Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Final Fantasy XIV Online: Vorschau zum MMO für PS3

    Schluss mit der Geheimnistuerei! Wir nervten die Produzenten auf der Gamescom um ihnen endlich handfeste Infos zum heiß erwarteten Konsolen-MMORPG zu entlocken.

    Rollenspiele und Konsolen... das ist schon eine verwirrende Welt. Während Fans von Japano-RPGs nicht um eine Konsole herumkommen, finden gerade westliche Rollenspiele wie die Gothic-Serie hauptsächlich auf dem PC statt. Online-RPGs findet man ebenso wenig auf PlayStation & Co. Da wird es also Zeit, dass auch die Konsoleros mal bedient werden. Denn ganz ehrlich, gerade so zeitintensive Spiele wollen wir nicht in buckliger Haltung vor dem PC-Monitor zocken, sondern ganz relaxed auf der Couch. Mit Final Fantasy XI hätten wir das eigentlich schon früher haben können, hierzulande erschienen aber nur die PC-Fassung und eine vor allem technisch ziemlich halbgare Xbox 360-Umsetzung. Und sonst? Naja, wie viele von euch haben schon Monster Hunter oder Everquest auf der PS2 gezockt? Eben, kaum einer. Verständlich, dass wir große Erwartungen in Final Fantasy XIV legen. Erwartet uns hier der Durchbruch des MMORPGs auf der Konsole?

    Die zwei lustigen drei: Sage Sundi und Hiroshimi Tanaka wurden von uns auf der Gamescom belästigt. Rein verbal und interessehalber natürlich. Die zwei lustigen drei: Sage Sundi und Hiroshimi Tanaka wurden von uns auf der Gamescom belästigt. Rein verbal und interessehalber natürlich. Quelle: Square Enix

    KOSTENPUNKT UNBEKANNT
    Die schlechte Nachricht vorweg: bei Final Fantasy XIV handelt es sich nicht um einen der kostenlosen Genre-Vertreter. Über die monatlichen Gebühren ist sich Square Enix zur Zeit noch nicht im Klaren. Wir denken aber, dass sich die monatlichen Gebühren wie im Genre typisch zwischen 10 und 15 Euro einpendeln werden. Das war schon im Vorgänger so, allerdings bat Square Enix durch eine ziemlich dreiste Preispolitik zusätzlich zur Kasse, wenn ihr einen zweiten oder dritten Charaktere erstellen oder das Mini Game Tetra Master zocken wolltet, ein Kartenspiel, angelehnt an Triple Triad aus Final Fantasy VIII. Immerhin verrieten uns die Entwickler auf der Gamescom aber, dass man zumindest von sogenannten Microtransactions, also den Verkauf von Items und Ausrüstungsgegenständen gegen Bares, nur wenig hält. Zwar wurde dieses System in Betracht gezogen, aber wenn die Spieler schon Geld für die Vollversion und monatliche Gebühren ausgeben, so das Produzententeam Sage Sundi und Hiroshimi Tanaka, dann will man sie nicht auch noch für Spielinhalte blechen lassen.

    SCHÖNE NEUE ONLINE-WELT
    Auch wenn man uns also nicht viel über die Kosten sagen konnte, förderten wir immerhin neue Infos zum Spiel selber zutage. So wurden etwa neue Details zur Spielwelt Eorzea bekannt gegeben. Diese besteht aus dem Kontinent Aldenard und einigen Inselgruppen und machen nur einen kleinen Teil der gesammten Welt namens Hydealin aus. Erweiterungen und Updates, die neben Eorzea weitere Regionen von Hydealin bereisbar machen werden, sind da so gut wie sicher. Immerhin verrieten uns Sage Sundi ind Hiroshimi Tanaka auch, dass man, um ein MMORPG am Leben zu erhalten, stets daran weiterarbeiten und den Spielern immer Neues bieten müsse. Neue Spielinhalte und vor allem Community-Events, für die es sogar einen im Spiel integrierten Event-Kalender geben wird, sind fest eingeplant.

    Screenshots aus Final Fantasy XIV Online für PS3 (5) Screenshots aus Final Fantasy XIV Online für PS3 (5) Quelle: Square Enix

    Im nächsten Jahr erscheinenden Hauptspiel bereist ihr aber erst einmal die Meeresmetropole "Limsa Lomina", die Wüstenstadt "Ul'dah", das Waldgebiet um "Gridania", sowie die Bergfeste "Ishgard". Dies tut ihr als ein Mitglied von Gilden, die nach unzähligen Kriegswirren zwischen diesen Stadt-Staaten gegründet wurden, um desillusionierten Soldaten und herrenlosen Söldnern ein neues zu Hause zu bieten und hinterhältige Diebe und Schurken zu resozialisieren. Wenn ihr da mal nicht auf allerhand illustre Gestalten trefft... Eingebettet in dieses Setting, das zeitlich nach den Auseinandersetzungen zwischen den Stadt-Staaten angesiedelt ist, wird es eine große Hauptstory, aber auch zahllose kleine Nebenquests mitsamt kleinen Geschichten geben. Diese sollen laut der Entwickler etwa eine halbe Stunde in Anspruch nehmen und für mehr Flexibilität im Spiel sorgen. Sah man im elften Teil, dem ersten Online-Ableger der Serie, kaum Land, wenn man alleine auf eine Quest rannte, sollen in Final Fantasy XIV auch Alleingänger Erfolgserlebnisse verbuchen können.

    JÄGER UND SAMMLER
    Auf der Gamescom nervten wir die Produzenten Sage Sundi und Hiroshimi Tanaka so lange, bis sie uns, zusätzlich zu diesen Hintergrundinfos zu Spielwelt und Völkern, ein paar Takte zum Gameplay erzählten. Zum Kampfsystem schweigen sich die Herren zwar nach wie vor aus, aber immerhin verrieten sie uns Details zu Job- und Gildensystem. Prinzipiell lassen sich Charaktere in vier klassische Gruppen unterteilen: Krieger sind versiert im Nahkampf, Magier verfügen über mächtige Zaubersprüche, Sammler arbeiten mit Mutter Natur zusammen und sind dabei besonders flink unterwegs, und Handwerker beschäftigen sich mit dem Erstellen und Reparieren von Gütern und Ausrüstung. Spielt ihr als eine dieser Klassen, erlernt ihr die mit diesen verknüpften Fähigkeiten. Dabei bleibt es euch überlassen, ob ihr euch auf eine dieser Klassen konzentriert und so die stärksten Fertigkeiten freischaltet, oder ob ihr einen Allrounder erschafft, der flexibler auf bestimmte Situationen reagieren kann. Zwischen einzelnen Aufträgen könnt ihr dazu einfach die aktuelle Klasse wechseln.

    Screenshots aus Final Fantasy XIV Online für PS3 (7) Screenshots aus Final Fantasy XIV Online für PS3 (7) Quelle: Square Enix

    BRIEFFREUNDSCHAFT
    Auch zu den Gilden verriet uns das Produzenten-Team noch ein paar Details. Diese sind nicht nur Story-Element, sondern vor allem bedeutend für die Aufträge, die ihr annehmen könnt. Dazu begebt ihr euch in eine Schenke eurer Gilde und lasst euch vom Wirt verfügbare Gildenbriefe vorzeigen, rechteckige Platten aus farbigem Kristall, die als Pass für bestimmte Gebiete fungieren. Auf diesen Gildenkarten sind denn auch Aufträge verzeichnet, mitsamt den lauernden Gefahren. So könnt ihr auch abwägen, ob ihr einer Aufgabe überhaupt gewachsen seid und wie ihr eine optimale Gruppe zusammenstellt.

    EINE FRAGE DER BALANCE
    Als wir vor zwei Monaten erstmals über Final Fantasy XIV berichteten, war unsere größte Sorge das Balancing, das wir im elften Teil für noch nicht allzu ausgereift befanden. Sage Sundi und Hiroshimi Tanaka wiesen uns noch einmal darauf hin, dass es diesmal nicht notwendig sein wird, Abenteuer in einer Gruppe zu bestreiten. Zwar ist dies natürlich der empfohlene Weg, aber mit ausgehändigten Gildenbriefen könnt ihr auch jederzeit alleine losziehen. Und ja, natürlich wird es auch wieder extrem schwere Monster und Bosse geben, aber um diese zu besiegen, kommt es nicht mehr so sehr auf euren Level an, als vielmehr auf ausgeglichene und intelligent eingesetzte Fähigkeiten.

    Screenshots aus Final Fantasy XIV Online für PS3 (9) Screenshots aus Final Fantasy XIV Online für PS3 (9) Quelle: Square Enix Ein niedrigstufiger Held kann sich somit auch einer stärkeren Gruppe anschließen und dennoch wertvolle Unterstützung leisten. Gerade bei diesem Punkt sind wir sehr gespannt, kommt es bei den meisten MMORPGs doch hauptsächlich auf sogenanntes "grinding", also das effektive Aufleveln des eigenen Charakters an. Damit die richtige Balance gefunden wird, legen die Entwickler diesmal auch sehr viel Wert auf das Feedback der Nutzer. Während man bei Final Fantasy XI noch ziemlich abgeschottet von der Community sein Ding durchzog, werden Spieler schon jetzt in die Alpha-Phase integriert und nach Probespielen interviewt. Und wer bitteschön weiß denn besser als wir Spieler, wie ein gutes Spiel auszusehen hat? Wenn Final Fantasy XIV also wirklich zumindest im Ansatz ein Spiel "von der Community für die Community wird", könnte das MMORPG-Zeitalter endlich auch auf Konsolen anbrechen.

  • Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Square Enix
    Release
    27.08.2013
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von mic25
    wenn sie aus ff 11 gelernt haben dann wirds bestimmt nen hammer game square enix sind rpg profis und wenn sie diesmal…
    Von Tyantreides
    hmm das mit dem Balancing verstehe ich auch nicht so ganz. FFXI ist schwer! das ganz sicher. spiele es seit 5 Jahren…
    Von Solidus_Dave
    nach jetzigem Stand wird es keine moantlichen Gebühren geben sondern 30 Tage Gebühren, fleiner aber extrem wichtiger…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von mic25 Benutzer
        wenn sie aus ff 11 gelernt haben dann wirds bestimmt nen hammer game square enix sind rpg profis und wenn sie diesmal nicht so dreist sind beim vorgänger musste man wenn man seinen account am 29.11 bezahlt hat aqb 1 12 neu bezahlen also nicht wie bei anderen games ein monat soindern man hat für den…
      • Von Tyantreides Neuer Benutzer
        hmm das mit dem Balancing verstehe ich auch nicht so ganz. FFXI ist schwer! das ganz sicher. spiele es seit 5 Jahren und kann mich über fehlendes Balancing nicht beklagen. Wenn du damit meinst das es manchmal fast übertrieben schwer ist magst du recht haben. jedoch habe ich persönlich bosskämpfe oder…
      • Von Solidus_Dave Erfahrener Benutzer
        nach jetzigem Stand wird es keine moantlichen Gebühren geben sondern 30 Tage Gebühren, fleiner aber extrem wichtiger Unterschied ^^
        übrigens war das zusätzliche Charakter-Bezahl Systembei FFXI ja nur um eben zusätzliche Kosten abzudecken (die charaktere werden dann ja auch gespeichert), von Abzocke kann…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
693818
Final Fantasy 14 Online
Final Fantasy XIV Online: Vorschau zum MMO für PS3
Schluss mit der Geheimnistuerei! Wir nervten die Produzenten auf der Gamescom um ihnen endlich handfeste Infos zum heiß erwarteten Konsolen-MMORPG zu entlocken.
http://www.videogameszone.de/Final-Fantasy-14-A-Realm-Reborn-Spiel-16140/News/Final-Fantasy-XIV-Online-Vorschau-zum-MMO-fuer-PS3-693818/
30.08.2009
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2009/08/800x600_bg003Aetheryte.jpg
ps3 playstation 3
news