Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von Nali_WarCow Erfahrener Benutzer
        Es würde enorm helfen. wenn man sich ein wenig genauer mit der Materie beschäftigt, bevor man so einen Beitrag verfasst. Das Problem ist nicht unbedingt der Umsatzrückgang, sondern der Verlust, den EA jetzt schon fast 2 Jahre Quartal für Quartal einfährt. 

        [url=http://www.4players.de/4players…
      • Von shippou90 Erfahrener Benutzer
        ea sollte lieber bessere leute einstellen und gute spiele entwickeln
      • Von Mastersith Erfahrener Benutzer
        Kein Wunder... immer nur das selbe, aufgewärmte Serien und das über Jahre hinweg!
        Wen wundert das noch das EA derbe abkackt? Ich kauf kaum noch Spiele von EA, einfach weil ich sehr enttäuscht bin wie die in den letzten Jahren mit einigen geilen Serien Crash-Derby betrieben haben....
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 01/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 01/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
699176
Electronic Arts
Finanzkrise: EA will bis zu 1.500 Mitarbeiter entlassen - 391 Mio. US-Dollar Verlust
Electronic Arts (EA) veröffentlichte heute die Quartalszahlen für das 2. Quartal des laufenden Geschäftsjahres (1. Juli 2009 - 30. September 2009). Dabei haben 391 Mio. US-Dollar Verlust die Entlassung von 1.500 Mitarbeitern zur Folge
http://www.videogameszone.de/Electronic-Arts-Firma-15412/News/Finanzkrise-EA-will-bis-zu-1500-Mitarbeiter-entlassen-391-Mio-US-Dollar-Verlust-699176/
10.11.2009
ea electronic arts
news