Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Die ultimative Geduldsprobe für PS2-Spieler

    Einige Durchgänge entdeckt Ecco nur ’zu Schwanzflosse’. Einige Durchgänge entdeckt Ecco nur ’zu Schwanzflosse’. In einer fernen Zukunft obliegt es dem jungen Delfin Ecco, die Erde vor der Invasion einer außerirdischen Rasse zu bewahren. Klingt kitschig, ist aber sehr stimmungsvoll in Szene gesetzt: Ihr Bildschirm-Alter-Ego gleitet in umwerfenden Animationen durch eine 3D-Wasserwelt, erkundet sie mithilfe seines Sonars und schnellt zum Luftschnappen an die Oberfläche. Die eingeschränkte Sichtweite und die etwas hakelige Kollisionsabfrage erschwert einem vor allem in dunklen Abschnitten die Orientierung, dafür darf man zwischen einer unabhängigen und einer Ecco folgenden Kameraperspektive wählen. Verträumte Musik, gurgelnde Wassereffekte und hallende Delfingesänge vermitteln eine großartige Atmosphäre. Trotzdem war die Reaktion aller Redakteure, die Eccos Rettungsmission in Angriff nahmen, nach kurzer Zeit dieselbe: "Ich hab keinen Bock mehr!" Ecco The Dolphin - Defender of the Future ist zwar ausgeklügelt, doch das Gesamtkonzept funktioniert nur auf dem Papier: eine Reise durch schier endlos verzweigten Höhlen und Riffe, die sowohl Kopfnüsse als auch die heutzutage als unverzichtbar geltende Action bieten. Die Erkenntnis, die sich bereits nach wenigen Spielstunden einstellt, ist, dass Ecco durchaus ein fesselndes Spielerlebnis hätte werden können, hätte man es als reines Adventure konzipiert. Die Unterwasser-Levels voller Korallen, Meerestiere und geheimnisvoller Relikte laden zum Erforschen ein, das "Rette die Welt, du bist unsere einzige Hoffnung"-Prinzip hat als Aufmacher noch immer gezogen und wurde selten so unkonventionell umgesetzt. Leider haben sich die meisten Meeresbewohner dazu verschworen, Eccos Mission nach Kräften zu vereiteln. Giftstachel, Zähne und Tentakel lauern an jeder sicht- oder unsichtbaren Ecke. Doch die flugsimulationsartige Steuerung unseres Helden eignet sich nur behelfsmäßig zum Nahkampf und anstatt Spannung aufzubauen, nerven einen die Anstürme natürlicher Fressfeinde lediglich beim zeitaufwendigen Lösen der Rätsel. Denn die sind an sich schon so knackig, dass die Entwickler überall Tipp-Kristalle verteilt haben, die unbeholfen verschlüsselte Botschaften enthalten (siehe Screenshot), oder Sie über Kurzfilme auf wichtige Levelteile stoßen. Trotzdem schwimmt man am entsprechenden Ort dann oft ratlos im Zickzack und studiert die Farbkringel in seiner Sonar-Levelkarte, die immer nur die unmittelbare Umgebung anzeigt. So lösen sich die originellen Ideen und das ausgefallene Ambiente schnell in Frustration auf.

    Bildergalerie: Ecco the Dolphin: Defender of the Future
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (5 Bilder)

    Ecco the Dolphin: Defender of the Future (PS2)

    Spielspaß
    69 %
    Grafik
    8/10
    Sound
    9/10
    Multiplayer
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Ecco the Dolphin: Defender of the Future
    Ecco the Dolphin: Defender of the Future
    Publisher
    Sony
    Developer
    Sega
    Release
    28.01.2002
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
14405
Ecco the Dolphin: Defender of the Future
Die ultimative Geduldsprobe für PS2-Spieler
http://www.videogameszone.de/Ecco-the-Dolphin-Defender-of-the-Future-Spiel-22442/Tests/Die-ultimative-Geduldsprobe-fuer-PS2-Spieler-14405/
18.01.2002
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2002/03/12500durchgang.jpg
tests