Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Eternal Sonata

    Hoffnungslos romantisch - und unwiderstehlich japanisch

    Eternal Sonata Wir schreiben den 17. Oktober 1849. Im Zentrum von Paris, genauer gesagt am Place Vendôme 12, liegt ein Mann im Sterben. Dieser Mann ist kein Geringerer als der große Komponist Frédéric Chopin, der im Alter von 39 Jahren den Kampf gegen die Tuberkulose verloren hat ... und im Koma bereits langsam ins Jenseits gleitet. Um ihn herum haben sich seine besten Freunde versammelt, um stillen Abschied zu nehmen. Aus historischer Sicht bleiben dem musikalischen Genie nur noch drei Stunden, bis ihn der Tod ereilt. In Eternal Sonata ist dies jedoch erst der Anfang - der Anfang einer melancholisch-romantischen Reise in die Traumwelt des großen Komponisten.

    Chopins Traum entführt ihn in eine andere Welt, in welcher er die letzten drei Stunden seines Lebens verbringen wird. Doch Eternal Sonata ist alles andere als trostlos und morbide. Wie Sie sicherlich schon an unseren Bildschirmfotos auf diesen Seiten sehen, ist die Welt dieses Japano-Rollenspiels im klassischen Anime-Stil kunterbunt. Vollständig animierte Umgebungen, in denen eine Brise durch die Gräser weht und Windräder leicht stockend in Bewegung versetzt, und Charaktere, die dermaßen liebevoll ausgearbeitet sind, dass man meint, nicht vor einem Videospiel zu sitzen, sondern einen großen Zeichentrickfilm zu schauen. Mit der Hardware-Power der Xbox 360 sind nun wirklich die Zeiten vorbei, in dem man nur "pfui" zu Cel-Shading sagen konnte. Noch nie zuvor hat dieser Comic-Look so gut zum Spielgeschehen gepasst wie hier.

    Doch nicht nur die Augen werden verwöhnt. Wenn schon ein berühmter Komponist den Hauptcharakter in einem Rollenspiel mimt, dann muss auch die Musik stimmen. Die Original-Kompositionen Chopins, welche einen Großteil der Stimmung in Eternal Sonata ausmachen, wurden von einem absoluten Chopin-Kenner eingespielt: Stanislaw Bunin. Der Russe, welcher zurzeit in Japan lebt, ist ein bekannter Pianist und hat sich auf die Werke von Frédéric Chopin spezialisiert. Es werden also keine billigen Midi-Klänge im Hintergrund gespielt, sondern es erklingt eine erstklassige Interpretation der Werke des Meisters. Für die vorzügliche zusätzliche Musik hat Namco einen Musiker engagiert, der besonders in der Videospielbranche kein unbeschriebenes (Noten-)Blatt ist. Den Japaner Motai Sakuraba dürften Konsolen-Rollenspieler bereits durch seine musikalische Untermalung zu Namcos hauseigener Tales of ...-Serie und Segas Saturn-Klassiker Shining the Holy Ark bekannt sein. Und auch das, was wir bisher von Eternal Sonata gehört haben, hat wieder echte Ohrwurmqualität.

    Das Thema der Musik, wie sollte man es auch anders in der Traumwelt eines Musikers erwarten, zieht sich aber auch durch das gesamte Spiel. Die erste Person, die Chopin trifft, ist ein Mädchen, welches passenderweise auf den Namen Polka hört. Aber auch alle weiteren Charaktere, ob guter oder böser Gesinnung, haben etwas mit Musik zu tun. So verwundert es kaum, dass sich an Chopins Seite Abenteurer wie Allegretto, Viola, Salsa oder Jitterbug einfinden. Von den bis zu zehn Mitstreitern können jedoch nur drei in den Kampfsequenzen mitmischen. Auch diese gestalten sich recht innovativ. In einer Mischung aus rundenbasierten Kämpfen und Echtzeit kommen die Kontrahenten zwar abwechselnd zum Zuge, doch das Herumlaufen, Zaubern oder Zuschlagen passiert in Echtzeit. Für die einzelnen Aktionen hat man nur einen bestimmten Zeitraum, der durch einen Balken am linken Seitenrand angezeigt wird. Solange die eigene Zeit läuft, kann man eigentlich alles Mögliche machen. Doch ist die Zeit abgelaufen, so ist der Gegner dran. Besonders sollte man jedoch auf die eigene Position in der Kampfarena achten. Ein Licht-und-Schatten-Prinzip gibt Ihren Helden und auch den Monstern - je nachdem, ob sie im Licht stehen oder in einer schattigen Ecke positioniert sind - spezielle Fähigkeiten. So verwandeln sich kleine Kürbismonster unter Sonneneinstrahlung schon mal in fieses Riesengemüse oder Ihrem Schattenkrieger steht in der Dunkelheit ein ganz spezieller Specialmove zu Verfügung.

    Hinter Eternal Sonata stecken jede Menge fantastischer Ideen, die sicherlich nicht nur Fans von Japano-Rollenspielen verzaubern werden. Während das Spiel in Japan bereits erschienen ist und Amerika im September beglückt wird, muss man sich hier in
    Europa noch bis zum Herbst gedulden. Es lohnt sich aber.

  • Eternal Sonata
    Eternal Sonata
    Publisher
    Namco Bandai
    Release
    09.2007

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von King's Quest Release: King's Quest Sierra , Sierra
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
606546
Eternal Sonata
Eternal Sonata
http://www.videogameszone.de/Eternal-Sonata-Spiel-22736/News/Eternal-Sonata-606546/
13.07.2007
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2007/07/eternal_sonata_computec_xbox_360_01.jpg
news