Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • GTA 5 Online im Test - Chaotisch, anfangs stupide und komisch kompliziert

    GTA 5 Online im Test: Wir haben uns mit Freunden in die Mehrspieler-Komponente von GTA 5 gestürzt - und zahlreiche Missionen, Jobs sowie illegale Autorennen absolviert. Viele der bisher verfügbaren und umgesetzten Elemente haben uns allerdings verwirrt. Warum, das lest ihr im Test zu GTA 5 Online.

    Mit GTA 5 Online ist seit dem 1. Oktober die Mehrspieler-Komponente von GTA 5 verfügbar. Wir haben uns mit Freunden ins GTA Online-Abenteuer gestürzt und blicken nun leicht enttäuscht und auch etwas verwundert zurück. Es gibt jede Menge Dinge in GTA 5 Online zu erledigen, egal ob illegale Autorennen, simple Deathmatches oder Jobs. Viele der bisher verfügbaren und umgesetzten Elemente haben uns als Konsolen-Spieler verwirrt. In diesem Test zu GTA 5 Online legen wir euch unsere Spielerfahrungen aus dem Chaos in Los Santos dar. Eine Wertung wollen wir bewusst noch nicht vergeben – das Spiel ist offensichtlich noch nicht fertig, denn Entwickler Rockstar Games schiebt laufend neue Patches nach. Dazu später mehr. Einen finalen Test mit Wertung reichen wir nach, sobald GTA 5 Online stabil wirkt. Unseren Test zum Singleplayer-Modus von GTA 5 lest ihr unter diesem Link.

    Auffällig zu Beginn sind auch die technischen Unterschiede zwischen Los Santos im Einzelspieler-Modus und Los Santos in GTA Online. GTA 5 Online bietet weitaus weniger Verkehr auf den Straßen von Los Santos als der Einzelspieler-Modus. Außerdem kommt es während der Rennen zu Lags und Rucklern sowie nervigen Popups, dabei fliegen nicht selten Autos oder Motorräder durch die Luft. Rockstar Games arbeitet deshalb fieberhaft an neuen Patches für GTA Online. Natürlich war nach dem Start von GTA 5 Online der Serverandrang riesengroß. Deshalb sehen wir die mangelhafte Technik nicht als riesengroßes Problem, stellen uns aber die Frage, ob GTA 5 Online nicht auf PS4 und Xbox One durch die höhere Hardware-Leistung mehr Sinn ergeben hätte. Darüber hinaus sind Missionsgestaltung und Funktionsweise der Features von GTA Online die größeren Mankos, die den Spielspaß mindern. Das zeigt sich schon zu Beginn einer Partie.

    Ankunft in Los Santos – Wir suchen unsere Freunde

    Nach der Ankunft in GTA 5 Online warten die ersten Missionen auf uns. Nach der Ankunft in GTA 5 Online warten die ersten Missionen auf uns. Quelle: PC Games Unsere Ankunft im Flugzeug, Lamar, der erste Drogenraub, all das spielte sich noch vielversprechend und logisch. Wir befolgen nach dem ersten Drogen-Coup unsere GTA Online-Tipps und zücken das Smartphone, um die in den Aufträgen erspielte Kohle auf der Maze Bank-Webseite zu sichern, bevor uns noch jemand über den Haufen ballert und unser hart verdientes Geld einsackt. Danach jedoch spuckt uns das Spiel auf den Straßen von Los Santos aus und lässt uns zunächst allein. Wir versuchen unsere Freunde zu finden - Pustekuchen. Es dauert fast 20 Minuten, bevor wir durch kompliziertes "Server wechsle dich" endlich auf dem gleichen Server landen. Darüber hinaus dauert es mehr als doppelt so lange, bis wir bemerken, wie wir eine Online-Sitzung nur für uns und unsere Freunde in GTA Online erstellen dürfen.

    Denn bevor wir dies herausgefunden haben, nutzten wir fälschlicherweise das Pausemenü direkt in GTA Online. Hier dürfen wir lediglich nach einer neuen Sitzung suchen, die uns dann per Zufall zugelost wird. Mit dieser Methode ist das Zocken mit Freunden in GTA 5 Online viel zu umständlich. Auch das Erstellen aus einer eigenen Spielsitzung bei aktiver GTA Online-Sitzung funktioniert nicht. Die Lösung: Um eine eigene Spielsitzung für Freunde und Crews zu erstellen, müssen wir zunächst den Umweg über den Einzelspieler-Modus von GTA 5 nehmen. Wir wählen im Startmenü des Singleplayer-Modus' die Option "Online" aus und starten dann "GTA Online spielen". Erst hier legen wir fest, ob wir nur mit Freunden oder in Crews miteinander in GTA Online auf dem gleichen Server spielen möchten.

    Eine Crew mit Hindernissen

    Nachdem wir uns endlich mit Freunden auf ein und demselben Server befinden, sind die ersten Jobs in GTA Online spaßig. Wir fahren Rennen oder ballern uns durch Deathmatches. Dadurch erhalten wir Erfahrungspunkte und steigen im Rang auf. Nach zwei Rennen und fünf Deatchmatches beenden wir die Jobs, weil wir gern etwas Cooleres in GTA Online machen wollen. Warum nicht eine Crew in GTA Online erstellen? Wir öffnen das Menü in GTA Online und suchen unter Crews den Punkt "Crew erstellen" – vergeblich. Wir müssen also unseren PC benutzen, um eine Crew in einem Konsolenspiel zu erstellen. Im Rockstar Social Club waren wir bereits angemeldet und hatten daher gehofft, auch direkt im Spiel unsere Crew gründen zu können.

    Wer nicht die Rockstar-Webseite nutzen will und wie wir ein iPad hat, kann alternativ die iFruit-App benutzen. Doch das Erstellen unserer Crew gestaltet sich eher kurios. Ein Name für die Crew ist schnell gefunden, auch ein Motto tippen wir fix ein. Noch ein Nummernschild mit vier Buchstaben bestücken und fertig – oder doch nicht? Weiter unten im Crew-Menü finden sich für die einzelnen Ränge der Crew-Mitglieder Bezeichnungen, die sich editieren lassen. Unser iPad zeigt nach dem ersten Speicherversuch einen Fehler an, weil es das "Ä" aus dem von Rockstar eigens vorgegebenen Rang "Schläger" nicht erkennt. Wir müssen also alle voreingestellten Bezeichnungen mit Umlauten ändern – insgesamt drei Stück. Danach ist unsere Crew angelegt und wir wollen endlich Mitglieder einladen. Doch im Spielmenü von GTA Online sehen wir unsere eigens erstellte Crew nicht. Die iFruit-App empfiehlt uns, das Spiel neu zu starten, um die Crew zu nutzen. Wir starten also GTA 5 auf unserer Xbox komplett neu; danach wird unsere Crew endlich angezeigt und wir können Mitglieder einladen.

    Erste Crew-Action

    Schließt ihr Jobs oder Missionen in GTA 5 Online ab, erhaltet ihr Geld und Erfahrungspunkte. Schließt ihr Jobs oder Missionen in GTA 5 Online ab, erhaltet ihr Geld und Erfahrungspunkte. Quelle: PC Games Mit unserer neuen Crew wollen wir in GTA Online sofort loslegen und heizen zur nächstbesten Sternmarkierung auf der Karte. Wir nehmen den so markierten Job an und laden unsere Crew-Mitglieder ein, der Beitritt funktioniert schon mal. Unser Auftrag: Wir sollen einem korrupten Polizisten etwas abnehmen und es zu unserer Garage bringen. In unserem Team befinden sich weitere, zufällig ausgewählte Mitspieler. Insgesamt zwei Teams spielen in dieser Mission um die Beute. In einem heillosen Durcheinander stürzen wir uns auf den korrupten Cop und werden dabei vom gegnerischen Team umgenietet. Das wilde Treiben wird außerdem durch die mittels Fahndungslevel hinzu gerufene Polizei noch verstärkt. Die Beute wechselt mehrmals den Besitzer, unser Charakter segnet oft das Zeitliche. Am Ende schafft es einer unserer Mitspieler doch, die Beute zur Garage zu schleppen. Als wir dann das Spiel beenden, landen wir wieder nicht auf dem gleichen Server, trotz mühsam erstellter Crew. Übrigens: Erst in der Folgemission stellten wir fest, dass der Host den Fahndungslevel in Missionen und somit auch die Cops ausschalten darf.

    Nach dem ganzen Wirrwarr wählen wir noch weitere Anfänger-Missionen in GTA Online aus. Diese bestehen zum großen Teil auch aus Beschaffungsjobs, gekoppelt mit einer Deathmatch-Komponente. Irgendwie verlieren wir dabei schnell die Lust, weil es einfach zu sehr nach Recycling aussieht und die Missionen immer wieder aus dem gleichen Grundgerüst bestehen: Zwei Gangs streiten sich um einen Gegenstand, sollen diesen zu Ort "XY" bringen und können sich dabei gegenseitig über den Haufen ballern. Wir sind also schnell demotiviert und verlieren die Lust an GTA 5 Online. Nach dem gefühlt zehnten Deathmatch haben wir einfach keinen Bock mehr. Wir hatten vor Release gehofft, in irgendeinem Billigapartment zu starten, um uns dann nach oben zu arbeiten. Leider müssen wir so lange Kohle zusammenkratzen, bis es für die erste eigene Wohnung reicht – und die ist unverschämt teuer. Erst mit der eigenen Bude und dem richtigen Rang erhalten wir neue Missionen. Bis dahin müssen wir durchhalten. Ehrlich gesagt: Nach diesem zähen Beginn mit Ballern, Rennen fahren, Crew erstellen, Ballern, Rennen fahren, Server wechseln, Ballern haben wir die Motivation verloren.

    02:44
    GTA 5 Online: Shooter-Klassiker - ein Deathmatch im Hands-on-Testvideo
    Spielecover zu GTA 5 - Grand Theft Auto 5
    GTA 5 - Grand Theft Auto 5
  • GTA 5 - Grand Theft Auto 5
    GTA 5 - Grand Theft Auto 5
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Release
    17.09.2013
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von attitude2011
    @ KupferrohrGenauso geht es mir auch, einzig das ich diese Erkentniss schon nach Rang 5 bekommen habe. Die Story ist…
    Von Kupferrohr
    bin jetzt rang 26, hab knapp ne halbe millionen dollar und fühl mich wie im endgame. es motiviert mich einfach nicht…
    Von MeisterZhaoYun
    Rockstar muss aber die Bugs in Griff bekommen zum Glück blieb ich bisher verschont, aber wer weiß wie lange noch.Ein…
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von attitude2011 Erfahrener Benutzer
        @ Kupferrohr

        Genauso geht es mir auch, einzig das ich diese Erkentniss schon nach Rang 5 bekommen habe. Die Story ist doch eigentlich der Grund weshalb man motiviert ist das Spiel zu spielen. Nachdem ich die Kampagne durch hatte war meine Motiviation, die vereinzelten übrig gebliebenen Nebenmissionen durchzuspielen, quasi fast nicht mehr vorhanden.
        Da dürstet es mir vielmehr nach einem Onlinespiel á la Destiny.
      • Von Kupferrohr Erfahrener Benutzer
        bin jetzt rang 26, hab knapp ne halbe millionen dollar und fühl mich wie im endgame. es motiviert mich einfach nicht weiterzuspielen, da die welt irgendwie leer wirkt. es steckt keine geschichte hinter meinem, den nichtspieler- und anderen charakteren.
      • Von MeisterZhaoYun Erfahrener Benutzer
        Rockstar muss aber die Bugs in Griff bekommen zum Glück blieb ich bisher verschont, aber wer weiß wie lange noch.
        Ein Kumpel hat gestern durch den Garagen Bug Autos in Wert von ca 350.000 oder mehr verloren (Upgrade nicht eingerechnet).
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1093040
GTA 5 - Grand Theft Auto 5
GTA 5 Online im Test - Chaotisch, anfangs stupide und komisch kompliziert
GTA 5 Online im Test: Wir haben uns mit Freunden in die Mehrspieler-Komponente von GTA 5 gestürzt - und zahlreiche Missionen, Jobs sowie illegale Autorennen absolviert. Viele der bisher verfügbaren und umgesetzten Elemente haben uns allerdings verwirrt. Warum, das lest ihr im Test zu GTA 5 Online.
http://www.videogameszone.de/GTA-5-Grand-Theft-Auto-5-Spiel-4795/Specials/GTA-5-Online-im-Test-1093040/
17.10.2013
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2013/10/GTA_5_Online_Screenshots_29-pc-games.jpg
gta,action-adventure,rockstar
specials