Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • E3 2016: Ubisofts Pressekonferenz im Meinungs-Check – viele Spiele, wenig Neues

    Ubisoft auf der E3 2016: Watch Dogs 2 Quelle: Ubisoft

    Just Dance 2017, Watch Dogs 2, The Division, Ghost Recon und Co.: In Sachen hochwertiger oder zumindest erfolgreicher Serien ließ sich Ubisoft in diesem Jahr auf der E3-Pressekonferenz nicht lumpen. Zusätzlich wurde noch der 30. Geburtstag des Unternehmens gefeiert. Echte Überraschungen blieben aber aus - mit einer beeindruckenden Ausnahme.

    "Don't stop me now" trällerte Freddie Mercurys Stimme von der Ubisoft-Bühne, während Unmengen in allerlei ebenso beeindruckende wie alberne Kostüme gewandete Tänzer sich die Seele aus dem Leib wackelten. Ja, Just Dance ist auch 2017 wieder mit am Start und dürfte althergebrachte Spieler ungefähr so sehr interessieren wie einen Orang-Utan das Rezept für Erbsensuppe. Aber Spaß machte es, dem Getanze zuzusehen und es fing die bedrückte Stimmung auf, als die wie gewohnt sympathische und kompetente Moderatorin Aisha Tyler darauffolgend, wie die Moderatoren auf allen anderen Pressekonferenzen des Tages auch, in einem emotionalen Statement ihr Mitgefühl für die Opfer des tragischen Attentats in Orlando ausdrückte.

    Aber die Show musste weitergehen, und mit Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands stand gleich ein Highlight an. Schon in wenigen Stunden könnt ihr auf pcgames.de unsere Vorschau zum Open-World-Shooter lesen! Am 7. März 2017 erscheint der Titel bei uns.

    02:15
    Video-Fazit: So hat unser Team die Ubisoft-PK auf der E3 2016 erlebt


    Anschließend wurde es politisch unkorrekt - und zwar im maximalen Ausmaß. Die South Park-Erfinder Trey Parker und Matt Stone betraten die Bühne, um die Fortsetzung des hochgelobten South Park: The Stick of Truth zu bewerben. Nun wissen wir auch, dass South Park: The Fractured But Whole den Untertitel Marvel unter der Nase weggeschnappt hat. Angeblich war der nämlich für Captain America: Civil War geplant. Außerdem fanden wir den einzig wahren Grund heraus, warum Superhelden das tun, was sie tun: Um damit milliardenschwere Franchise-Unternehmen gründen zu können, natürlich!

    Es folgten die Update-Pläne zu Tom Clancy's The Division. Der Underground-DLC, die Survivor-Expansion und mehr sollen dafür sorgen, dass das in letzter Zeit bezüglich der Nutzerzahlen schwächende Open-World-RPG im Gedächtnis der Spieler verhaftet bleibt.


    Interessanter fanden wir da schon Ubisoft zwei in Entwicklung befindliche VR-Spiele. Eagle Flight kannten wir ja bereits aus dem letzten Jahr; es wirkt technisch jetzt aber deutlich runder. Star Trek: Bridge Crew hingegen entführt uns - der Name verrät's - auf die Brücke der Enterprise. Niemand anderer als Star Trek-Urgestein LeVar Burton betrat als Gaststar die Bühne, um den ungewöhnlichen Titel vorzustellen und über das authentische Sear Trek-Gefühl zu schwärmen. Schön! Ob der Titel was taugt, bleibt abzuwarten.

    Höchstwahrscheinlich ziemlich cool wird auch For Honor, das grafisch imposante Kampfspiel, welches Samurais, Wikinger und Ritter gegeneinander antreten lässt. Nein, über die selten bescheuerte Prämisse sollte man definitiv nicht zu viel nachdenken. Jedenfalls durften wir in diesem Jahr endlich erstmals die Wikinger-Fraktion in Bewegung erleben. Wie im vergangenen wahr wirkt die Kombination aus Deckung und Angriff sehr vielversprechend.

    Ubisoft auf der E3 2016: For Honor Ubisoft auf der E3 2016: For Honor Quelle: Ubisoft
    Die Indiespiel-Fortsetzung Grow Up sowie die an den Far Cry 3-DLC Blood Dragon angelehnte Trials HD-Erweiterung Trials of the Blood Dragon standen als nächstes auf dem Programm, bevor Hollywood zu Besuch kam. Es gab ein Gespräch mit dem Producer des Assassin's Creed-Films und einen passenden Trailer. Wenig überraschend gehörte die Bühne anschließend eine ganze Zeit lang dem erst vor wenigen Tagen enthüllten Watch Dogs 2. Alle Infos dazu findet ihr in unserer Vorschau zum Spiel!

    Und zum Abschluss gab es nach einer doch auf sehr sicheren Pfaden wandernden E3, die immer wieder von kleinen Feierlichkeiten anlässlich Ubisofts 30. Geburtstag unterbrochen wurde, mit der neuen Marke Steep ein richtiges Highlight: Angesiedelt in der alpinen Berglandschaft inmitten Europas, die unter anderem Teile Österreichs, Deutschlands und der Schweiz miteinbezieht, schlüpfen wir hier in die Rolle eines Sportlers, der dynamisch zwischen Skiern, Snowboard, Paargleiter und Wingsuit wählen kann. Selten war Ubisofts Open-World-Verliebtheit so angebracht wie bei diesem grafisch und dem bisherigen Anschein nach auch spielerisch beeindruckendem Titel!

    PC Games, play4, XBG Games und Co. auf der E3! PC Games, play4, XBG Games und Co. auf der E3! Quelle: Lukas Schmid Meinung Lukas: Ich gebe zu, dass ich über weite Strecken hinweg von der Ubisoft-Pressekopferenz nicht allzu angetan war. Das Problem war schlicht und ergreifend, dass die Spiele bis auf winzige und eher unwichtige Kleinigkeiten wie Grow Up allesamt schon bekannt waren - sogar Watch Dogs 2 hatte man nur Tage vor der Pressekonferenz an die Öffentlichkeit gebracht. Themen wie etwa South Park: The Fractured But Whole wurden toll präsentiert, es fehlte aber der zündende Funke, der die Ubisoft-Shows der vergangenen Jahre oft ausgezeichnet hatte. Doch der Funke kam, wenn auch erst sehr spät, und er hört auf den Namen Steep. Klar, da kann noch viel schief gehen; die Idee hinter dem Sportspiel wirkt aber unheimlich innovativ und die Gestaltung der Spielwelt gefällt mir super!

    PC Games, play4, XBG Games und Co. auf der E3! PC Games, play4, XBG Games und Co. auf der E3! Quelle: Computec Media GmbH Meinung Marc: South Park kommt! Das ist für mich die beste Nachricht von der Ubisoft-PK im Jahr 2016, denn kein Spiel bringt mich mehr zum Lachen als die Kids aus dem verrückten US-Städtchen. Ansonsten muss ich zugeben, dass mich nichts wirklich vom Hocker gerissen hat. Klar, Steep sieht nach einem frischen und unverbrauchten Prinzip aus, aber hier zweifle ich enorm an der Langzeitmotivation. Star Trek interessiert mich nicht die Bohne, dafür aber The Division. Hier hätten mich aber Details zum ersten DLC viel mehr interessiert als zum zweiten. Wieso greift Ubisoft hier so weit vor? Keine Enttäuschung war zweifelsfrei For Honor. Das Spiel macht auch ein Jahr nach der Ankündigung eine gute Figur. Wie es sich letztlich aber auf der heimischen Couch spielt, wird sich noch zeigen müssen. Ubisoft hat eine solide PK abgehalten, dafür aber niemanden vom Hocker gerissen. Das geht so in Ordnung.

    PC Games, play4, XBG Games und Co. auf der E3! PC Games, play4, XBG Games und Co. auf der E3! Quelle: Computec Media GmbH Meinung Chris: Sympathisch aber größtenteils vorhersehbar - die ganze Pressekonferenz war durchaus spaßig aufgezogen und bot einige tolle Titel, Ubisoft lieferte in den letzten Jahren aber schon weitaus bessere Shows ab. Ghost Recon: Wildlands hat ein tolles Konzept, sieht aber immer noch unfassbar unfertig aus, die VR-Spiele scheinen nette Spielereien zu sein, aber nicht mehr - und Watch Dogs 2 scheint zwar aus vielen Fehlern des Vorgängers gelernt zu haben, für großen Jubel sorgte der Titel dennoch nicht, da er bereits vorher angekündigt wurde. Und überhaupt: Wer ist bitte für dieses Charakter-Design verantwortlich? Wenn ich einen Haufen Hipster sehen will, gehe ich zu Starbucks. Aber Schwamm drüber, spielerisch dürfte der Titel schließlich richtig gut werden. Meine Highlights waren ganz klar Steep, weil ich auf Trendsport-Spiele stehe und wohl niemand mit so einer Art Spiel gerechnet hat, und natürlich South Park: Die Rektakuläre Zerreißprobe. Wie schon im Vorgänger wird der Humor der genialen Vorlage scheinbar perfekt getroffen und die spielerischen Anpassungen wirken sinnvoll und spaßig. Trotz ein wenig Leerlauf und wenigen Überraschungen sorgen diese beiden Titel für eine zufriedenstellende E3-PK. Nächstes Jahr darf's aber gerne wieder etwas mehr sein.

    01:21
    Trials of the Blood Dragon: Launch-Trailer zum Motocross-Spinoff
  • E3
    E3
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1198436
E3
E3 2016: Ubisofts Pressekonferenz im Meinungs-Check – viele Spiele, wenig Neues
Just Dance 2017, Watch Dogs 2, The Division, Ghost Recon und Co.: In Sachen hochwertiger oder zumindest erfolgreicher Serien ließ sich Ubisoft in diesem Jahr auf der E3-Pressekonferenz nicht lumpen. Zusätzlich wurde noch der 30. Geburtstag des Unternehmens gefeiert. Echte Überraschungen blieben aber aus - mit einer beeindruckenden Ausnahme.
http://www.videogameszone.de/E3-Event-237008/News/Die-Ubisoft-Pressekonferenz-im-Check-1198436/
14.06.2016
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2016/06/South-Park-RPG-2-4--pc-games_b2teaser_169.jpg
news