Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • FIFA 13 für Wii eine Mogelpackung: Keine nennenswerten Unterschiede zu FIFA 12

    FIFA 13 auf der Wii ist eine Mogelpackung: Lediglich die Transfers oder Trikots der Vereine wurden angepasst. Gameplay- oder Menü-Änderungen gab es keine. Wer FIFA 12 auf der Wii spielt, braucht FIFA 13 nicht. Alle anderen Spieler können auch getrost zu FIFA 12 aus der Grabbelkiste greifen.

    FIFA 13 auf der Wii eine Mogelpackung: Das ist dreist! Fünfzig Euro geben Fußball-Fans auf der Wii und dem 3DS aus, um sich an den Features und Verbesserungen der diesjährigen Ableger der FIFA-Serie erfreuen zu können. Für diese Investition dürfen sie zwar nicht erwarten, ein perfektes Spiel zu bekommen (immerhin war FIFA 12 zumindest auf der Wii letztes Jahr weit davon entfernt), doch möchte man für sein Geld wenigstens sehen und spüren, dass sich die FIFA 13-Entwickler Gedanken gemacht haben und die Kickerei hier und da optimiert haben.

    Doch Pustekuchen! Nicht mal den Versuch hat EA bei FIFA 13 unternommen. Dieses Jahr liefern uns die Entwickler genau das gleiche Spiel ab wie im Jahr zuvor! Lediglich die Kader und die Trikots der Mannschaften sind in FIFA 13 auf der Wii angepasst. Auch die Kollegen des Offical Nintendo Magazine watschen die Wii-Fassung von FIFA 13 ab. Lediglich 30 Prozent konnte FIFA 13 für Wii im Test beim ONM einheimsen. Auch die Webseite Nintendo Gamer zeigt, dass es sich bei FIFA 13 im Grunde um ein FIFA 12 handelt - die FIFA 12 vs. FIFA 13 Bilder für Wii findet ihr hinter dem Link. Ob sich Spieler wirklich daran stören? Schließlich stieg FIFA 13 auf der Wii in den Saturn-Charts hoch ein.

    Liebloses Minimal-Update

    Die Updates sind mehr schlecht als recht. Manchen Teams, wie dem 1. FC Nürnberg fehlt der Hauptsponsor auf der Brust, die Menüs sind aus dem Vorgänger übernommen und ein Intro gibt es erst gar nicht. Wenn wir einen Blick auf die Spielmodi werfen, hat sich ebenfalls nichts getan. Hier sind die fehlenden Neuerungen aber noch am leichtesten zu verschmerzen, da der Vorgänger in diesem Punkt bereits extrem stark war. Es ist sogar ein FIFA-Street-ähnlicher Modus in FIFA 13 integriert, in dem ihr auf einem kleinen Spielfeld im 5 vs. 5 antretet. Durch gelungene Manöver füllt ihr hier die Powerleiste der Spieler und könnt Powerschüsse ausführen – oder beispielsweise eure Gegner verkleinern.

    FIFA 13 auf der Wii - Bilder aus dem neuen Wii-Sportspiel (5) FIFA 13 auf der Wii - Bilder aus dem neuen Wii-Sportspiel (5) Quelle: N-ZONE Vor allem mit mehreren Spielern macht diese Variante in FIFA 13 auf der Wii großen Spaß und ist eine lustige Abwechslung zu den normalen Fußball-Begegnungen auf dem Rasen. Karriere-Typen erfreuen sich derweil am Managermodus, bei dem ihr den Verein Stück für Stück verbessert – zum Beispiel mit besseren Ärzten, Trainingsmethoden oder gekonnterem Umgang mit den Medien. Natürlich dürfen Transfermöglichkeiten ebenfalls nicht fehlen und so handelt ihr nach Lust und Laune mit eurem Spielermaterial, bis ihr nach und nach eure Traummannschaft zusammengestellt habt. Das ist alles nett gemacht und kann FIFA 13 nicht als Schwäche ausgelegt werden, doch 1:1 aus dem Vorgänger übernommen ist es deshalb trotzdem.

    Nix Neues aufm Platz

    Viel schlimmer ist es, dass EA weder Gameplay noch Grafik überarbeitet hat und uns dieses Jahr auf der Wii wieder einmal hässliche, leicht comichafte Spieler in FIFA 13 erwarten, die sich durch triste Stadien kicken, welche selbst für Wii-Verhältnisse ziemlich schwach aussehen. Kantenflimmern und grobpixeliges Publikum machen das Geschehen auf dem Platz zu einem optischen Trauerspiel. Auf der Wii spielt ihr FIFA 13 am besten mit dem Classic Controller oder Nunchuk und Wii-Fernbedienung. Das geht im Gegensatz zur reinen Fernbedienungs-Steuerung recht intuitiv und flott von der Hand und ist deutlich komfortabler. Der Sound ist in beiden Versionen mittelprächtig, nervt aber immerhin nicht. Zumindest wenn man mal die Kommentare außen vor lässt. Diese sind in beiden Versionen beinahe schon traditionell schwach und passen oft kaum mit dem Spielgeschehen zusammen.

    Immer noch kein Online-Modus

    Auch wenn die Aktualisierung aufs Nötigste beschränkt ist, bleibt festzuhalten, dass beide Versionen durchaus solide Spiele sind. Die Wii-Fassung hat, wie auch schon im letzten Jahr, recht wenig mit einer Fußball-Simulation zu tun und ist eher ein Arcade-Kick mit realistischem Einschlag. Die Teamkameraden bewegen sich ziemlich wirr über den Platz und lassen das Spielverständnis der Wii-U-Fassung vermissen, was in teils extrem hohen Ergebnissen im zweistelligen Bereich mündet. Das FIFA auf dem 3DS hat da schon deutlich mehr Sim-Anspruch und wird Realismus-Fanatiker in jedem Fall mehr zufriedenstellen.

    Letztlich muss jedoch klar festgestellt werden, dass FIFA 13 sowohl auf dem 3DS als auch auf der Wii ein liebloses Daten-Update ist, das außer den Transfer-Änderungen nichts, aber auch wirklich gar nichts Neues zu bieten hat. Nicht einmal den langersehnten Online-Modus hat EA in FIFA 13 auf der Wii eingebaut. Nicht, dass wir auf der dahinscheidenden Wii ernsthaft mit ihm gerechnet hätten, aber auf dem brandneuen 3DS wäre dieses FIFA 13-Feature eigentlich Pflicht gewesen. Das scheint EA jedoch wenig zu kümmern. Zum Glück ist es nicht mehr lange hin, bis die Wii-U-Fassung erscheint. Das war nichts, EA!

    07:15
    Monatsvorschau Oktober 2012: Die heißesten Konsolengames
    Spielecover zu Assassin's Creed 3
    Assassin's Creed 3
  • FIFA 13
    FIFA 13
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Electronic Arts
    Release
    27.09.2012
    Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von Foxioldi
    Fußballspiele gehören nicht auf die Wii - wegen diesen Spielen und noch wegen Rennspiele habe ich mir die PS 3 gekauft…
    Von Ganonstadt
    Genauso sieht's nämlich aus. Hab's genauso gemacht und es definitiv nicht bereut.
    Von bollamannkopf
    Und genau wegen sowas hab ich meine Wii verkauft und mir die 360 geholt

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

      • Von Foxioldi Erfahrener Benutzer
        Fußballspiele gehören nicht auf die Wii - wegen diesen Spielen und noch wegen Rennspiele habe ich mir die PS 3 gekauft.

        FIFA 08 war das einzige Fußballspiel, das ich mir für die Wii gekauft habe - und dann nie wieder!

        Für mich gehört da ein anständiger Classiccontroller dazu, und nicht dieses Gefuchtel ....und auch nicht der Classic - Controller der Wii. 
      • Von Ganonstadt Erfahrener Benutzer
        Zitat von bollamannkopf
        Und genau wegen sowas hab ich meine Wii verkauft und mir die 360 geholt

        Genauso sieht's nämlich aus. Hab's genauso gemacht und es definitiv nicht bereut.
      • Von bollamannkopf Erfahrener Benutzer
        Und genau wegen sowas hab ich meine Wii verkauft und mir die 360 geholt
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1028407
FIFA 13
FIFA 13 für Wii eine Mogelpackung: Keine nennenswerten Unterschiede zu FIFA 12
FIFA 13 auf der Wii ist eine Mogelpackung: Lediglich die Transfers oder Trikots der Vereine wurden angepasst. Gameplay- oder Menü-Änderungen gab es keine. Wer FIFA 12 auf der Wii spielt, braucht FIFA 13 nicht. Alle anderen Spieler können auch getrost zu FIFA 12 aus der Grabbelkiste greifen.
http://www.videogameszone.de/FIFA-13-Spiel-23265/News/FIFA-13-fuer-Wii-eine-Mogelpackung-1028407/
05.10.2012
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2012/10/FIFA_13_Wii_4.jpg
fifa,fußball,fifa 13,ea sports
news