Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Fragile Dreams Farewell Ruins of the Moon im Test für Wii: Eine Welt am Abgrund und ein Junge auf der Suche nach Antworten

    Fragile Dreams Farewell Ruins of the Moon klingt interessant, doch ob es sich gegen die starke Konkurrenz behaupten kann? Das verraten wir euch in unserem Test!

    Wirklich gut erzählte Geschichten sind gar nicht so leicht zu finden. Und eine gute Präsentation auf der Wii noch viel weniger! Doch mit Fragile Dreams erwartet uns ein erzählerischer Leckerbissen. Und das, obwohl wieder einmal alles in einer sterbenden Welt beginnt …

    Düster und stimmungsvoll
    Skurril: Seto trifft im Laufe der Geschichte auf die verrücktesten Charaktere. Skurril: Seto trifft im Laufe der Geschichte auf die verrücktesten Charaktere. Ihr schlüpft in die Rolle von Seto, einem Jungen, der ohne Eltern bei seinem ebenfalls kürzlich verstorbenen Ziehvater aufwuchs. Auf der Suche nach etwas Nützlichem durchstöbert ihr die Räumlichkeiten des Vaters - und trefft prompt auf ein großes Monster mit einer Maske. Nachdem ihr es vertrieben habt, findet ihr einen Brief eures verstorbenen Ziehvaters. Darin bittet er euch, den "leuchtenden Turm", eines der letzten intakten Gebäude eurer Welt, aufzusuchen, um Überlebende einer verheerenden Katastrophe zu finden. Natürlich fragt ihr euch nun: Welche Katastrophe? Und was hat es mit den Überlebenden auf sich? Wer ist das mysteriöse Mädchen, auf das ihr ständig trefft? Wieso gibt es so oft Erdbeben und warum könnt ihr Geister sehen? Mit all diesen Fragen im Kopf macht ihr euch mit Seto auf den Weg, Antworten zu finden - und erlebt dabei eine erzählerische Meisterleistung! Mit eurer Taschenlampe im Gepäck, die ihr mit dem Pointer der Wii-FB ausrichtet, lauft ihr nun durch dunkle Wälder, alte Bahnhöfe, Einkaufszentren und allerhand andere Orte, immer auf der Suche nach anderen Überlebenden und nützlichen Gegenständen. Euer erster Begleiter wird ein persönlicher Computer, der euch ständig mit Informationen über eure Umgebung auf dem Laufenden hält. So lernt ihr, Geister mittels der Taschenlampe sichtbar und angreifbar zu machen. Mit eurem Bambusschwert oder anderen Waffen setzt ihr euch dann gegen diese in Echtzeitkämpfen zur Wehr! Doch nicht nur darin machen euch Geister zu schaffen - auf einer Toilette schießen beispielsweise aus einem Spiegel plötzlich Arme heraus!

    Gefährliche Gegend: Es gibt nach der Katastrophe vielleicht nicht mehr viele Menschen auf der Welt - dafür aber umso gemeinere Monster! Gefährliche Gegend: Es gibt nach der Katastrophe vielleicht nicht mehr viele Menschen auf der Welt - dafür aber umso gemeinere Monster!

    Wundervolles Design
    Gruselig: Immer wieder lauern euch Geister auf und erschrecken euch! Gruselig: Immer wieder lauern euch Geister auf und erschrecken euch! Auf eurer Reise seht ihr immer wieder kleine Glühwürmchen, die wichtige Dinge markieren, mit denen ihr dank des Pointers interagieren könnt. Jeden Gegenstand dürft ihr dann in eurem Inventar frei anordnen, um mehr Platz zu schaffen. Findet ihr alte Gegenstände wie ein Plastikentchen, so könnt ihr an von euch entzündeten Lagerfeuern den Geschichten lauschen, die in diesen Objekten enthalten sind. Dadurch bekommt ihr nicht nur interessante Infos über eure eigene Geschichte, sondern erfahrt im Spielverlauf mehr und mehr über die geheimnisvolle Katastrophe. Die Sprachausgabe von Fragile Dreams ist brillant und der Soundtrack ist ebenfalls ohnegleichen. Die gesungenen sowie die orchestralen Melodien untermalen jede Situation perfekt! Doch die Kamera lässt euch manchmal im Stich, wodurch ihr in den Kämpfen oder bei Rätseln die Übersicht verliert. Abgesehen davon ist die Steuerung insgesamt ganz gut gelungen. Wer also Wert auf eine tief gehende Story mit interessanten Charakteren, gelungenen Sequenzen und einer tollen Sprachausgabe legt, wird über diese kleineren Mängel hinwegsehen können und darf sich somit auf ein tolles Spielerlebnis freuen!

    Screenshots aus unserem Test zu Fragile Dreams:

    Fragile Dreams: Farewell Ruins of the Moon (Wii)

    Spielspaß
    80 %
    Grafik
    8/10
    Sound
    10/10
    Multiplayer
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Tolle Atmosphäre …
    … mit charismatischen Charakteren
    Spannender Plot
    Wundervoller Soundtrack
    Fordernde KI-Gegner
    Stellenweise ungünstige Kamera
    Teils ungünstige Steuerung
    Peinliche Übersetzung
  • Fragile Dreams: Farewell Ruins of the Moon
    Fragile Dreams: Farewell Ruins of the Moon
    Publisher
    Rising Star Games, Ltd.
    Developer
    tri-Crescendo
    Release
    19.03.2010
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Kayumi1206
    Also ich kann das Spiel nur empfehlen.Da ich davon begeistert bin^^besonders von der Grafik und der Musik.Also ist das…
    Von dp
    War auch meine Frage - lt. Youtube (http://www.youtube.com/watch?v=tIdBK8XpsCM) ist die Sprachausgabe entweder JAP…
    Von GoldenerDrache
    Ist die Sprachausgabe deutsch?
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von Kayumi1206 Neuer Benutzer
        Also ich kann das Spiel nur empfehlen.Da ich davon begeistert bin^^besonders von der Grafik und der Musik.Also ist das für mich nicht übertrieben zu sagen das das unter den Top 3 meiner Lieblingspiele steht.
      • Von dp Neuer Benutzer
        War auch meine Frage - lt. Youtube (http://www.youtube.com/watch?v=tIdBK8XpsCM) ist die Sprachausgabe entweder JAP oder EN - also Deutsch nur als Untertitel...
      • Von GoldenerDrache Benutzer
        Ist die Sprachausgabe deutsch?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
743456
Fragile Dreams: Farewell Ruins of the Moon
Fragile Dreams Farewell Ruins of the Moon im Test für Wii: Eine Welt am Abgrund und ein Junge auf der Suche nach Antworten
Fragile Dreams Farewell Ruins of the Moon klingt interessant, doch ob es sich gegen die starke Konkurrenz behaupten kann? Das verraten wir euch in unserem Test!
http://www.videogameszone.de/Fragile-Dreams-Farewell-Ruins-of-the-Moon-Spiel-2243/Tests/Fragile-Dreams-Farewell-Ruins-of-the-Moon-im-Test-fuer-Wii-Eine-Welt-am-Abgrund-und-ein-Junge-auf-der-Suche-nach-Antworten-743456/
27.03.2010
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2010/03/a-000.jpg
wii
tests