Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Fallout 4: Einsteiger-Tipps im Ödland-Überlebenshandbuch
    Quelle: PC Games

    Fallout 4: Einsteiger-Tipps im Ödland-Überlebenshandbuch - so gelingt der perfekte Spielstart

    Fallout 4 Einsteiger-Tipps zu Crafting, VATS, Perks: Probleme beim Spielstart? Wir bieten euch ein Ödland-Überlebenshandbuch zum Spielstart ins Endzeit-Epos von Bethesda. Unsere Überlebenstipps helfen euch beim Einstieg in die Spielwelt des Commonwealth rund um das postapokalyptische Boston.

    Unsere Fallout 4-Tipps zum Einstieg ins postapokalyptische Rollenspiel: Ihr habt Probleme, euch zum Spielstart im Ödland des Commonwealth rund um Bosten zurechtzufinden? Dann bieten wir euch einen kleines aber feines Ödland-Überlebenshandbuch mit hilfreichen Tipps zum Endzeit-Epos. Im Vergleich mit Fallout 3 oder auch Fallout: New Vegas haben die Entwickler von Bethesda einige Veränderungen vorgenommen. Damit ihr nicht wie bedröppelt im sauren Regen steht, helfen wir euch mit kleinen Hinweisen weiter. Mangelt es euch an Kronkorken? Dann sucht doch in Registrierkassen und verlassenen Shops nach Vorkriegsgeld. Dies lässt sich bei Händlern sehr gut gegen Kronkorken eintauschen.

    Auch mit Medikamenten wie Buffout, Med-X oder Psycho lassen sich den Händlern des Commonwealth ordentlich Kronkorken aus dem Kreuz leiern. Mit dem Geld sorgt ihr dann für Nachschub an Munition oder investiert es in Stimpacks oder besondere Waffen. Wir haben für euch ein paar Einsteiger-Tipps zu Fallout 4 zusammengetragen, die euch das Leben im Ödland erleichtern. Solltet ihr euch noch nicht zum Kauf des Spiels entschieden haben, so lest doch unseren Test-Bericht zu Fallout 4. Dort erfahrt ihr sämtliche Stärken und Schwächen des Bethesda-Rollenspiels.

    Benötigt ihr generell Hilfe bei der Hauptquest des Spiels sowie den Grundlagen, so nutzt doch die Tipps in unserer Komplettlösung zu Fallout 4. Diese befindet sich aktuell im Aufbau und wird in den kommenden Tagen und Wochen durch regelmäßige Updates ergänzt. Auch die besten Nebenquests sowie die Aufgaben der Fraktionen im Endzeitrollenspiel bieten wir euch zu gegebener Zeit in unserem Tipps-Bereich zu Fallout 4. Die folgenden Überlebenstipps zum postapokalyptischen Rollenspiel bieten euch eine tolle Einstiegshilfe.

    Fallout 4 - Einsteiger-Tipps in unserem Ödland-Überlebenshandbuch

    Mit unseren hilfreichen Tipps zum Ödland von Boston und Umgebung gelingt der Spieleinstieg in Fallout 4 in jedem Fall. Dabei geben wir euch Tricks zum VATS, Kleidung, Kronkorken sowie kleine Geheimnisse an die Hand. Schaut auf unserer prall gefüllten Themenseite zu Fallout 4 vorbei, um jede Menge Videos, den Test und weitere Tipps zu finden.

    Allgemeine Tipps: Inventar, Begleiter, Legendäre Items

          
    • Inventar überfüllt? Ihr könnt viele Sachen auch einfach in der Heimatbasis zwischenlagern. Von Drogen wie Jet oder Psycho muss man ja nicht gleich 50 Stück rumschleppen. Da genügen 5 auf Reserve. Der Rest kann in eine Truhe oder die Werkstatt.
    • Inventar immer noch überfüllt? Drückt eurem Begleiter einfach eure schweren Brocken in die Hand. Wenn ihr dann in eure Siedlung zurückkehrt, holt ihr euch das Zeug einfach aus dem Begleiter-Inventar zurück.
    • Ihr wartet nicht mehr an jedem beliebigen Ort, um die Zeit vorzuspulen! Dazu müsst ihr euch in ein Bett legen und schlafen oder auf einem Stuhl, einem Sofa oder einer anderen Sitzgelegenheit platznehmen. Kann man praktisch sein, sofern ihr einen radioaktiven Sturm aussitzen wollt.
    • Nehmt nicht zu viele dicke Wummen mit. Die blockieren nur das Inventar. Fatman und Rocket Launcher lasst ihr also schön zu Hause, es sei denn, ihr braucht einen größeren Argumentationsverstärker für einen wirklich schweren Kampf. Große Waffen braucht ihr einfach zu In Diamond City sucht ihr Händler auf oder begebt euch zu einem Arzt. In Diamond City sucht ihr Händler auf oder begebt euch zu einem Arzt. Quelle: PC Games selten. Auch die Minigun verliert nach ein paar Leveln ihren Wert, wenn man nicht explizit auf schwere Waffen geskillt ist.
    • Achtet auf die Reaktion eurer Begleiter! Wenn ihr beispielsweise mit Nick Valentine unterwegs seid, könnt ihr ihn glücklich machen, indem ihr Terminals hackt. Tut das auch! Wenn ihr eure Begleiter lange genug beeindruckt habt, stehen nicht nur romantische Optionen zur Verfügung, sondern ihr bekommt auf der höchsten Affinitäts-Stufe auch einen speziellen Perk. Mehr dazu erfahrt ihr in unserem Fallout 4 Begleiter-Guide.
    • Legendäre Gegner haben fast immer ein legendäres Item dabei. Achtung: Im Kampf mutieren sie in der Regel, werden stärker und bekommen nochmal volle Lebenspunkte. Also sorgt für ordentlich Feuerkraft und Heilung. Vor allem: Looten nicht vergessen!
    • Verbraucht nicht zu viel Rad-Away! Das Zeug nachzukaufen kann teuer werden. Begebt euch lieber zu einem Doc (Vault 81 oder Diamond City) und lasst euch behandeln.
    • Ihr habt zu viele chemische Hilfsmittel genascht und eine Abhängigkeit entwickelt? Auch in diesem Fall sucht ihr einen Doktor auf.
    • Ordentlich Kronkorken einheimsen: Statt Medikamente wie Med-X, Buffout oder Mentats selbst zu konsumieren, verkauft ihr sie bei Händlern. Auch Alkohol wie Wodka, Bourbon oder Whiskey sowie Zigaretten und Zigarren beziehungsweise Vorkriegsgeld eignen sich hervorragend dafür. Diese Dinge solltet ihr also bei euren Beutezügen durch das Ödland immer mitnehmen.

    Crafting-Tipps & Rohstoffe

          
    • Erledigt ihr Maulwurfsratten oder auch aggressive Hirsche? Packt deren Fleisch ein und nehmt es mit zu einer Kochstelle. Dort stellt ihr nahrhafte Mahlzeiten her. Dies bringt nicht nur XP. Verarbeitetes Fleisch bietet in Fallout 4 mehr Heilung als das Rohmaterial.
    • Ihr habt keine Lust, ständig Kameras, Kochplatten und anderen Kram rumzuschleppen, um dies später als Crafting-Material zu nutzen? Wenn ihr genug Kohle habt, könnt ihr bei bestimmten Händlern (beispielsweise in Diamond City) Großbestellungen für Materialien aufgeben.
    Videos zu Fallout 4 Fallout 4: Pip-Boy-App im Video vorgestellt 3:42 Fallout 4: Pip-Boy-App im Video vorgestellt Fallout 4: Synchro-Vergleich im Video - Deutsch vs. Englisch 5:55 Fallout 4: Synchro-Vergleich im Video - Deutsch vs. Englisch Fallout 4: Video-Grafikvergleich - PC vs. Xbox One vs. PS4 2:18 Fallout 4: Video-Grafikvergleich - PC vs. Xbox One vs. PS4
    • Verschwendet zu Beginn nicht zu viele Ressourcen auf Standardwaffen. Es gibt von fast allen Knarren auch legendäre Varianten, die man ebenfalls upgraden kann. Da lohnt es sich einfach viel eher. Für häufig genutzte Standardwaffen kann und sollte man natürlich nur wichtigsten Mods (mehr Schaden, größeres Magazin, Genauigkeit) installieren, aber da muss es nicht immer das Beste vom Besten sein.
    • Man kann theoretisch überall sein Zeug deponieren. Für die meisten Spieler dürfte aber eine Werkbank oder selbstgebaute Truhe in Sanctuary die wichtigste Anlaufstelle sein - zumindest solange bis man Handelsrouten freigeschalten hat. Hier kehrt man also oft zurück, deponiert seine überschüssige Ausrüstung und legt vor allem sämtlichen Schrott ab - das sind nämlich die Rohstoffe für das Crafting. Wollt ihr die Siedlung ausbauen, heißt es also: möglichst viel Schrott und Altgeräte mitnehmen und dort einlagern.
    • Baut Gemüse an und verarbeitet das Zeug an Kochstellen zu Gemüsestärke. So könnt ihr Adhesive selbst herstellen, das oft für Crafting gebraucht wird.

    Nützliche Perks & Fertigkeiten

          
    • Um die Perks für Schlösser knacken und Hacken kommt man nicht herum. Beides braucht man ständig. Lieber früh erledigen und abhaken, sonst ärgert man sich, wenn man vor einem Experten- oder Meister-Schloss steht und die Tür beziehungsweise die Kiste nicht aufbekommt. Achtung: Die höheren Stufen für Hacken oder Schlösser knacken verlangen bestimmte Charakter-Level.
    • Ihr könnt euch viele Heilmittel sparen, wenn ihr den Lebensspender-Perk auf Stufe 3 bringt (benötigt Ausdauer 3 und Charakter-Level 20). Dann regenerieren sich eure Lebenspunkte langsam von alleine.
    • Mit dem Perk "Lokaler Anführer" richtet ihr in euren Siedlungen später auch Handelsrouten ein. Im Baumodus teilt ihr einen Siedler per entsprechender Taste (R1 auf der PS4, RB auf der Xbox One) für eine Handelsroute zur Startbasis zu. Auf diese Weise stehen euch die

      Rohstoffe von dort auch in der Werkbank des neuen Außenpostens zur Verfügung und ihr könnt deutlich angenehmer craften.

    • Neigt ihr dazu, euch oft zu verirren? In den teils arg verschachtelten Innenräumen, Vaults und anderen Dungeons kann das schon mal passieren. Holt euch den Perk V.A.N.S. - wenn ihr dann außerhalb von Kämpfen das VATS aktiviert, wird euch der Weg zum Questziel angezeigt. Ähnlich wie der Wegfindungs-Zauber in The Elder Scrolls 5: Skyrim.
    • Mehrere Stunden ins eigene Bett legen bringt den Perk "Gut ausgeruht", der euch 10 Prozent mehr Erfahrungspunkte über Zeit bietet.
    • Ihr habt keine Ahnung, wie ihr einen bestimmten Gegner knacken sollt? Der Perk "Aufmerksamkeit" zeigt euch im VATS wichtige Infos zum Feind an, darunter seine Panzerung gegen bestimmte Schadensarten. Greift also mit der Waffe an, gegen die er möglichst ungeschützt ist.

    Kampf-Tipps & VATS-Nutzung

          
    • Ist euch ein Kampf zu hart? Dann Med-X und Psycho einwerfen! Dies kann oft den feinen Unterschied ausmachen. Tipp: An Laborstationen mixt ihr das Zeug und andere Drogen zu neuen Mittelchen, die es zum Teil richtig in sich haben.
    • Eröffnet Kämpfe möglichst im Schleichmodus - der Schleich-Schaden reicht oft aus, um den ersten Gegner auszuschalten.
    • VATS-Tipp: Kritische Treffer werden in Fallout 4 nicht mehr automatisch ausgelöst. Ihr müsst sie von Hand aktivieren! Spart euch kritische Treffer für Fallout 4 Kritische Treffer löst ihr in Fallout 4 per Tastendruck im VATS selbst aus. Quelle: buffed.de taktische kluge Momente auf - zum Beispiel wenn ihr einen Headshot auf große Distanz hinlegen wollt, aber nur sehr schlechte Trefferchancen habt. Kritische Treffer gelingen nämlich immer.
    • Im VATS zielt ihr am besten nicht nur auf den Kopf. Flinken Gegnern verkrüppelt ihr die Beine, bevor sie euch zu nahe kommen. Wilden Ghulen trennt ihr die Beine auch ab.
    • Beim Kampf gegen Supermutanten achtet ihr unbedingt auf die Geräuschkulisse! Hört ihr ein regelmäßiges leises Klicken oder Piepen? Dann befindet sich ein Supermutant-Selbstmörder in der Nähe. Schaltet sofort euer VATS an und schaut euch um! Die Typen haben nämlich eine blinkende Mini-Atombombe unterm Arm. In dem Fall zielt ihr immer auf den Arm zielen und lasst so die Bombe hochgehen. Dadurch haut ihr meist ein paar in der Nähe befindliche Gegner weg.
    • Impro-Waffen sind nur was für den Einstieg. Spätestens ab Level 20 kann man die Dinger eintüten und zerlegen. Für spätere Gegner in Fallout 4 sind sie einfach zu schwach.
    • Achtet auf eine gute Waffenmischung! Kleine Waffen sind nicht zu unterschätzen. Behaltet obendrein die Munition im Auge - in vielen Situationen ist selbst eine 10mm-Pistole effektiv. Spart also bei durchschlagskräftigen Waffen lieber Munition, sonst ist die Waffe, die ihr gerade braucht, im Ernstfall leergeschossen.

    Ausrüstung - Waffen & Kleidung

          
    • Vor Dialogen vergessen, den passenden Anzug anzuziehen? Kein Problem! Ihr unterbrecht den Dialog einfach, wenn Überzeugungsoptionen anstehen. Dazu tretet ihr mit eurem Charakter ein Stückchen zurück und der Dialog wird pausiert. Nun dürft ihr im Inventar kurz die Klamotten wechseln und dann die Antwort geben. Danach einfach wieder umziehen. Ein bisschen umständlich, klar, aber dafür wickelt ihr praktisch jeden NPC locker um den Finger, solange euer Charisma-Basiswert hoch genug ist (5 darf es ruhig sein).
    • Tragt immer eine Brille! Das gibt Boni auf Wahrnehmung oder Charisma. Einfacher geht's gar nicht.
    • Haltet immer einen guten Anzug, eine Brille sowie einen Hut im Inventar bereit. Die Sachen bieten euch einen Bonus auf Charisma (z.B. sauberer schwarzer Anzug gibt bereits +2). So kann man kurzfristig seinen Charisma-Wert für Dialog-Herausforderungen pimpen.
    • Stimpaks sowie Rad-Away findet man nicht nur in medizinischen Bereichen, sondern häufig auch auf Toiletten - selbst im hintersten U-Bahn-Tunnel. Schaut also immer kurz in Toiletten, ob ein weißer Kasten an der Wand hängt. Stimpacks verbrauchen keinen Inventarplatz, also nehmt alles mit!

    Nehmt jeden Fusionskern mit, den ihr finden könnt. Nehmt jeden Fusionskern mit, den ihr finden könnt. Quelle: PC Games

    Powerrüstung & Fusionskerne

          
    • Die Powerrüstung in Fallout 4 ist wegen der begrenzten Fusionskerne keine Dauerlösung. Wenn euch aber eine Stelle zu schwer erscheint, dann holt euch die Rüstung. Park die Power Amor am besten in Sanctuary oder in Diamond City. Nutzt die Schnellreise zum Ziel, schießt alles zusammen und parkt die Rüstung wieder am gewünschten Ort. Vor Bosskämpfen (z.B. gegen Mirelurk Queens) ist die Powerrüstung aber sehr zu empfehlen.
    • Augen auf in Sachen Fusionskerne: Diese gibt es bei alten Militärstützpunkten oder bei den großen Kampfrobotern. Im Gegensatz zu Fallout 3 und New Vegas überhitzen sie im Kampf. Begebt euch schnell hinter sie und entnehmt den Fusionskern.

    Geheimnisse im Ödland

          
    • Nachdem ihr aus Vault 111 entkommen seid, geht zurück in euer altes Haus (das vor dem Codsworth rumhängt). Geht hinein und dursucht das alte Kinderzimmer. Unter der Kommode findet ihr ein kleines Büchlein, mit dem ihr dauerhaft eines eurer sieben SPECIAL-Attribute erhöht.
    • Der alten Seherin in der Startbasis könnt ihr Drogen verabreichen. Sie gibt euch dann Tipps für die nächste Hauptquest. Was passiert, wenn man ihr zu viel gibt? Keine Ahnung. Preston Garvey gefällt das jedenfalls nicht.
    • Nicht vergessen: Im Büro des Aufsehers von Vault 111 befindet sich ein gut gesichertes Schloss. sobald ihr euer Schlossknacker-Perk hochgestuft habt, solltet ihr zurückkehren und den Kasten öffnen. Darin findet ihr den Kryolator - eine sehr nützliche Eiskanone!
    • Genervt vom Hacken? In Vault 75 gibt's die Wissenschaft-Wackelpuppe, die euch einen fünften Versuch erlaubt. Tipp: Alle Wackelpuppen in Fallout 4 im Guide.
    • Wackelpuppen und Magazine sind in Fallout 4 superwichtig! Sie gehen leicht in der Spielwelt unter, bringen aber individuelle Perks oder permanente Verbesserungen. Also immer schön absuchen. Es lohnt sich. Im Museum der Freiheit gleich am Anfang findet ihr die Wahrnehmung-Wackelpuppe auf dem Schreibtisch des Raumes, in dem sich die Gestrandeten aufhalten.
    11:03
    Fallout 4: Pip Boy Edition im Unboxing-Video
    Spielecover zu Fallout 4
    Fallout 4
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1177437
Fallout 4
Fallout 4: Einsteiger-Tipps im Ödland-Überlebenshandbuch - so gelingt der perfekte Spielstart
Fallout 4 Einsteiger-Tipps zu Crafting, VATS, Perks: Probleme beim Spielstart? Wir bieten euch ein Ödland-Überlebenshandbuch zum Spielstart ins Endzeit-Epos von Bethesda. Unsere Überlebenstipps helfen euch beim Einstieg in die Spielwelt des Commonwealth rund um das postapokalyptische Boston.
http://www.videogameszone.de/Fallout-4-Spiel-18293/Tipps/Einsteiger-Guide-1177437/
11.11.2015
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2015/11/Fallout_4__2_-pc-games_b2teaser_169.jpg
fallout,rollenspiel,guide,tipps,bethesda
tipps