfe: Ihr Goblin Commander schleppt keinerlei PC-Ballast mit sich herum, die flotte Steuerung wurde ganz auf Gamepads zugeschnitten. Bis zu drei Kobold-Stämme hören auf eure Kommandos; jedem Clan ist ein anderer Button auf dem Controller zugeordnet.

    Clan à la carte
    Fummeliges Selektieren einzelner Einheiten von Hand entfällt, per Feuerknopf rennen alle Mann einer Sippe zur anvisierten Stelle. Durch Kaputtmachen von herumliegendem Krimskrams wie Bäumen oder Felsen sammelt ihr Gold, das wiederum Grundlage für das Freischalten, Produzieren und Verbessern von Einheiten ist. Es gibt fünf Clans mit jeweils fünf Einheitentypen, die alle ihre Stärken und Schwächen haben. Außerdem hält sich jede Sippe einen anderen Titanen: Diese Obermonster müssen direkt von euch gesteuert werden. Unterstützt von clever zusammengestellten Kobold-Trupps, stürzt ihr euch mit einem solchen Riesen in die Schlacht und setzt Spezialattacken ein. Bei aller Action-Fröhlichkeit kommt die Planung aber nicht zu kurz. Ihr müsst entscheiden, welche Anschaffungen und Upgrades zuerst gemacht werden, die Umgebung auskundschaften sowie mit feindlichen Angriffen rechnen. Neben der eigenen Basis sollten andere wichtige Positionen verteidigt werden, zum Beispiel spülen Seelenbrunnen stetig eine Ressource auf euer Konto. Außerdem könnt ihr Runensteine kaufen, die bei Verwendung eine einmalige starke Zauberkraft entfalten. Erdbeben und einfrierender Eiswind schaden dem Gegner, während Schutzschild oder Heilaura die eigenen Truppen aufmöbeln. 5 Kapitel mit 17 Missionen erwarten euch in der Solospieler-Kampagne, bei der Zwischensequenzen die Story immer wieder vorantreiben. Ein nicht zu unterschätzendes Spielspaß-Schatzkästlein ist außerdem der "Skirmish"-Modus. Hier wird auf einem Dutzend verschiedener Karten gegeneinander erobert, per Splitscreen bekriegen sich zwei Spieler. Viel Rivalität, wenig Nächstenliebe: Beim schadenfrohen Sturm aufdie Basis könnte so manche langjährige Freundschaftin doch noch in die Brüche gehen.

  • Goblin Commander
    Goblin Commander
    Publisher
    Bigben Interactive
    Developer
    Jaleco Entertainment (US)
    Release
    26.05.2004

    Aktuelles zu Goblin Commander

    Test GC PS2 XB Goblin Commander 0

    Goblin Commander

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
273001
Goblin Commander
Goblin Commander
http://www.videogameszone.de/Goblin-Commander-Classic-4071/News/Goblin-Commander-273001/
22.01.2004
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2004/01/GobComGC06.jpg
news