Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Project Origin

    Wird der Nachfolger des Angst-Shooters F.E.A.R. (dt.) Die gegnerischen Soldaten sind schlauer denn je. Die gegnerischen Soldaten sind schlauer denn je. Quelle: Monolith / WB Games nun endlich die letzten noch offenen Fragen beantworten?

    Die erste Szene erinnert ein wenig an die Anfangsszene aus dem Film Anatomie, nur dass die Fahrstuhlmusik fehlt. Der Spieler liegt auf einem OP-Tisch im Auburn General Hospital. Sie hängen zwischen zwei Welten. Während die Ärzte verzweifelt versuchen, Sie, Michael Becket, wiederzubeleben, gleiten Sie immer wieder in die Bewusstlosigkeit ab. Oder ist es das Jenseits? Sie können weiterhin alles sehen, doch die Ärzte verwandeln sich in Dämonen, die Ihre Innereien verschlingen. Der Herzmonitor piept noch. Wie beruhigend. Schwärze. Als Sie erwachen, liegen überall tote Körper herum. Sie, der Spezialagent einer Delta-Einheit, legen den Körperpanzer an und schnappen sich Ihre Waffe. Zeit, um nach dem Rechten zu sehen.

    Angst bleibt Angst

    Diese Gegner wurden soeben geblitzdingst. Diese Gegner wurden soeben geblitzdingst. In den Krankenhauskorridoren keimt wieder das altbekannte F.E.A.R.-Gefühl auf, Zeitlupensequenzen inklusive. Die Waffe in geduckter Haltung gegen die Schulter gepresst, werden Sie schließlich von Horden feindlich gesinnter Soldaten überrascht. Sorgte die ausgezeichnete künstliche Intelligenz der Feinde bereits im Vorgänger für packende Kämpfe, legt Entwickler Monolith noch eins drauf. Wenn Sie nicht in ständiger Bewegung bleiben, werden Sie gnadenlos flankiert. Die gegnerische Kommunikation funktioniert hervorragend. Beeindruckend: fängt ein gegnerischer Soldat Feuer, sucht dieser lauthals brüllend verzweifelt nach Wasser. In seiner Panik stürzt er aber auch schon mal spektakulär durch das Glasfenster aus dem 30. Stockwerk. Übrigens bekämpfen Sie diesmal nicht Fettels Klon-Armee.

    Ebenfalls bemerkenswert ist die Art und Weise, wie der Bildschirm, der Ihr militärisches Sichtgerät repräsentiert, auf die Umgebung reagiert. Blut spritzt auf die virtuelle "Innenseite" des Monitors, Dampf schlägt sich in Form feinster Wassertröpfchen nieder und Regentropfen perlen wie auf einer Windschutzscheibe langsam nach unten. Inzwischen hat auch Ihre Spielfigur dazugelernt. Herumstehendes Mobiliar kann umgeschmissen und als Deckung missbraucht werden. Sogar ein realistisches Nahkampfsystem wollen die Entwickler integrieren, damit Sie sich auch dann noch wehren können, wenn wieder einmal die knappe Munition alle ist. Und werden Sie getroffen, regeneriert sich Ihr Körper nach einiger Zeit automatisch, so wie in Call of Duty.

    Geh doch mal raus

    Wieder mit dabei sind die stylischen Kämpfe in Zeitlupe, diesmal jedoch in einem grünlich-bläulichen Farbton gehalten. Wieder mit dabei sind die stylischen Kämpfe in Zeitlupe, diesmal jedoch in einem grünlich-bläulichen Farbton gehalten. Quelle: Monolith / WB Games Ein großer Kritikpunkt am ersten Teil sowie den Erweiterungen waren die dunklen, engen und texturarmen Gänge, die das Spiel dominierten. In der Fortsetzung wird es daher vermehrt Außenlevels geben, die das durch die Atomexplosion zerstörte Auburn präsentieren.

    Kritik mag zu diesem Zeitpunkt verfrüht sein, aber die Sterbeanimationen sehen schon ein wenig übertrieben aus. Okay, das ist nur eine Kleinigkeit, aber ein von Gewehrsalven getroffener Soldat, der einen Rückwärtssalto gegen eine Wand macht, von dieser abprallt und unnatürlich verrenkt liegen bleibt, wirkt dann doch etwas übertrieben.

    Letztlich wird die streng geheim gehaltene Geschichte um das noch immer nach Blut dürstende Horror-Mädchen Alma entscheiden, ob sich der Shooter genauso wie Teil eins von den Standard-Shootern da draußen abheben wird.

  • FEAR 2: Project Origin
    FEAR 2: Project Origin
    Publisher
    Warner Bros. Interactive
    Developer
    Monolith Productions, Inc. (US)
    Release
    1. Quartal 2009
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelles zu FEAR 2: Project Origin

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Mr. Shifty Release: Mr. Shifty tinyBuild Games , Team Shifty
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
625999
FEAR 2: Project Origin
Project Origin
http://www.videogameszone.de/FEAR-2-Project-Origin-Spiel-23213/News/Project-Origin-625999/
26.12.2007
news