Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Geist

    Per Tastendruck lassen sich Personen verängstigen. Per Tastendruck lassen sich Personen verängstigen. Nachdem der GameCube mit Spielen dieses Genres nicht gerade reichlich bestückt ist, freut es umso mehr, dass Nintendo einen innovativen Vertreter ins Rennen schickt. In Ausgabe 07/03 haben wir euch das erste Mal über diesen First-Person-Shooter berichtet. In Geist spielt ihr die Rolle einer äußerst skurrilen Gestalt. Dieses schattenhafte Gespenst hat nicht nur die Fähigkeit, Gegenstände wie von Geisterhand zu bewegen, sondern kann darüber hinaus in die Haut von weit über einem Dutzend unterschiedlicher Charaktere schlüpfen und sich deren Waffen, Ausrüstung, Fähigkeiten und sogar Erinnerungen bemächtigen. Die Palette solcher Figuren reicht von bewaffneten Soldaten über Hunde oder Katzen bis hin zu mäuseähnlichen Kreaturen, woraus sich selbstverständlich ganz spezielle Herausforderungen ergeben.

    Endlich spielbar...
    Während letztes Jahr auf der E3 lediglich eine kurze Demo des Spiels gezeigt wurde, durfte man auf der diesjährigen Messe endlich selbst an Nintendos neuestes Baby Hand anlegen. Zwar bekamen wir nur die ersten beiden Levels zu Gesicht, allerdings war schon zu Beginn des ersten sofort erkennbar, dass sich die Entwickler enorm auf Rätseleinlagen konzentrieren. In der auf der E3 gezeigten Version befand man sich als Spieler in einer Art unterirdischer Lagerhalle. Dieser Raum war durch an den Decken angebrachte Flutlichter in blassblaues Licht getaucht. Irgendwie erweckte das allein schon einen ziem-lich gespenstischen Eindruck. Neben einer Hand voll Wachposten und einem Wachhund stach nur noch eine undurchdringbar erscheinende Stahltüre ins Auge. Das Problem bestand darin, durch diese verriegelte Türe zu gelangen. In jedem anderen Shooter würde man in einem solchem Fall kurzerhand seine Knarre zücken, sämtliche Wachmänner niederstrecken und ihnen dann nützliche Gegenstände abnehmen, sprich eine codierte Plastikkarte oder Ähnliches aus der Tasche mopsen. Wer eine solch primitive Vorgehensweise erwartet, ist in diesem Spiel aber vollkommen fehl am Platze!

    .... aber noch lange nicht fertig!
    Als Geist muss man schon eine etwas gerissenere Taktik an den Tag legen: Aus dem eben beschriebenen Raum konnte man sich beispielsweise nur befreien, indem man in den Körper des Hundes schlüpf- te und seelenruhig an den Wachen vorbeispazierte. Diese Vorgehensweise eröffnet Spielern wortwörtlich völlig neue Perspektiven. Schließlich hatte man in Videospielen - geschweige denn in Ego-Shootern - bislang kaum die Möglichkeit, das Geschehen aus der Sicht eines Tieres zu sehen. Statt dem Lauf einer Kanone eine feuchte Hundeschnauze vor Augen zu haben, ist wirklich mal was Neues! Im zweiten Level lag der Fokus dafür erheblich eindeutiger auf Ego-Shooter-Elementen. Da sich die präsentierte Preview-Version leider aber immer noch in einem sehr frühen Stadium befand, ließ nicht nur die Gegner-KI, sondern vor allem die Steuerung enorm zu wünschen übrig. Was diese beiden Aspekte betrifft, ist noch unwahrscheinlich viel Feintuning nötig. Natürlich lässt sich in dieser Phase der Entwicklung auch kaum etwas über die grafischen Qualitäten des Spiels aussagen. Bis die Version auf den Markt kommen soll, hat Nintendo schließlich noch alle Zeit der Welt. Angesichts solch innovativer Ideen hoffen wir natürlich inbrünstig auf gutes Gelingen. Nintendo wird uns diesbezüglich aber sicher nicht enttäuschen.

  • Geist
    Geist
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    n-Space Inc.
    Release
    01.10.2005

    Aktuelles zu Geist

    Test GC Übernimmt man eine Figur, erlebt man ihre Erinnerung in einer Schwarzweiß-Rückblende. 0

    Geist

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
326828
Geist
Geist
http://www.videogameszone.de/Geist-Classic-3429/News/Geist-326828/
15.07.2004
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2004/07/34_103.jpg
news